[Diskussion] Model 3 / Model Y - Technische Veränderungen

Was weiß man zum Entfall des LIDAR-Systems? Es soll erst in Nordamerika entfallen…
Hoffe, dass V17er das noch haben!?

Witzig, da steht wieder WLTP 614 statt 640km…

Teslas haben kein Lidar. Es geht um den Wegfall des Radar-Sensors.

Es geht um den Entfall der Front Radar.

Tesla hat LiDAR immer konsequent abgelehnt. Nun würde aber ein Model Y mit LiDAR Sensorik in den Staaten gesichtet.

Aktuelle V17 sollten in Europa weiterhin das Front Radar haben. Lässt sich aber ohne Demontage Frontstoßstange testen, in dem man den Sensor blockiert und schaut ob der graue Kreis um die AP Geschwindigkeit erscheint.

Wenn ich @eivissa korrekt verstanden habe, ist die Angabe mit 614 km die ohne Buffer und wäre die korrekte.

Diese Fahrzeuge mit LIDAR dienen zur Validierung der Kameraergebnisse. Tesla nutzt die schon jahrelang mit gleichem Aufbau (gibt auch ältere Fotos mit Model S aus 2018 - siehe Google) und jedes Mal wird wieder spekuliert…aber es bleibt dabei - Tesla setzt kein LIDAR ein. :wink:

1 „Gefällt mir“

Was ist mit dem Neigungs- und Einbruchsensor gemeint?
Ich kann das w/o nicht deuten with/without?

Ja. W/O heißt without. Scheinbar gab es ein Alarmsystem namens system A, welches nun von system B abgelöst wurde. Dieses neue System kommt ohne Wanksensoren und Einbruchssensoren aus. Allerdings war mein bisheriger Kenntnisstand, dass die Fenster keine Einbruchs Sensorik haben, also was da weggefallen ist, verstehe ich noch nicht.

Alles in allem, scheint Tesla immer mehr teile einzusparen ohne dass erwähnt wird, dass Features weg fallen. Lässt evtl. darauf schließen, dass die Kameras, Ultraschall- und Radar-Sensorik mehr Aufgaben übernimmt.

2 „Gefällt mir“

Für die Airbagsteuerung sollte es den ein oder anderen Lage-Sensor geben, der Beschleunigung/Verzögerung/Abflugrichtung/Räder oben oder unten detektiert. Vielleicht übernehmen diese nun die Funktion.
Und dass die Airbagsteuerung nun auch von den Kameras übernommen wird, glaube ich nicht - die Regensensorik lässt grüßen.

Mit Sicherheit bekommt Tesla die gesamte Technik des Rückhaltesystems nicht mit „alternativer“ Sensorik genehmigt. Da gehe ich auch schwer davon aus, dass sich daran seit Baubeginn des Model 3 nichts geändert hat, alleine, weil NCAP Tests wiederholt werden müssten usw… #Rattenschwanz

Wie lautet denn der Code für den neuen Heckmotor?

Das Rückhaltesystem ist teil der Airbagsteuerung und gehört nicht zur Abstands(radar)sensorik.

Airbags werden über Fliehkraft und Querbeschleunigungssensoren ausgelöst.

Der Gurtstraffer zieht dich zurück wenn die Fliehkraft in Gegenrichtung einen Grenzwert überschreitet.

Die Systeme werden nicht verändert.

Hier gehts nur um so dinge wie das „notfall ausweichen“, abstand halten, notfall bremsen etc.
Aber ich denke auch das will die NCAP neu getestet haben.

Performance 800A → 3D6
Base Motor 600A → 3D7

1 „Gefällt mir“

Ja, ich beziehe mich in dem Post auch genau darauf und nicht auf den Radar. War das missverständlich formuliert?

Wenn man von unten anfängt zu lesen ja :wink:
Hab aber nochmal was ergänzt :wink:

1 „Gefällt mir“

Aber bislang wurde auch in der neuesten Version noch kein neuer Motor gesichtet?

Aktuell verfolge ich die Auslieferungen nicht, aber ich meine es sind alles noch die alten.

1 „Gefällt mir“

Interessant, kann man daraus schon irgendwelche Spezifikationen für die neuen Mortoren ableiten?

Ableiten nicht, aber nachlesen :wink:

1 „Gefällt mir“

Das bedeutet, dass die Hairpin-Motoren stärker sind oder misverstehe ich das?
Sprich: macht es Sinn auf die Hairpin-Motoren zu warten?