Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Destination Charging Europa

Anscheinend geht es nun auch in Europa los, in Maasmechelen gibt es bald einen Store, der auch, im deutschen etwas sperrig, als „Ziele - Aufladen“ markiert ist.
Ich bin gespannt, wie das in Europa technisch realisiert wird. 22kW AC? Oder DC mit mehr Power?

Danke für die Info! Da braucht man fast schon eine Lupe, um das Zeichen auf der Karte zu erkennen :slight_smile:

Für Destination Charging brauchst du nicht DC mit mehr Power bei Irrsinnskosten, sondern eher billiges 2x11kW oder 2x22kW AC mit Lastmanagement.

Ob ich DC brauche war nicht die Frage, ich bin nur neugierig, was Tesla einsetzen wird. Abgesehen davon hängt es von der Art und dem Ort der Destination ab, wie leer ich ankomme, und wie viel Zeit ich dort verbringe. Und da könnte es Unterschiede zwischen Hotel, Einkaufszentrum und, wie oben genannt, einem Tesla Store geben.

Tesla´s Ziel ist es, die eigenen Wallboxen ( ab Sommer??) in der Übersicht zu listen.
Tesla´s Wall Connector 22kW , die für Hotels, Restaurants etc gestiftet wurden und die, die Kunden für andere Tesla Fahrer zugänglich machen wollen

Ich bin sicher kein Freund von unsinnigen Anglizismen aber hier ist „Destination Charger“, meiner Meinung nach, die bessere Wahl.

Nennen wir es doch einfach „Laden am Zielort“

Also ich halte das „Destination Charging Program“ für einen strategisch seht wichtigen Baustein, die E-Mobilität voran zu bringen.
Das bringt aber nur etwas, wenn an den von Tesla gesponserten Wallboxen MARKENUNABHÄNGIG geladen werden kann.

Sonst wird es auch kaum einen Hotelier geben, der da mit macht.

In den letzten beiden Wochen konnte ich eine Reihe von Hotel dafür interessieren, sich bei Tesla um einen Destination Charger zu bewerben. Ich habe nur solche Hotel angesprochen, von deren Qualität ich auch überzeugt bin.

Von 2 Fällen weiß ich, wo Teska sich bereits zurück gemeldet hat und kostenlose Charger angeboten hat. Die Angebote lauten etwa so: Sie können von uns bis zu X kostenlose Charger erhalten, wobei Sie maximal Y Charger erhalten können, an denen auch andere Marken laden können.

In den meisten Fällen erfolgte die Antwort von Tesla in wenigen Tagen.

ICH BITTE ALLE FORUMSMITGLIEDER UND GÄSTE DARUM, DASS SIE IHRERSEITS GEEIGNETE HOTELS UND RESTAURANTS ANSPRECHEN MÖGEN UND ÜBER DAS TESLA DESTINATION CHARGING PROGRAM INFORMIEREN.

Einen Teslafahrer, der zugleich Hotelier ist, habe ich im SeC München angesprochen. Der wusste noch gar nichts davon, dass es jetzt in Europa los geht. Er wollte sich gleich bewerben.

Wenn ich wirksam dafür werben soll, muss ich die Bedingungen kennen. Zahlt Tesla nur die Hardware (Wallbox) oder auch (ggf. teilweise) die Kosten für Installation, notwendige Erdarbeiten usw.? Gibt es einen Flyer von Tesla, den ich dem Hotelier in die Hand drücken kann? Eine Kontaktperson bei Tesla?

Laut Tesla übernehmen sie nicht die Installationskosten, geben aber zusätzlich den für sicherheitstechnisch und normgerechten Anschluss erforderlichen gleichstromsensitiven Fehlerstromschutzschalter FI vom Typ B ebenfalls kostenlos ab. Der alleine ist schon sehr teuer und mehrere hundert Euros wert.

Es gibt Forums Berichte aus den USA wo Tesla im Nachhinein unaufgefordert auch die Installation kosten übernommen hat. Es ist aber völlig unklar, ob das immer so ist, es Einzelfälle waren und of das auch für Europa gilt.

Die Referenz die man den Hoteliers an die Hand geben kann um sich zu informieren und sich zu bewerben, findet sich auf der deutschen Internetseite www.teslamotors.com unter der Rubrik „Destination Charging“. Bitte einfach reinschauen und den entsprechenden Link abspeichern und weiterleiten! Dort ist unten auch schon auf das (leider englische) Antragsformular verlinkt.

Laut SeC gibt es derzeit noch keine konkrete Personen / email Adresse, die sich um das Thema Destination Charging kümmert. Aber laut SeC ist bis auf Weiteres hierfür eine Email Adresse für die Supercharger zuständig.

Werde ich morgen raus suchen und hier posten.

Im Falle meiner Empfehlung an ein Hotel in Südtirol kam es zu einer 2-wöchigen Verzögerung. Auf meine Nachfrage hin an die oben referenzierte Supercharger Adresse bei Tesla stellte sich heraus, daß wohl Südtirol von Spanien aus betreut wird und dem genannten Hotel wurde bereits am nächsten Morgen ein Angebot unterbreitet. TOP Tesla!

Also hier die versprochene Adresse bzw. der Link:

Kontaktadresse bei Tesla bis auf weiteres: supercharger@teslamotors.com (Reaktionszeit ca. 3-4 Tage)
Link zu Infos und Antragsformular: teslamotors.com/de_DE/destination-charging
Auf das Antragsformular wird ganz unten auf der genannten Tesla Seite weiterverlinkt unter „Kontaktieren sie uns“.

Für das Präsentations-PDF siehe auch hier:

Es scheint loszugehen!!!

Die ersten berichten von einem FW Update (…17.37) bei dem jetzt Destination Chargers auf dem 17" Bildschirm im Fahrzeug angezeigt werden.

Leider hab ich selbst das Update noch nicht.

Kann jemand mit der neuen FW mal bitte hier posten, wie viele Destination Chargers in EU es etwa sind?

Länder? Art der Destination? Mittlere Abstände? Highlights?

Ca. 150, man kann aber genau nachzählen wo und welche unter Destination Charging Europa ist da

Ich habe die aktuelle Liste der Hotels mit Tesla Destination Charger auf [urlfollow=http://supercharge-me.de/index.php/destination-charging]supercharge-me[/urlfollow] importiert. Ihr könnt die Suche über die Option „Ladeanschlüsse“, falls gewünscht, einschränken.

Korrekturhinweise zu den Einträgen bitte per Nachricht auf supercharge-me oder Mail (thorsten@tff-forum.de) an mich.

Tesla hat mir heute eine eMail geschickt in welcher Destination Charging offiziell vorgestellt wird.
Interessant: Ich habe noch keinen Tesla als M3-Reservierer.

Tatsächlich sind die Destinations Charger jetzt auf der offiziellen Teslaseite drin
teslamotors.com/de_CH/findu … ame=Europe