Die größten Lobbyisten für den Klimawandel

https://twitter.com/SawyerMerritt/status/1494059975546740743?t=V0UbhXw1p9miDUm8AKn0OA&s=19

Yay… Wir (Österreich und auch Deutschland) sind in den Top 10…:cry::see_no_evil:

Wer hätte das gedacht…
:expressionless:

Glaubt nichts was von der OMV irgendwie gesponsert ist!!
Sei es Wasserstoff Fahrzeuge oder anti e Auto Kampagnen…
Meist gut getarnt durch irgendwelche Aussagen von „Experten“ = Lobbyisten :face_with_monocle::face_with_symbols_over_mouth::exploding_head:

4 „Gefällt mir“

Die Überschrift ist aber falsch.

Die arbeiten für den Klimawandel und gegen die Energiewende, wenn ich das richtig verstanden habe.

1 „Gefällt mir“

Da hast du wohl Recht… :sweat_smile::thinking:

und Exxon mach aktuell online Werbung weil Sie CO2 im Boden speichern wollen.

Wäre wohl einfacher es gleich da zu lassen, anstatt mit immensem Aufwand irgendwann fürs Alibi mal ein wenig davon wieder zurück zu schaffen.

Ist mal wieder die Frage, wo sind die Quellen, wer wertet mit welcher Agenda aus, etc.

Gutes Beispiel: Platz 9, bp

Hat 2020 deutliche und klare Net0 Ziele postuliert, konkrete kurzfristige und visionäre langfristige bis 2050. Berücksichtigt dabei Emmisionen bis Tier 3.

Im Windbereich gibts inzwischen ettliche Großprojekte und gewonnene Ausschreibungen.
Solar ebenfalls groß mit bei.
Beratertätigkeiten, um andere bei der Energiewende zu unterstützen.
Größtes Ladenetz in UK.
Mit bp Pulse bzw Aral Pulse gehts auch ans schnellladen.

Kürzlich wurden die 2021 Berichte veröffentlicht. Die brachenweit ehrgeizigsten Transformationsziele seit 2 Jahren, Ziele übertroffen, und daher nochmal zum positiven hin/ehrgeiziger aufgestellt.

Von daher würde ich persönlich die kaum auf #9 solch einer Liste setzen, sondern eher ziemlich weit vorn bei tatsächlichen aktuellen Vorreitern im Bereich Energiewende.

Ziehen ja zum Glück inzwischen andere nach und passen Strategie und Geschäftsfelder an.

Exxon wehrt sich wohl noch :face_with_monocle: Da verstehe ich auch #1 oben :sweat_smile:

Naja, sehen wir mal wie es weiter geht.

Ich finds klasse, dass dank Tesla E-Autos populär geworden sind und einige umdenken müssen. Sonst wären wir heute nicht da, wo wir jetzt sind. Hoffe die ganze Umstellung erfolgt weiterhin mit großer Fahrt und schneller als angenommen.

Und dass es noch 2-3 weitere Verrückte wie EM gibt, die ein paar eingesessene Sektoren mal gründlich aufmischen und zeigen „so gehts!“

1 „Gefällt mir“

Aber interessant finde ich, dass der große Buhmann der Branche der 1970er bis 1990er Jahre, Royal Dutch Shell, nicht dabei ist. Sollte es einem solchen Konzern tatsächlich möglich sein, sich neu zu erfinden? Shell hat das ja in seiner Geschichte bereits mehrfach getan…