[Diskussion] Model 3 / Model Y - Technische Veränderungen

Ja, ich beziehe mich in dem Post auch genau darauf und nicht auf den Radar. War das missverständlich formuliert?

Wenn man von unten anfängt zu lesen ja :wink:
Hab aber nochmal was ergänzt :wink:

1 „Gefällt mir“

Aber bislang wurde auch in der neuesten Version noch kein neuer Motor gesichtet?

Aktuell verfolge ich die Auslieferungen nicht, aber ich meine es sind alles noch die alten.

1 „Gefällt mir“

Interessant, kann man daraus schon irgendwelche Spezifikationen für die neuen Mortoren ableiten?

Ableiten nicht, aber nachlesen :wink:

1 „Gefällt mir“

Das bedeutet, dass die Hairpin-Motoren stärker sind oder misverstehe ich das?
Sprich: macht es Sinn auf die Hairpin-Motoren zu warten?

Weil Dir das Model 3 bisher so untermotorisiert vorkam?
Ich meine… Beim Performance, OK, man will ja auch angeben mit den Daten und so.
Aber beim LR ist der begrenzende Faktor ja heute schon der Output der Leistungselektronik und nicht die Leistung der Motoren, ein paar KW mehr machen den Kohl da nicht fett.
Beim SR+, OK, da mag es einen kleinen Unterschied machen, aber im Ernst: merken wirst Du das nicht.

2 „Gefällt mir“

Es gibt nur einen Unterschied in den Leistungsdaten und den erkläre ich mir ehrlich gesagt mit einem Tippfehler:

30 Minuten Leistung

  • Performance Heckmotor alt = 90KW

  • Performance Heckmotor neu = 88KW

  • Base Heckmotor alt = 88KW

  • Base Heckmotor neu = 90KW

Sinnvoll erscheint mir eher, dass beide Q Motoren die gleichen Leistungsdaten wie der Vorgänger haben. Trifft ja auf alle anderen Motoren auch zu.

Da würde ich nicht drauf warten.

2 „Gefällt mir“

Sie könnten noch ein kleines bisschen effizienter sein, weil sie bei hoher Leistung weniger Abwärme produzieren.
Aber womit heizt man dann den Akku???

Ich möchte einen P bestellen, daher: ja, es interessiert mich. :slight_smile:

1 „Gefällt mir“

Ja, möglich ist es. Leider hat zum Thema Fractional vs. Hairpin noch niemand von Fach seine Sicht der Dinge abgegeben…im Vergleich zum Akku, wo wir hier alle „Experten“ sind :wink:

Meine Laien Google Suche hat nur ergeben, dass die Massenfertigung bei Hairpin Winding leichter sein soll, aber Wärmeabfuhr eher schlechter. Es könnte also sein, dass bei dem Motorenwechsel nur Tesla profitiert…nicht der Kunde.

1 „Gefällt mir“

Munro sieht das immer aus Fertigungs- und Kostensicht. Muss also nicht für den Käufer besser sein.

Kannst du es kurz Zusammenfassen, damit nicht jeder das Video durchschauen muss? Dass VW bereits Hairpin einsetzt, stand auch in dem Wikipedia Artikel, aber mit der Erkenntnis kann ich erstmal nichts weiter anfangen.

Das M3 müsste ab Q1 2021 mit der V15 schon Hairpin Motoren haben.

Das SR+ aus China konnte ab V15 mit diesem Q Motor (optional) ausgestattet werden. Die alten G Motoren behalten aber selbst heute mit V17 ihre Gültigkeit. Diese Karte wurde bis heute noch von Tesla gezogen…warum auch immer.

Es können mutmaßlich beide Motoren verbaut werden, Tesla bereitet wohl die Umstellung der Produktion sukzessive vor, also das ist die einzige Idee zur Sache, die mir so einfällt …

eivissa…chapeau!!! Das musste mal gesagt werden. DANKE

3 „Gefällt mir“

Ja eivissa dein Einsatz für die Community ist lobenswert

4 „Gefällt mir“

Zu Guard Pate fällt mir beim Skateboard BEV nur die Schutzpanzerung des Batteriebodens gegen abgefallene AHK Haken und ähnlich massives auf der Straße liegendes. Vermutlich wurde diese Schutzplatte nach vorn verlängert, weil die Batterie-Vorderwand relativ schutzlos ist beim Model 3, und es da schon wüste Batterieschäden gegeben hat. Und die verlängerte Stahlplatte braucht dann natürlich eine weitere Aufhängung unterm Auto, so in Richtung Vorderachse. Das ist mal meine Spekulation für diesen Punkt.

2 „Gefällt mir“