[Diskussion] Model 3 / Model Y - Batterie / Akku

Hallo,

ich bin heute mit meinem M3LR (5C) unterwegs gewesen. Dabei habe ich bei verschiedenen SoC (20%/15%/10%/5%) mal das Spaßpedal durchgedrückt.
Ich konnte dabei keinen größeren Leistungseinbruch feststellen. Es fühlte sich eigentlich wie immer an. Am Ende hatte ich noch 3% SoC, allerdings war der Akku schon bei ~27°C. Die Beschleunigung fühlte sich aber dennoch recht gut an.

Habe leider nur zwei Screenshots von SMT:
FW aktuell 2021.44.25.2

Bei 12% SoC aus der Autobahnbaustelle von ~85 km/h → ~160 km/h beschleunigt.

Bei 3% SoC nach dem Abbiegen von ~20km/h → ~80 km/h beschleunigt.

Vielleicht war die Geschwindigkeit auch zu niedrig. Ich werde es weiter beobachten.

VG

1 „Gefällt mir“

Auch wenn der Akku im kritischen Bereich gut 10°C wärmer ist, so sind das doch sehr eindeutige Werte. Man sieht ja an der BAT Voltage (246V!) dass du alles heraus geholt hast.

Das ist auf jeden Fall ein starkes Argument gegen ein Power Limit!

Der Laufleistung nach zu Urteilen ist deiner kein MIC M3LR. Möglicherweise sind auch nur spätere Versionen aus China betroffen?

Ich werde das Model Y LR demnächst noch mal in die vergleichbare Situation bringen und schauen ob das reproduzierbar ist.

2 „Gefällt mir“

Ja genau, mein M3 ist ein MiUS aus Q1/2021.

VG

grafik
hm? eventuell solltest du hier werte markieren die REIN auf den akku zu deuten sind. eh leute fragen warum das my hier so weit( da wir ja mehr oder weniger nur LR haben stand heute) kommt oder so wenig verbraucht je nach dem

Im Beitrag 1 habe ich es zwar nicht markiert, aber einen Satz zur Erklärung der Kapazität darüber geschrieben. Wenn nur ein Model Y mit dem Akku verfügbar war, musste ich das nehmen.

Evtl. schreibe ich noch eine Erklärung wo man die relevanten Werte auf diesen Result Sheets findet.

2 „Gefällt mir“

Ich hab gerade für den Reichweitefaden meinen Verbrauch zwischen SoC und verbrauchter Kapazität laut Trips (sowie den Wh/km) verglichen:

Ich bin jetzt etwas verwirrt. Hab für die 200 km heute laut Trips 32 kWh Energie verbraucht (unter 3 Fahrten). Der SoC sank von 73 auf 31%. Also minus 42%.
Mein E5C hat 13.000 km auf der Uhr. Also von 0-100% sollten maximal knapp 72 kWh drinnen sein. Aber: 42*0.72 sind halt nur 30.2 kWh.
Was ist da jetzt los? Hab ja eigentlich erwartet, die Abweichung geht in die andere Richtung…

Du hast den Buffer vergessen. Da kommen nach Batteriewiki nochmal 3,3kWh dazu. Davon 42% sind 1,386kWh und der Rest geht vermutlich im Runden verloren. Wenn du 197km mit 160Wh/km fährst hast du nur noch 31,52kWh gebraucht.

1 „Gefällt mir“

nein, den Puffer hab ich schon berücksichtigt. Von ~-4.5 bis 100% sollten es in meinem Fall beim E5C maximal so 75 kWh sein. Aber bei den kWh in Trips und auch beim SoC gibt’s durchaus auch einen Rundungsfehler. Könnte sicher knapp hinkommen. Und waren in der Tat so 196 km…

Teslabjörn hat anscheinend einen Longrange mit 82kw/h LG Batterie.

Nö. Hat er nicht. Habe ich ihm auch gesagt. Ich bin der „some guy told me I have the LG 5L“ :wink:

Er hört halt nicht zu und wirkt auch immer etwas verwirrt bei seinen Erklärungen. So schleichen sich einige Fehler ein.

Dennoch sind es immer interessante Daten die er erhebt. Das muss man ihm einfach lassen.

15 „Gefällt mir“

4 Beiträge wurden in ein existierendes Thema verschoben: Verbrauch / Reichweite Model 3 LR und Performance

Und ich dachte noch - welcher „Technik-Nerd“ hat Björn so lustige Abkürzungen wie „E5LD“ oder „5L“ in den Kopf gesetzt, bestimmt einer aus dem TFF. Hätte aber nicht gedacht, dass die Info direkt von der Quelle der Weisheit persönlich kommt :joy::muscle:t3: @eivissa

@eivissa Vielleicht kannst Du ihn bitten, noch einen sauberen Beschleunigungstest mit dem 5L Akku aufzuzeichnen, vor allem bei niedrigem SoC? Übrigens, wie bist du mit ihm in Kontakt getreten? E-Mail, Facebook oder YouTube?

Ich war übrigens derjenige, der ihm den Tipp mit der TeslAA Android Auto App gegeben hat weil sein Navi in Thailand nicht klappt - leider hat Björn aber keinen Browser in der Hongkong Import Software um das zu nutzen.

Übrigens hat er hier auf seinem Livestream schon einen Reichweitentest vorgenommen mit besagten Akku und annähernd 75 kWh von 100% - 0% entnommen (ohne den Puffer anzufassen) und knapp über 600 km Reichweite in seinem Range Test erzielt.

Herzliche Grüße

mreal

7 „Gefällt mir“

Kann ich nur bestätigen. Mein LR 18’’ verbraucht ca 3 kWh weniger als mein MP 20‘‘. Konnte ich anfangs gar nicht glauben. Aber ist so.

2 „Gefällt mir“

Nach bisheriger Erfahrung macht er den 90%-10% 0-100 Test mit allen seinen (Test-)Fahreugen. Da müssen wir ihn glaube ich nicht bitten. Die Frage ist eher ob er sein Dragy mit nach Thailand genommen hat :wink:

Simpler Youtube Kommentar. Ich habe auch keinen direkten Draht zu ihm. Leider ist der Youtube Algorithmus etwas komisch. Ich kann ihm genau einen Kommentar schreiben. Alles danach wird gelöscht, obwohl er mir Rückfragen gestellt hatte…

Tesla Björn bestätigt eins. Panasonic Akku hat 82 kWh und LG E5LD nur maue 79,1 bei schlechterer Ladeleistung. Wird zeit für die 4680 er aus Austin und Berlin. Dauert nicht mehr lang…

Naja, Teslabjörn hat beim E5L 75 entnehmbar kWh bestätigt und beim E3L 76. Jeweils von 100 - 0%.

1 „Gefällt mir“

Der Panasonic kann unter idealbedingungen 78,4 kWh erreichen. Technisch gesehen zeichnet sich der neue Kathodenstandard von LG Chem NCMA dadurch aus, dass dieser mit 70% weniger Kobalt auskommt, was vor allem am Einsatz von Aluminium in der Kathodenzusammensetzung liegt. Spart Kosten. Kobalt ist jedoch für viele positive Eigenschaften eines Akkus verantwortlich und nicht so einfach zu ersetzen.

2 „Gefällt mir“

Wenn die 4680 Zellen nur die Hälfte von dem einhalten was bisher versprochen wurde, dann wird Sie ein „Game Changer“ sein. 1000 km Reichweite sollten möglich sein. Oder halt ein viel leichteres Akkupack mit gleicher Kapazität wie bisher. Der Akkupack wird auch zur Aussteifung der Karosse verwendet werden. Eingeführt wird die Technik beim Model Y aus der neuen Giga Texas. Die Fabrik ist x-fach grösser als Shanghai. Von dort und aus der Giga Berlin werden die modernsten Autos kommen.

1 „Gefällt mir“

Finde den Unterschied jetzt nicht allzu dramatisch, zumal es ja ohnehin scheint, als würden die Panasonic E3LDs zu 77kWh kalibrieren.
Der Unterschied von 79.1kWh zu den 82kWh den die EPA gemessen hat sind in der Realität vielleicht 20km.

Ich hab einen E5LD und bin recht zufrieden… Vor einem halben Jahr hatten wir in Norwegen ein Model 3 mit dem gehypten E3 und war ehrlich gesagt enttäuscht. Mein E5LD lädt mindestens genauso schnell. Wobei ich bis heute nicht weiß, ob das ein E3C oder E3L war. Und gerade den 3C gabs hier ne gute Ecke länger als den 3L.

Mich interessiert bloß, wann Tesla beginnt den 5L zu optimieren. Immerhin wird das für wohl längere Zeit der Akku den wir in Europa bekommen werden. Für den LR gibts noch keinen Acceleration Boost, die Performance Modelle mit dem 5L kommen in diesem Quartal.

3 „Gefällt mir“