Impressum / Datenschutz Regeln Cookies
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Design und Ausstattung des Model Y im Vergleich

hier ist euer Vergleichsthread und jetzt raus aus dem Bestell- und Abholthread! :slightly_smiling_face:

Und @Europhil, das nächste Mal machst du es selbst, bevor du irgendeinen Thread kaperst,
sonst schmeiß ich deinen Beitrag kommentarlos in den Mülleimer! :innocent:

Netter Gruß vom Moderatoren-Team :wink:

5 „Gefällt mir“

Hallöchen,

anderswo habe ich vor einiger Zeit über unsere MY/Enyaq-Überlegungen geschrieben - und recht deutlich den Enyaq bevorzugt.

Nur - trotz alles (auch die angekündigte Öffnung der Tesla-SuC für andere Hersteller) IST das SuC-Netz immer noch SEHR attraktiv - und durch ein Beitrag im französischsprachigen Forum vom „Prius Touring Club“ bin ich zufällig auf eine Möglichkeit gestoßen, doch nicht Tesla den Rücken zu kehren.

Wie schon geschrieben ist es besonders die im Innenraum verwendeten Materialien, das uns beim MY nicht gefallen. Das wir das Fahrzeug von außen nicht allzu schön finden, damit konnte man leben - schließlich sitzt man ja meistens IM Fahrzeug.

Aber weder das hier:

und schon gar nicht das hier:


kann mit was im Enyaq angeboten wird:

mithalten - wohlbemerkt für UNSER Geschmack.

Farblich gefallen uns weder schwarz noch weiß bei Tesla, und das „vegane“ Leder ist auch nicht unsere Sache. Im PTC bin ich dann auf die flämische Firma ECA aufmerksam gemacht worden, das die Leder-Innenraumausstattungen u.A. für Toyota BeLux machen, wobei man absolut freie Wahl unter sehr zahlreichen Farbkombinationen hat - für einen fairen Preis (für ein Prius + 7-Sitzer ± 3.000 EUR, inklusive Sitze, Türtafel, Armlehnen usw.).

Und wenn man anstatt 1.200 EUR an Tesla zahlt, um die Sitzbezüge in weißes Kunstleder anstatt schwarzes zu erhalten, wobei zwangsmäßig auch die „Holz“-Leiste am Armaturenbrett durch ein weißes Kunststoffdings ersetzt wird, weitere 1.800 EUR an ECA zahlt, und sowas ähnliches:


erhalten könnte?

Dann hätte man das technisch bessere Fahrzeug mit ein Innenraum, wo man sich (inklusive „Holz“-Leiste) wohl fühlen könnte - und müßte sich nicht/nie um die Ladesituation kümmern. Bleibt natürlich das schlechtere Fahrlicht, aber angeblich sollen die M≡/MY wohl in diesen Hinsicht etwas besser als unsere olle Kiste sein - und sonst konnte wohl auf diese Lösung zurückgegriffen werden.

Natürlich ist es preismäßig immer noch etwas teurer ein solches MY anstatt einen Enyaq zu kaufen - ich kenne jedoch die SeC Luxemburg/Mailand im positiven Sinne gut, wogegen Škoda Luxemburg eher unbekannt bis negativ wäre. Das hat auch eine wesentliche Bedeutung.

6 „Gefällt mir“

Sorry @Europhil , das letzte Foto … diese Kombi schwarz-weiß-braun ist das hässlichste,
was ich seit langem gesehen habe. :roll_eyes:

Gruß

41 „Gefällt mir“

Geschmäcker sind verschieden, ich weiß aber auch nicht was am MY Innenraum schlecht sein soll - und den Enyaq finde ich von Innen total langweilig und altbacken.

Mit so einem kompletten Neubezug wird es auf jeden Fall schwierig das Auto zu verkaufen. Das werden nur wenige so haben wollen.

10 „Gefällt mir“

Das stimmt wohl…
Unseren Prius3 hatte der Vorbesitzer mit neuen braunem Leder ausrüsten lassen,
da es ihn standardmäßig nur mit maus- oder stein-grauem Leder gab.
Sah wesentlich schöner aus zusammen mit dem blauen Lack,
aber der stand lange zum Verkauf und wir konnten ihn noch sehr weit im Preis drücken…

Mir persönlich gefällt - im Gegensatz zum Enyaq - das Model Y wesentlich besser.
Speziell innen…

3 „Gefällt mir“

Sind ja prima, Deine Ideen.
Meiner Meinung nach kann man diese Vorschläge ‚anderswo‘ weiter diskutieren, hier möchte ich was zum Tema ‚Model Y Bestellung und Auslieferung Q3 und Q4 2021‘ lesen!
Soll ich mir jetzt den Enyaq nochmal anschauen oder eher ECA fragen, ob die mir helfen können?
Bestimmt nicht, ich habe das richtige Auto mit passendem Interieur schon gefunden.
Entschuldige meine offene Aussage.

17 „Gefällt mir“

Geht gar nicht. Richtig altbacken diese Steppung und dieses Tri-Color. Außerdem geht es hier doch gar nicht um den Innenraum, den Enyaq oder sonst was. Ick will Auslieferungsdaten!!! :wink:

2 „Gefällt mir“

Am Ende ist es natürlich alles Geschmackssache und es ist ja auch gut so dass es verschiedene Geschmäcker gibt, wäre ja schlimm wenn alle die gleichen Autos fahren würden :smiley:
Aber beim Eniaq (sowohl ID4, Q4 etron) darf man nicht mit der Hand unterhalb der Gürtellinie anfassen, da ist alles aus echt billigem VW-Hartplastik wie es VW gerne bis in die Touareqs verbaut, was es dann deutlich abwertet, egal wie „schön“ die Farbwahl auch ist. Just my 2 cents.

2 „Gefällt mir“

@Teslanova56,
@Benjo,
@TODDE,
@Longjorn,
@Maik,
@JanKal,
@allerseits:

Tut mir leid, dass ich eure samstagabendliche Ruhe mit diesen wohlgemeinten Beitrag gestört habe :angel: .

Wenn ich ± 60.000 EUR von mein eigenes Geld in ein Fahrzeug stecke möchte ich, dass es mir gefällt, und dass die Materialien im Innenraum meine Erwartungen in dieser Preisklasse entsprechen.

Kunstledersitzbezüge gehören ebenso wenig wie eine Wahl zwischen praktisches, aber deprimierendes schwarz oder gegen 1.200 EUR Mehrpreis das selbe Kunstleder in klinisches weiss, dazu noch mit ein weiss dekoriertes Armaturenbrett, dazu.

Ich finde das „Eco-Lounge“-Innenraumthema im Škoda Enyaq recht ansprechend (und stehe, wenn man YouTube sieht, da nicht alleine), und war froh via ein Blick über den Tellerrand zu erfahren dass es vielleicht eine Möglichkeit gäbe etwas ähnliches in ein MY für relativ wenig Geld zu haben - und wollte euch auch darüber informieren.

Das war sicher ein Fehler, denn an Kritik fehlt es ja nicht:

Korrekt ist, dass ich den Beitrag vielleicht hätte anderswo schreiben können, leider habe ich gestern keine passendere Stelle gefunden, sorry @Maik.

Ich wünsche euch einen wunderschönen Sonntag, innerhalb des Tellerrandes vor Altbackenes bestens geschützt :smiling_face_with_three_hearts: .

Edit:

Sowas:


(Quelle: @manolly, danke :bangbang: )

wäre ja auch denkbar, wobei natürlich der Nachteil des Kunstleders noch da ist, aber wenigstens sieht’s nicht so sehr nach Zahnarzt-Wartezimmer aus. Vorteil: kostet weniger und kann bei Verkauf entfernt werden.

8 „Gefällt mir“

Ich kann @Europhil gut verstehen… Der Innenraum von M3/MY ist schon sehr basic. Wenn man, wie ich Reinweiß nicht mag, hat man keine Auswahl :slightly_frowning_face: Beim MS gibt es wenigstens noch „beige“. Ich hätte für echte Ledersitze und Holzapplikation am Armaturenbrett einen Aufpreis gezahlt.

Wer hat hier eigentlich den frühesten Auslieferungstermin? Ich hatte 26.08. habe das aber von mir aus in den September verschoben.

Bleibt doch spannend, wer das erste in Europa ausgelieferte MY bekommt… :slightly_smiling_face:

3 „Gefällt mir“

… sind IMHO ein No-Go :no_good_man::sunglasses:

5 „Gefällt mir“

Warum denn das? Leder ist ein hervorragendes Material, IMHO erheblich besser als jedes Kunstleder… :thinking: Oder war das eine Lifestyle-Bemerkung? Dass Du Leder nicht willst, weil es ein tierisches Produkt ist?

3 „Gefällt mir“

Also ich kann von dem Kunstleder nur gutes sagen und es ist bedeutend besser als richtiges Leder.
Im Winter nicht kalt, dass ist aber echtes Leder und im Sommer klebt man nicht drauf und verbrennt sich nicht die Beine/Oberschenkel, dass macht auch echtes Leder.
Die Reinigung ist denkbar leicht, es gibt also alles nur Vorteile und Tiere müssen dafür nicht geschlachtet werden. :relaxed:

9 „Gefällt mir“

Da trage ich doch gerne zu der OT-Grundsatz-Diskussion bei und behaupte einfach mal das komplette Gegenteil. Hatte drei Jahre lang einen Mercedes mit Kunstleder und jetzt einen mit Echt- Leder und das Echt-Leder ist einfach in jeglicher Hinsicht angenehmer. Ein guter Test ist auch mal eine Nacht Oberkörperfrei auf einem Kunstledersofa zu schlafen und zum Vergleich auf Echt- Leder. Bei Kunstleder wird die oberste Hautschicht morgens am Sofa kleben bleiben :sweat_smile:

2 „Gefällt mir“

Das stimmt einfach nicht.

Das (Tesla) Kunstleder ist im Winter sau kalt und heizt sich EXTREM schnell auf. Ist ruck zuck brennheiss in der Sonne. Bei gleichzeitig NULL Atmungsaktivität

Ich bin immer wieder erstaunt wie brutal heiss das sch**** Material schon nach wenigen Minuten Sonne ist.

Ordentliches, echtes Leder würde ich jederzeit dem Plastikmüll vorziehen. Noch lieber würde ich Stoff oder Alcantara nehmen. Leider keine Wahl bei Tesla.

Das Kunstleder hat für Tesla aber den Vorteil wesentlich billiger zu sein und das „vegan“ Schildchen kann man sich auch noch anheften, produziert halt mehr Plastik…

Ein Übel mit dem man leben muss

Und das mit dem Schlachten:
Wenn du Veganer bist, OK, Point taken. Isst du Fleisch (oder trinkst Milch), werden die Tiere auch für dich sowieso geschlachtet

8 „Gefällt mir“

Diese spezifische Holzoptik ist zumindest nicht mein Fall. Die sieht im Grunde so gewollt posh und großmütterlich aus. Da schaudert es mich. Außerdem passt es meines Erachtens nicht zum Charakter des Fahrzeugs. Ist ein wenig so wie die hässlichen First-Kabinen von Emirates, die m.E. erst einmal teuer und nach Status aussehen sollen, bevor sie eine bestimmte moderne Ästhetik bedienen.

Ich persönlich würde im Alltag eher anders mit meinem Geld flexen, als mir Edelhölzer auf die Armatur zu nageln.

Aber natürlich sollen alle das machen, was sie glücklich macht.

4 „Gefällt mir“

Übrigens, solche Sitzbezüge gibt es auch für den Tesla:

Auch in braun.

Für rund € 150,00 +€ 116,00 Versand.

3 „Gefällt mir“

Schaut eigentlich gar nicht so übel aus…

1 „Gefällt mir“

Mit schwarzer Mittelkonsole sicher ganz gut die Optik

1 „Gefällt mir“

:rofl:

PU-Leder-Sitzüberzüge auf PU-Leder-Sitzbezüge :interrobang:

Aber teuer sind die nun echt nicht…

Und zu:

Sorry, habe mich noch nicht an die neu zugeteilte Möglichkeit neue Themen zu erstellen gewohnt :angel: :pray: .