[Diskussion] Model 3 / Model Y - Batterie / Akku

hmm, verstehe ich das richtig, dass dann nur die Anzeige der Reichweite sich ändert oder doch mehr Akkukapazität „freigegeben“ wird?
Nachtrag: und wird sich dann auch bei M3P das sich auch ändern?

Stell es dir so vor, dass du als Fahrer eines E3LD LR ohne Canbus Tools nur die Skala von

  • 3,6kWh = 0% SoC / 0km und

  • 77,8kWh = 100% SoC / 568km siehst.

  • 0-3,6kWh sind der unsichtbare, aber nutzbare Energy Buffer unter 0%

  • 77,8-82,0kWh sind der unsichtbare, aber nutzbare Top Buffer.

Der obere Bereich wird demnächst per Update sichtbar geschaltet. Wahrscheinlich der Bereich bis 80,9kWh analog zum Performance, wo das bereits im Januar diesen Jahres geschehen ist.

Der Bereich von 80,9-82,0 bleibt auch nach dem Update unsichtbar, allerdings nutzbar, wobei es dafür eh etwas Kalibrierung benötigt um den obersten Bereich zu erreichen.

1 „Gefällt mir“

Hast du den Top Buffer irgendwo beschrieben? Ist der auch bei E5D und Co vorhanden?

Oder ist das eh nur ein E3LD spezifisches Thema?

Hey, also hab gerade ein Y LR angemeldet und im Schein steht wie auch beim 3er die 77kW

2 „Gefällt mir“

Nein, beim E5D/E5CD hast du nur die Chance, dass sich der Akku bis zu seiner absoluten Spitzenkapazität von 75,9kWh Netto kalibriert. Er wird sich aber eher um 75,0 oder darunter einpendeln. Du erkennst den top Buffer primär mit Scan My Tesla oder ähnlichen Tools. Da der LG bei 4,2V in die Ladeschlussspannung läuft, kann man ausschließen, dass sich oben drüber noch Kapazität versteckt. Der E3LD wird aktuell von Tesla als E3D „getarnt“ bis das Modelljahr 2022 angekündigt wurde.

2 „Gefällt mir“

Danke, dann passt meine Prognose für Y5CD oben ja :+1:

Mal eine Frage zur City Range vom E5D Akku:
Warum scheint der da effizienter zu sein als der E3CD (WLTP City 715 gegen 706 km). Aber auch zum kommenden E5L ist die Kombinierte WLTP Reichweite 6% höher als beim E5D, der WLTP City allerdings nur 4%.
Allerdings: der E3L kommt im City Range ganze 9% weiter… was auch am Besten zur Batteriekapazität passen würde (75 vs 82 kWh).

Gewichtsunterschied?!
Der 77kW wiegt sicher weniger als 82kWh

In der Stadt muss das trotzdem jedesmal beschleunigt und abgebremst werden. Reku hat ja „nur“ ca 70% Effizienz

Laut den Unterlagen wiegen alle AWD LR gleich viel.

Als Björn Nyland mit E3LD und E5CD auf die LKW Waage gefahren ist, wog der LG 40kg mehr!

Hm OK dann fällt diese Theorie wohl aus :wink:

Folgendes wäre noch denkbar: Die Kapazität eines Akkus hängt von dem Entladestrom ab. Es könnte sein, dass die durch den City WLTP entstehende mittlere Stromentnahme bei einem Akku zu höherer Kapazität führt als bei einem andeten Akku, obwohl sie bei einem anderen Nennstrom die gleiche Kapazität zeigen.

3 „Gefällt mir“

Der WLTP Zyklus ist vorgegeben.
„Erfahren“ wird er aber von Menschen. Und meiner Meinung nach ist der Mensch ein schlechtes Messinstrument :grinning_face_with_smiling_eyes:
Vielleicht fällt das noch unter die Rubrik Messungenauigkeit.

Gruß

Und die Motoren + Inverter werden sicher auch nicht 10% besser im Wirkungsgrad sein.
Da auch immer noch die gleichen Reifen drauf sind, wundert es mich um so mehr,
das die Verbrauchskonstanten der alten und neuen LR-Modelle soweit auseinander liegen, oder habe ich mich da in den Daten (WLTP, city, insgesamt,…?) verirrt?

(Die WP kann da keine Rolle spielen, weil in dem Testzyklus praktisch Zimmertemperatur gilt.)

1 „Gefällt mir“

Meint Ihr dass die neue LG Akkus in den LR Modelle irgendwann mal per Software Update eine ähnliche Kurve bekommen könnten wie die Panasonic Akkus?
Ich lade 57% DC, auf Langstrecke, den Zeitunterschied würde ich schon merken

… aber auch die Qualität des Wagens aus China :slight_smile: (gegenüber die 614 Km Modelle aus US)

Nein. Das kann mit ziemlicher Sicherheit ausgeschlossen werden. Dafür gibt es die schon viel zu lange. Das wird das Maximum sein das geht.

2 „Gefällt mir“

Was bedeutet das dann für M3LR Bestellungen von den 614km Modellen mit Lieferzeitraum Dezember+?
Gibt es dann 82kWh Panas mit MiUS Qualität oder 81kWh LG aus Shanghai? Ich hätte viel lieber einen Chinesen, aber dann auch mit 6kWh mehr.

Weiß man nicht. Ich tippe aber sehr auf LG. Aber immerhin mit mehr Kapazität und noch unbekannter Ladekurve. Ich denke aber dass die ähnlich sein wird.

Naja mit leicht höherer Kapazität sollten tendenziell auch höhere Ladeleistungen möglich sein… 2.5-3C scheint beim 5CD ja das höchste der Gefühle zu sein. Mit den paar kWh mehr sollte wengistens ankratzen der 250kW möglich sein.

Was aber überhaupt nichts bringt, wenn die Ladekurve genau so schrott ist. Den Peak von 250 braucht man nur, wenn man den auch eine Zeit lang halten kann.
Ich habe gerade 2500km mit meinem E5D abgespult und er hat bei keiner Ladung 250kW oder 240kW gesehen.
Mit der Softwareversion 2021.12.x ist für mich der bisher mögliche 243kW Peak verschwunden. Hintenraus ist die Kurve aber weiterhin steil nach unten.

Was ich damit sagen will: Der E5L braucht nicht nur Peak, er braucht auch ein Plateau und 100kW+ bis 55 oder 60% SoC um gut zu sein.
Mercedes EQS macht es vor, der erreicht nicht so hohe Werte, hält sie aber sehr lange.

3 „Gefällt mir“

Es wird gemäß Aussage von Tesla keine MiU mehr in Europa geben. Unser Hub ist jetzt Shanghai. War eine offizielle Meldung.

Ergo wird es sehr sehr wahrscheinlich der neue LG mit 82kWh sein.

2 „Gefällt mir“