[Diskussion] Model 3 / Model Y - Batterie / Akku

Ja, so meinte ich das doch eigentlich :thinking:

1 „Gefällt mir“

Habe geschaut, was BYD der Erfinder empfiehlt…

1x die Woche auf 100% laden

Alle 3 bis 6 Monate von <10% bis 100% laden

Bei nicht Benutzung ab 7 Tage zwischen 40 und 60% und alle 3 Monate auf 100% bringen und wieder auf 40 bis 60% entladen. Wenn man sich nicht dran hält, dann kann es zu Tiefenentladung kommen. Hält man sich nicht dran, dann führt das bei BYD sogar zum Garantieverlust.

Also es dreht sich alles um den BMS denke ich Mal. Wenn der den Ladestand nicht genau einschätzen kann, dann kann eine Zelle tiefenentladen werden

Ich würde sogar soweit gehen, daß wenn ich längere Zeit den Akku nicht auf 100% lade, ich dann nicht unter 10% entlade, da die Gefahr steigt, dass eine Zelle tiefenentladen wird.

4 „Gefällt mir“

Daher erhöht Tesla in diesem Fall auch automatisch die Größe des Buffer, so dass die angezeigten 10% SOC eher 15-20% sind, der User braucht also nichts zu beachten…

3 „Gefällt mir“

Was interessiert mich der Akkuproduzent u. dessen Garantie? Ich hab ein Auto von Tesla u. nicht von BYD, CATL, LG o. sonst wem!

Gehe Mal kalt duschen. BYD Akkus strecken nun Mal im Tesla. Da finde ich nun Mal interessant, wie sie damit umgehen.

2 „Gefällt mir“

Guten Morgen, ich habe aktuell ein M3 P Bestellt. War im Bestand.
Bei mir ist die FIN: LRW3E7EL? konnte hier nix zum Akku finden. Was ist es für einer? Sorry ggf. habe ich Tomaten auf den Augen.

Im Beitrag 1 der Akkuwiki findest du ganz oben eine Anleitung, wie du es herausfindest.

1 „Gefällt mir“

Kann das LR RWD mit 250KW laden oder auch nur 170KW?

250 kW, da es genau der selbe Akku wie in den aktuellen LR und Performance Modellen ist, und beim Thema Laden keinerlei software-seitige Einschränkungen oder Ähnliches vorherrschen.

Die 250 kW hält der LG 5L Akku aber auch unter Idealbedingungen nur für wenige Prozent.

3 „Gefällt mir“

Ich war heute das erste mal bei einem SuC mit dem MY SR mit BYD Akku. 50 Minuten Anfahrt bei über 20^C.
3%-54%
Geladen hat er mit maximal 146kW.

  • Bei 48% war er bei 117 kW
  • bei 58% war er bei 106 kW

SuC Lauenau.

Hier gibt es 250 kW und 150 kW Charger mit CCS Kompatibilität.

An meinem SuC hingen 2 Kabel übereinander, liege ich richtig in der Annahme dass es deshalb der 150kW gewesen sein muss?
Hatte mich gewundert dass nicht mit 170 kW geladen wird.

2 „Gefällt mir“

Richtig. Rechts sind die alten und links die neuen SuCs.

2 „Gefällt mir“

Richtlinien zur Pflege und Langlebigkeit von LiIo-Akkus …

Zusammenfassung eines Vortrags von Jeff Dahn, einem der „Väter“ der LiIo-Akkus … Gruß :slightly_smiling_face:

8 „Gefällt mir“

Jupp. Zwei Kabel war ein V2 SuC, daher 150kWp.
Am V3 solltest Du dann die 170kW sehen.

2 „Gefällt mir“

Wobei es durchaus sein kann, dass der LFP bei 20 Grad selbst nach längerer Fahrt noch nicht warm genug ist für max. Ladeleistung. Oder wurde vorkonditioniert @Tvmatterhorn ?

Da der SuC im Navi war müsste er vorkonditioniert gewesen sein.

1 „Gefällt mir“

Du kannst mir bestimmt helfen, in meinem Fahrzeugschein steht 003 E5LD ist das das selbe wie E3LD Von LG?

Schau einfach hier in die Akkuwiki selbst im Beitrag 1. Da steht genau welches Fahrzeug / Akku der E5LD ist :+1:

Vielen Dank :smiling_face_with_three_hearts:

Hallo an die Community,
bin hier neu und würde gerne eure Meinungen zu folgender Frage wissen.

Hintergrund:
Ich habe mir ein Tesla Model Y SR bestellt und jetzt die Nachricht bekommen, dass ich eines aktuell aus China haben kann, oder eben auf Anfang September warten müsste für eines aus Grünheide.

Nun meine Frage:
Wie wirkt sich der neue BYD Akku im SR auf Reichweite und Ladekurve im Vergleich zum CATL Akku aus?

Vielen Dank für eure konstruktiven Beiträge.
LG

Wenn du öfters am SuC laden willst würde ich zum BYD tendieren