[Diskussion] Model 3 / Model Y - Batterie / Akku

Prima, herzlichen Dank!

Ich habe Spaß an dem Auto, fahre ihn gerne und freue mich auf jede noch so kleine Fahrt. Aber trotzdem nerft / irritiert mich so etwas. Das ist dann mein kleiner, innerer Monk bezüglich Autos… habe bisher bei jedem meiner Autos Statistik geführt, hauptsächlich aus Neugier, das dadurch auch ein Kostenüberlick zu Stande kam, war eher ein kleiner Bonus.

@Radi das Balancing hat erst bei 99% angefangen, hat knappe 12 Minuten gedauert und in der Zeit wurde eine Ladeleistung von anfangs 38 bis zum Schluss 1 KW angezeigt. Wirklich viel, schon gar nicht 10 Kwh, kann in der Zeit in den Akku geflossen sein. Zumal am Anfang des Balancing waren lt Anzeige im Auto schon 58 Kwh geladen.

Ich warte jetzt einfach noch paar Ladungen ab und hoffe darauf, das vielleicht alles erstmal angelernt / sich ein spielen muss, da alles noch neu ist und Tesla vielleicht auch noch etwas die Erfahrung mit dem Akku fehlt, wie auch am Anfang mit den ersten LFP-Akkus im Model 3…

Dann halte uns auf dem laufenden… normalerweise müsste es besser werden

Ist der Überhitzungsschutz mit AC an? Je nachdem wo das Auto steht kommt da an einem Tag schon gut was zusammen.

Mein Model Y SR hat auch das Problem, dass nicht nach jedem Laden der Trip-Meter „seit letztem Laden“ zurückgsetzt wird. Das geschieht nur nach jedem 2-3 Laden. Eine Gesetzmäßigkeit konnte ich nicht feststellen. Das ist unschön, da sich so der Verbauch und damit die Reichweite nicht so einfach berechnen lässt. Auch die Angabe des SoC bei Ankunft wirft anfänglich völlig verwirrende Angaben aus. z.B. mein letzter Ladevorgang, Weiterfahrt bei 5%SoC bei Ankunft. Dieser Wert spring bei Abfahrt auf 20%SoC und am Ende bei der Ankunft bleiben davon 2% übrig.
Das ging schon Mal besser (Model S/Model 3 und altes Model Y)

Spannende Daten [Wiki] Model 3 / Model Y - Batteriewiki / Akkuwiki - #1880 von eivissa
Gibt es auch Kurven dazu mit tieferem SOC, z.B. 75% und 50%?

Für non Boost und Performance ja. Mit Boost noch nicht. Wenn ich mehr Daten habe, werde ich den Beitrag erweitern.

Allerdings sollten sich die Abstände bis runter auf 20-30% nicht groß ändern, da die Stromstärke der einzelnen Leistungsstufen gleich bleibt und auch der Voltage Drop dann nur noch von der Akkutemperatur abhängig ist.

Also…

  • die Spannung bricht bei 100% = 400V um 95V ein und ergibt 305V * 1350A = 412kW beim Performance.
  • die Spannung bricht bei 50% = 360V um 95V ein und ergibt 265V * 1350A = 358kW beim Performance.

Der Performance erreicht sein Spannungslimit zuerst, kurz darauf der Acceleration Boost und am Ende folgt erst der Long Range. Da die Peak Leistung nur sehr kurz anliegt und die Spannung davor und danach nicht so stark abfällt, merkt man dieses Limit im Alltag allerdings kaum.

5 „Gefällt mir“

Also streng genommen ist NCA auch eine NMC-Chemie :wink:

Das driftet jetzt aber sehr in die Akkuwiki ab.

Du sagst eine Tesla NCA Kathode, wie sie im Model 3/Y/S/X verbaut wird, enthält Mangan?

Gibt jedenfalls seit die 2170er raus kamen immer wieder Berichte darüber, zB hier: Tesla's Different Battery Cell Types and Chemistry Explained - History-Computer

Den Artikel halte ich persönlich für falsch. Ja, mit dem Refresh wurde LG als Zulieferer eingeführt und deren Akkus haben NMC-Chemie, aber die Aussage, dass auch Panasonic in den USA von NCA auf NMC gewechselt wäre, halte ich für falsch. Dafür ist mir keine Bestätigung bekannt, während es sehr viele Belege gibt, die das widerlegen.

2 „Gefällt mir“

OK, also ich habe entsprechende Artikel aus der Zeit lange vor den ersten LG-Akkus in Erinnerung (eben aus der Zeit des Model-3-Launches), aber ob die stimmen… keine Ahnung.

Hello liebe Community,

habe soeben den Typenschein für ein neues Model 3 LR RWD erhalten.
Offenbar neue Variante: E5LR - weiß jemand was es mit der neuen Variante auf sich hat?

Übrigens LR RWD hat laut dem COC eine Reichweite von 638 kombiniert und 793 in der Stadt (WLTP)

Danke euch, noch einen schönen Sommerabend :slight_smile:

Schau einfach in die letzten beiden Beiträge der Wiki für technische Veränderungen. Hier bist du in der Akkuwiki.

Also hat sich Tesla entschieden den hören Combined Wert auch anzugeben. Sehr gut.

Ist das Fahrzeug mit 18" oder 19" bestellt worden?

18 Zoll Aero

1 „Gefällt mir“

Hallo alle zusammen,

ein kleines Update von mir, da der nächste Ladevorgang erledigt ist.
Langsam habe ich den Eindruck, dass ich mit meiner Vermutung richtig lag. Die Werte nähern sich langsam an, auch ist der Verbrauch gesunken (trotz mehr Fahrten auf der BAB mit Klima!!) und entsprechend die Reichweite gestiegen.
Angeschlossen habe ich bei 13%, gefahren 333km.

lt Ladesäule geladen 55,6 kWh, Verbrauch 16,7 kWh
Lt Auto geladen 46 kWh, Verbrauch 13,8 kWh
Verbrauch lt BC 13,7 kWh

FunFact am Rande, 3. Ladung bei genau 1000km :laughing:

Da sich die Werte anzunähern scheinen, gehe ich derzeit von einem Lernprozess der Software aus und denke, dass es im Laufe der Zeit besser wird. Klar, die Ladeverluste werden immer vorhanden sein, aber nicht mit so extremen Werten.
Und bevor die fragen wieder kommen, es war weder Wächtermodus, Vorklimatisierung noch Überhitzungsschutz eingeschaltet!

MfG
Maddin

1 „Gefällt mir“

:confused: Danke für deinen Beitrag.
Mein M3P zeigt das selbe Verhalten.
Warum ich heute hier im Thema poste, ich stand eben am SuC in Wismar. Weil nur 7-47% angesagt war, bin ich im Auto sitzen geblieben.
Und auf einmal ging es los. Klimakompressor fährt hoch, um nach einigen Sekunden mit einem spürbaren Ruck und einem passenden Geräusch schlagartig abzustellen.
Hat er innerhalb einer Minute drei, vier mal gemacht, keine Fehlermeldung.
Mir war die Sache aber suspekt, also in den Service Mode.
Alle 20 Sekunden passenden Code gesetzt. :confused:
Ladung lief weiter, wie sonst auch.
Aber die Temperaturen gingen hoch.
Bei 49% hab ich abgesteckt, das Auto hat weiter versucht zu kühlen, was aber immer noch nicht ging. Sowohl Lüfter, als auch Kompressor liegen immer an, um kurz danach abzubrechen.
Also kurzerhand das Auto in den Reset gebracht, was sofort Erfolg brachte!
Sowohl Lüfter, als auch Kompressor liefen a und dann durch. Allerdings hat das pack on der ganzen Zeit deutlich zu viel Wärme gespeichert. Delta der Temp lief auf über 11°C und Max Temp. Auf 65,75°C.

Also da stimmt wirklich etwas nicht ganz im Kühlsystem.
Am Ende wurde auch noch ein Fehler denn Temp Sensor der Batterie betreffend abgelegt.

Am Kühlsystem oder haben die einen Bug in der SW eingebaut, weil sie mit ihren penta/octovalves nicht mehr so genau wissen wann was geht?

Hauptsache die spielen nicht die HW kaputt bei solchen Änderungen :wink:

1 „Gefällt mir“

Das Problem kenne ich so nicht, war auch schon oftmals während der Ladung im Auto und eigentlich immer läuft der Kompressor und Lüfter durch… Irgendwann bei höherem SoC geht er wieder aus. Je nach Außentempertur aber völlig unterschiedlich.

Q3/21 M3P kann ich bestätigen. Super komisches Verhalten. Die Tage am 75 kw EnBW Charger geladen. Lüftung auf volle pulle. Irgendwas stimmt da nicht …. Bug oder so sicherlich, also hoffen wir mal