[Diskussion] Model 3 / Model Y - Batterie / Akku

Ist schon 25 Jahre her, das ich Elekroniker gelernt habe, aber; komplett leeren und" langsam" auf 100%
laden ist meines Wissens die einzig verlässliche Methode, die Kapazität eines Akkus zu messen.
Ich glaube mich erinnern zu mögen, dass zumindest die neueren Teslas im Servicemenu eine Funktion haben, die den Akku über x Stunden leert. Danach wird man tun laden aufgefordert - das Auto hat somit effektiv die Kapazität des Akkus gemessen.
Danach wird glaube ich die Degradation in Prozent ausgegeben.

Wie sich LG zu Pana schlägt, wird wohl die Zeit zeigen.

1 „Gefällt mir“

Relativ genau:
Auf 100% SoC laden, bis der Ladevorgang komplett bis 0kW und lautem Klack beendet ist. Akkuanzeige auf KM umstellen und diesen Wert mit 137Wh/km multiplizieren.

Noch genauer:
Akku auf 5-0% entladen. Fünf Stunden stehen lassen. Energy Buffer noch mit HVAC komplett entleeren bis HV Relais trennt. Dann auf 100% aufladen bis Ende. Noch Mal ein paar Stunden stehen lassen und dann wie im „relativ genauen“ Teil vorgehen.

Der genauere Ablauf stresst deinen Akku allerdings mehr, weshalb ich das eher empfehlen würde, wenn der erste Ablauf eine unplausibel niedrige Kapazität auswirft.

6 „Gefällt mir“

Ohne dem Ove zu nahe treten zu wollen, hätte ich seine durchaus guten Fähigkeiten eher dem mechanischen Bereich zugeordnet.

2 „Gefällt mir“

So?

1 „Gefällt mir“

Hat mein LR Model 3 von 08/22 einen LG Akku?

Jap, zehn Zeichen.

Danke für die schnelle Antwort, also ist meine Methode nicht zielführend.

Vielleicht kann mir jemand mit dem zweiten Teil meiner Frage weiterhelfen.
Besteht zwischen angezeigten SOC % und Füllstand in kWh ein linearer Zusammenhang?

Ja, zu Akku% schon. Beim deinem 5L grob:

  • 0% = 3,5kWh
  • 50% = 38kWh
  • 100% = 79kWh

Bei Akku-Km gibt es eine Verzerrung durch den Anteiligen Energy Buffer. Das ist genauer in der Wiki beschrieben und auch nicht relevant für deine Frage.

3 „Gefällt mir“

Zur Nominal Full Pack Abweichung:

  • Eher weniger als 5%. In meiner Erfahrung ist der LG schon sehr genau. Mehr als zusätzliche 0,5-1,0kWh habe ich noch nicht gesehen. Oft auch nur 0,1-0,2kWh.
  • Beim Panasonic sind 0,5kWh zu wenig die Norm, aber auch zusätzliche 2kWh sind nicht ungewöhnlich.

Zum Full Pack When New:

  • Der alte Panasonic 3 hat immer 77,8kWh und der neue 3L immer 82,1kWh als Wert. Bei beiden schaffen nur die wenigsten jemals wirklich auf diese Kapazität zu laden. Ideal eher 1-2kWh weniger. Die höchsten Werte erreicht man ganz am Anfang.
  • Beim LG hat der alte 5C immer 74,5kWh und der neue 5L immer 78,8kWh. Hier ist es umgedreht, denn beide steigen erst nach einigen 1000km auf ihr Maximum und übersteigen ihr FPWN eigentlich immer um 0,5-1,0kWh und halten dieses Maximum dann auch länger.

Nominal Full Pack oder Rated Range @ 100% als Kapazitätsangabe ist ein guter Wert in meinen Augen, wenn man ihn nicht bei einer Messung betrachtet, sondern über die Zeitachse. Also mehrere Messungen über Monate bei der man eine Linie entlang der jeweiligen Maximalwerte legt und die Ausreißer nach unten ignoriert.

3 „Gefällt mir“

Kurz gesagt: einen Logger mitlaufen lassen.

1 „Gefällt mir“

War vereinfacht dargestellt - da die anhebepunkte Teil der Akkupack Hülle sind, so auch korrekt.

Entstehen beim anheben durch eine nicht sauber kalibrierte Maschine in der Produktion, dazu gibt es entsprechende Berichte und Bilder in US Foren + die Tatsache das auch.US Modelle betroffen sind, die ja nicht verschifft werden.

Das mag sein, er äußert sich halt auch zu den anderen Themen - oft nicht korrekt.

1 „Gefällt mir“

Hab ich einen schlechten Akku erwischt oder ist da irgendwas massiv schlecht kalibriert?

M3 LR AWD - 07/2019 - knapp 70000km

Ausgelesen mit S3XY buttons OBD

fast 15% degradation :astonished:

Damit bist du definitiv am unteren Ende der TL-Statistik:

Bester → 475km * 152,5Wh/km = 72,4kWh
Durchschnitt → 460km * 152,5Wh/km = 70,1kWh
Schlechtester → 432km * 152,5Wh/km = 65,9kWh

Mit 4mV ist deine Cell Imbalance immer noch perfekt. Auch da immer wieder gleiche Tipp, dass man mal über vier Stunden mit 0-5% parken und Auto schlafen lassen kann. Möglichst in einer warmen Garage, denn tiefe Zellspannung plus tiefe Temperaturen ist schädlicher. Sonst noch die Beschränkung auf 60% SoC über einige Wochen…oder einfach laufen lassen und mal schauen, wie das BMS rechnet, wenn es wieder wärmer wird.

2 „Gefällt mir“

Ok 60% SoC halte ich aus - hab „nur“ 100km Pendelstrecke.
Mit dem 0-5% Parken, warte ich bis zum Frühling - hab nur ein Carport und im Moment ists ja ziemlich kalt.
Hoffentlich tut sich da noch was - 15% is massiv finde ich!

2 „Gefällt mir“

Wichtig ist, dass es 15% geschätzt sind (nach bestem Wissen & Gewissen des BMS sozusagen ;)). Wenn du die Tipps von @eivissa befolgst und anschließend einmal laaaaaangsam auf 100% lädst, kann es sein dass er weniger Degradation schätzt.

1 „Gefällt mir“

Wie langsam ist laaaaangsam? :laughing:
4kW?

Ich würde den Ladevorgang über den Tesla (Bildschirm oder App) auf 5A limitieren, wenn du an der heimischen Wallbox hängst. Das sind ca. 3,5kW.

1 „Gefällt mir“

Mein 09/2019 LR war auch schon mal auf unter 440km bei grob 20000km Laufleistung. Die 60% Ladestrategie hat bei mir viel gebracht.

https://tff-forum.de/t/batterie-degradation-beim-tesla-model-3/81520/634?u=freakofnature

2 „Gefällt mir“

Ich könnte auch 1phasig laden zu Hause wenns hilft.
Das wär dann noch laaaaaangsamer

Sorry, falls das hier schon 1000x geschrieben wurde, aber ich hatte jetzt nicht den Nerv, jede einzelne Nachricht genau zu lesen :smiley:
Ist es normal, dass ich eigentlich ein M3 mit 491km Reichweitenangabe habe, aber das Auto bei 100% immer nur 440km anzeigt? Es geht dann auch nicht erst später runter, dass man das quasi ausgleicht, sondern es sinkt direkt nach 1-2 gefahrenen Km.

Und was mich auch etwas wundert, es ist ja ein 60Kwh Akku, zumindest brutto, aber wenn ich im Bordcomputer bei z.B. 25% Akku nachsehe, habe ich halt irgendwie erst 31Kw verbraucht, mir erscheint da die Prozentanzeige irgendwie zu niedrig oder ist die Batterie netto wirklich so viel kleiner als die 60kwh? Aber selbst bei 50kwh netto wären 25% ja immer noch eine viel zu niedrige Angabe.

Vielleicht kann mir ja jemand Auskunft geben, ob das normal ist oder irgendwas nicht stimmt, danke schon mal.