[Diskussion] Model 3 / Model Y - Batterie / Akku

Wenn Tesla meint, dieser SuC ist extrem hoch frequentiert, könnten sie auch auf 70% oder 60% beschränken. (geht ja noch schneller)

Auch wäre es möglich, dass sie das manuelle hochstellen am SuC komplett unterbinden oder zB auf 85 oder 90% beschränken.

Gerade was Belegung angeht, sind Tesla theoretisch maximal frei ohne Ende.
Sehen ja, was da steht, wieviele den SuC angewählt haben und wann sie ca. kommen,
entsprechend kann da schon im Vorfeld entsprechend verteilt werden

Das tägliche Fahrlimit und dessen Einfluss auf Belegungszeiten SuC sehe ich hier nicht wirklich :man_shrugging:

….und jetzt kommt der LFP mit 100%

Das ist ja in den USA quasi schon umgesetzt.

Ist der Supercharger voll belegt, kostet das weiter laden nach 90%, dann 60 Dollar je Stunde. Es ist damit nicht „verboten“, aber die allermeisten Nutzer dürften auf Ladungen > 90% verzichten.

1 „Gefällt mir“

Da es genau so gut hier hinpasst:

3 „Gefällt mir“

Angeblich wurde bei den Highland Modellen die Verbrauchskonstante nach oben(Reichweite nach unten) angepasst. Von 438km bei Auslieferung auf 422km nach dem letzten Update 44.30.6

Zumindest so die Meldungen.

Gibt es hierzu etwas genaueres? Das wären dann die üblichen ca. 137Wh/km wie sie bei den anderen und LR zu finden sind. Oder wurde hier auch Kapazität weggenommen?
Kann jemand mit Scan My Tesla eine Vollladung mit Messung der Spannungswerte und nominal remaining machen?

Betrifft das nur Highland oder auch die alten LFPs?

Bei mir war auch bei Auslieferung im Dezember die Reichweite bei 100% nur auf 422 Kilometer.
Über 430 Kilometer hab ich noch nie gesehen.
Model 3H SR

Mein M3H SR zeigt seit Auslieferung 10/23 bei 100% 422km an.
Völlig unabhängig vom Firmwarestand.

Wurde schon die Kapazität ausgelesen? Gibt es wieder eine Software Kappung nach oben?

Wie du schon sagst…“angeblich“ :wink:

Hier ist noch nie auch nur ein Highland aufgetaucht, welche mehr als 422km anzeigte.

Mein Angebot die beiden Highland in Weiterstadt am SUC bei 100% auszulesen, wurde bisher nicht angenommen. Mehr als anbieten kann ich es nicht.

Ich erwarte identische Akkuwerte zu den 2023er Modellen, mit Ausnahme einer anderen Verbrauchskonstanten.

3 „Gefällt mir“

Leider fast 360 Kilometer entfernt :man_shrugging:t2::wink:

1 „Gefällt mir“

Dann kannst doch gleich, mal die Reichweite testen :wink:

Stimmt :joy::+1:t5::fire::fire::fire:

1 „Gefällt mir“

@AirElectric

Korrigiere mich….soeben ist der Erste aufgetaucht

1 „Gefällt mir“

Jetzt auch bei mir Model 3H 438 Kilometer bei 100%
2023.44.30.6

1 „Gefällt mir“

= 438km / 61kWh Degradation Threshold. Genau wie beim Model Y, welches nicht mehr als 418km / 61kWh anzeigt.

4 „Gefällt mir“

Hast schon ein passendes Kabel?
passt zwar noch das alte Kabel, da fehlt aber die Power-Leitung, das muss man an einer zweiten Steckverbindung abgreifen.
Wäre zwar auch anderweitig schnell gemacht, will jetzt aber auch nicht unbedingt am neuen Auto basteln. Hab die passenden Stecker nicht.

Ja. Ich habe alle Adapter da. Von Model S/X Palladium bis Highland :slightly_smiling_face::+1:

Na dann?:slight_smile: 61/4.38 macht Konstante=ca 139

Das liegt über den LR mit seinen 137Wh/km. Wo ist da der Sinn?
Was zeigen jetzt die alten LFPs vor Highland, wurde dort etwas angepasst oder haben sie die gleiche Konstante? Nach einem EPA Test könnte Tesla theoretisch noch „mehr Reichweite freischalten“, indem sie die Konstante nach unten drücken. Wäre genau so wie damals 2019 mit dem Original LR RWD in USA, dann haben sie auch nur die Konstante nach unten angepasst und mit „5% mehr Reichweite beworben“-von 153Wh/km auf 146Wh/km heruntergesetzt

Das war bei den pre-Highland doch auch schon so.

Tesla verkauft das Model 3 RWD 2023/2024 in den USA mit einer einer EPA Reichweite von 272 Meilen (438km). Diese 272 Meilen soll das Auto also bei Auslieferung anzeigen und nur danach ist die konstante von 139Wh/km bemessen.

  • Kapazität über 438km/272miles/61kWh, falls vorhanden, kann geladen werden, aber wird nicht angezeigt.
  • Liegt die Kapazität darunter, wird entsprechend weniger angezeigt, aber da ist beim LFP60 mit knapp 62kWh ja selten der Fall.

Beim US Model 3 LR Refresh 2021 (Panasonic 3L) hat die EPA 358 Meilen (576km) gemessen und auch die soll der Wagen bei Auslieferung anzeigen. Der Panasonic liefert nicht immer die vollen 82kWh ab Werk und es wurde auch noch mit dem 78kWh Vorgänger gemischt. So entstand wohl die 137Wh/km Konstante, welche bis heute Verwendung findet und entsprechend ca. 78,9kWh bei Auslieferung anzeigt.

Am Ende hat die Konstante also wenig mit der Effizienz des Wagens zu tun, sondern damit welcher Akku in den USA bei dieser Version verbaut wurde und welchen EPA Wert Tesla seinen Kunden, wenn auch nur kurz, bei Auslieferung in den USA will.

Wir sind hier nur Beiwerk :wink:

Davon kann man ausgehen, denke ich auch!

1 „Gefällt mir“

Ja, das schon alles klar, aber wieso ist die Konstante höher als beim LR, das ergibt wenig Sinn. Da gab es sicherlich EPA Tests beim SR mit LFP, die über die 272Meilen lagen?