[Diskussion] Model 3 / Model Y - Technische Veränderungen

Falls das so ist (reines Papierwerk), siehst du eine Chance bzgl. Auflastung für V19 Model Ys?

habe soeben mein m3 abgeholt.
tiefe 411er vin, mit intel atom prozessor

2 „Gefällt mir“

Woran erkennt man den ob Ryzen oder Atom ?

Ich kann es mir gut vorstellen. Eine formelle Anfrage ans KBA läuft, ob die V19 auf die Werte der V20 „auflastbar“ ist. Ergebnis wird im Laufe der nächsten Woche erwartet.

Problem ist hier vor allem die korrekte Dokumentation, denn es müssten z.B. neue COC/ZB1 ausgestellt werden usw. Daran alleine könnte es scheitern, selbst wenn die Fahrzeuge technisch baugleich sind.

2 „Gefällt mir“

Gar nicht (von Funktionen oder so), bzw. im Auto in den Software-Details.

Im Software-Info-Menü steht dann AMD Ryzen:

Viele Grüße

mreal

1 „Gefällt mir“

Denke nicht, weil die 10TFlops Grafikkarte wahrscheinlich nicht verbaut ist

1 „Gefällt mir“

Ein neues coc kann nicht ausgestellt werden.
Sonst müsste die KBA den Fahrzeugen die Betriebserlaubnis entziehen und neu zuteilen.

Wenn man über die Dokumentation oder eine Bestätigung seitens Tesla die Info bekommen könnte dass die Autos ansonsten gleich sind bei Bremse / Fahrwerk usw. Wäre es einfach.
In diesem Fall könnte ich als Sachverständiger einfach über einen Paragraph 13(1) / die Fahrzeugdaten ändern. Dann kann man sich einen neuen fz Schein ausstellen lassen.

Beste Grüße
Hary

3 „Gefällt mir“

fahrzeug>software>zusätzliche fahrzeug informationen

Das ist hier in der Vergangenheit allerdings schon mehrfach vorgekommen. Ich habe auch schon ein V15er COC erhalten. Tage später die Aufforderung zum Rückversand und dann kam eine V17. Das wurde hier zuletzt in größerem Maße in Q2/2021 durch Tesla angestoßen. Diese Fahrzeuge waren teilweise schon zugelassen.

Krass. So etwas habe ich noch bei keinem anderen Hersteller mitbekommen.

Ja auch an der Stelle ist Tesla sehr, sagen wir mal „Agil“ unterwegs.

1 „Gefällt mir“

Das hast du aber sehr diplomatisch ausgedrückt :slight_smile:

Woanders würde man sagen, die haben keine Ahnung von ihrem Job.

1 „Gefällt mir“

Joa, an manchen Stellen kommt dann noch „Keine Ahnung“ zusammen mit „schnell schnell“, was dann bspw. dafür sorgt, dass das KBA die aktuellsten DAtensätze noch nicht hat.

1 „Gefällt mir“

kurze frage, lese nun schon länger mit. wir sind zwischen dem M3 und MY hin und hergerissen.

Der MY LR ist der Favorit, ein SR+ ist ja noch nicht in Sicht.
Zu den 2022 Modellen, ist es sicher wenn ich zb heute bestelle (aktuell wird Feb22 angezeigt) das ich die neue Hardware zb den Ryzan bekomme??

Gruss Chris

Es ist immer eine Lotterie.

Also ich bilde mir ein eine gewisse Systematik zu erkennen. Bei Umstellung auf neue Technik kommt diese…

  • zuerst in den Hochpreis Modellen.
    Performance → Long Range → Standard.
  • im laufenden Quartal vermehrt Richtung Ende. Also wahrscheinlicher bei den späteren Produktionsdaten / VIN’s.
4 „Gefällt mir“

Du sprichst von diesem Quartal?
Ich bin nämlich erst im Nächsten dann dran und mache mir so meine Gedanken… :relaxed:

Wäre natürlich bei heutiger Bestellung dann blöde, wenn man ohne Akustikglas hinten und Ryzan ausgeht.

Ist die Kofferraumabdeckung den nun Serie auch hier ? Jemand schon einen MY mit dieser ?

Wir realistisch ist die Lieferzeit Februar 2022?

Wie gesagt neu hier aber lese schon ne gewisse Zeit mit. Eigentlich sollte es ein M3 SR+ sein. Dann kamen die Preiserhöhungen

Für mich mit 1,92 finde ich den MY einfach praktischer

Nein. Da glaube ich nicht dran. Februar stehen die Chancen schon relativ gut, aber evtl erst Mal nicht bei den günstigeren Modellen.

Wir raten hier alle nur!

1 „Gefällt mir“