Impressum / Datenschutz Regeln Cookies
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Demnächst ein neues Model 3 im Alten Land

Hi,
mein Name ist Andreas, ich bin 52 Jahre jung und ich fahre aktuell noch einen Verbrenner.
Bereits seit den ersten Tesla Roadster Videos verfolge ich nahezu alles was es an Tesla Infos gibt, meistens auf YouTube, und habe sämtliche bekannten Tesla-Youtuber auch Abonniert, schaue aber auch Alternativen zu Tesla an. Aktuell sehe ich aber keine Alternative dazu, weil das Ladenetzwerk der Mitbewerber mir noch nicht gefällt…

Das mein nächstes Fahrzeug ein Elektrofahrzeug werden soll, habe ich schon lange beschlossen. Mein Leasing-Vertrag läuft im Juli aus, d.h. ich sollte mir entsprechend rechtzeitig ein neues Fahrzeug bestellen.

Aktuell ist einTesla Model 3SR+ vorgesehen.

Ich hoffe mich spätestens nach dem Kauf aktiv im Forum beteiligen zu können.

Mit freundlichen Grüßen
Andreas Hannemann

13 „Gefällt mir“

Herzlich willkommen und Glückwunsch zu der Entscheidung! Ich denke mit einem Tesla kann man (meistens!) nichts falsch machen. Immer her mit den Fragen, das Forum steht mit Rat und Tat bereit :sweat_smile:

Denk dran nicht zu spät zu bestellen, sonst stehst du nachher ohne Wagen da, die Lieferzeiten bei Tesla sind manchmal ziemlich lang (habe meinen im November bestellt und er wird kommenden Dienstag geliefert).

Ich wünsche dir eine hoffentlich nicht allzu lange Wartezeit :woozy_face:

1 „Gefällt mir“

Hallo Andreas,
herzlich willkommen und meinen Glückwunsch zum kommenden Tesla. Ich bin bis Dezember einen Nissan Leaf gefahren und auch wegen der Ladenetzproblematik zu Tesla gewechselt.
Mein Tipp, wenn es mit dem Tesla schnell gehen muss, nimm einen von den Bestandsfahrzeugen, die schon auf dem Weg nach Europa sind, das geht schneller.
Und bitte denke daran, einen referral-link zu verwenden, damit Du (und der link-Inhaber) die 1.500 km free-supercharging erhalten. :wink:

Referral Bettler sind unerwünscht im Forum. Jeder kann seinen Link im Profil veröffentlichen, dann kann ein Interessent den benutzen, aber das posten ist untersagt @moderatoren

Entschuldigung, das wusste ich nicht. Es wird nicht wieder vorkommen, vielen Dank für den Hinweis,
Eva

Hey Andreas, herzlich Willkommen im Forum!

Das ist ja ein toller Zufall - die Welt ist ein Dorf. Ich bin aus Jork und habe meinen Tesla am Freitag bestellt. :smiley: Wir können uns ja mal am Lüheanleger auf nen Flammkuchen treffen.

Obwohl ich ein Fahrzeug ausgewählt habe, dass bereits am Anleger in Belgien steht, ist nun auf der Rechnung der 25.03. als Auslieferungsdatum ausgewiesen. Dauert wohl doch länger als man denkt. Egal, dann hat man noch mehr Vorfreude.

Was Du auf jeden Fall schon machen kannst, wenn Du eine geförderte Wallbox haben willst: Förderung beantragen und Wallbox bestellen. Die Lieferzeiten für die Kebaboxen sind echt lang. Bei mir 10 Wochen.

Beste Grüße
Rebecca

3 „Gefällt mir“

Hey Andreas ,komme ebenfalls aus dem kleinen Dorf mit den Äpfeln.
Lass Dir das Warten nicht zu lang werden…

Wenn Rebecca den Flammkuchen macht komme ich auch gerne zum Lüheanleger .

Gruß Frank

1 „Gefällt mir“

Hey Frank, den Flammkuchen spendiere ich gerne - backen darf ihn aber die sympathische Dame auf dem Ponton :wink:

Ich glaube ich hab Dich schon mal in Jork gesehen, wenn Du das dunkle Model S fährst. Soviele gibts hier ja nicht. Zwei Model 3 hab ich noch bei uns rumfahren sehen, ein blaues und ein schwarzes. Ich bin dann die mit dem Weißen!

Ja Rebecca das sollte meiner sein.
Sehr schön das wir immer mehr werden.

Hi,
ich bin erfreut gleichgesinnte in meinem kleinen Wohnort zu finden. Teslas mit STD Kennzeichen gibt es ja eine Menge, direkt im Ort meine ich 2 Model S und ein blaues Model 3 mit MZ Kennzeichen geortet zu haben. Als früherer Defender Fahrer und noch Fahrer eines Ford Transit Busses erahnt man mein 2. Hobby „Tesla“ auch kaum. Leider bislang eher durch recht umfangreiche Recherchen im Internet als durch Live Kontakte. Zu den damaligen Zeiten war aber ein Tesla leider finanziell nicht drin. Erst aktuell kommt ein Model 3 für normalsterbliche ohne eigener Firma, wie ein Großteil der Tesla YouTuber sie haben, finanziell infrage.

Darf ich Fragen wie oder wo ihr (Ortsansässigen vor allem) primär eure Fahrzeuge aufläd? Im Ort ist es ja recht Mau, ausser beim großen Rewe ist mir nix bekannt. Der Dorfstromer hat ja nen eigenen Ladeplatz, Zoe gefällt mir aber leider nicht.
Wir haben ein kleines Haus, da ist es kein Problem ne Steckdose zu finden, ich bin aber Pendler und fahre täglich im Schnitt 70-100km… vielleicht wäre ab und an etwas schnelleres mal eine sinnvolle Alternative.

Mit freundlichen Grüßen
Andreas

Hallo Rebecca,
ehrlich gesagt habe ich mir um Förderungen von Wallboxen noch keine Gedanken gemacht. Sind diese denn vom Stromanbieter abhängig? Hier ist ja die EWE zuständig, sind aber Kunde von HH Energie.
Habt ihr eure privaten Lademöglichkeiten dem Stromanbieter gemeldet?

Auf dem Gebiet muss ich mich mal schlau machen…

Mit freundlichen Grüßen
Andreas

Hallo Andreas,
ich werde hauptsächlich zu Hause laden. Die Wallbox wird mit 900,-EUR gefördert, unabhängig vom Stromanbieter. Allerdings musst Du eine förderfähige Box aus der Liste kaufen und zusätzlich einen Ökostromtarif abschließen. Wichtig: vor dem Kauf Antrag stellen. Anders als beim PKW, wo man erst nach der Zulassung den Antrag stellt.

Ich bin auch bei EWE und habe das Wallbox-Strom-Angebot abgeschlossen. Schau doch mal auf die Seite. Dort bekommt man die Kebabox für ca. 1.100,- statt 1.400,-, dazu wie gesagt die 900,- Förderung und die Box hat einen Zähler, so dass das Laden separat abgerechnet werden kann. EWE fördert das Stromtanken nochmal mit 2ct Rabatt auf den Strompreis und 50,- pro zugelassenem Fzg p.a. Die Lieferzeiten bei den Boxen sind lang und wenn Du Dir sicher über den Kauf bist, würde ich mich da jetzt schon drum kümmern. Und nein, ich bekomme keine Provision von EWE :smiley:

Bei Rewe kann man mit der EWE Card für 39ct laden. In Rade ist noch der Supercarger. Ansonsten ist es hier bei uns wirklich mau mit kostenlosen Möglichkeiten. Stackmann, aber da ist ja jetzt geschlossen oder Kaufland in Stade. Ich wurschtel mich auch noch durch das Dickicht der Ladekarten.
So long
Rebecca
PS: und Du musst beim Netzbetreiber anmelden, dass Du mit 11KW Deinen Flitzer lädst.

1 „Gefällt mir“

Ich hab gerade mal bei HH Energie geschaut. Die haben eine Mobile Ladekarte, wo die Kw/h nur 29,5ct kostet. Ohne Grundgebühr.

1 „Gefällt mir“

Danke,
habe ich auch grade gesehen. Allerdings hat man nur eine stark begrenzte Ladesäulen Auswahl. Selbst die EWE Säulen im Ort gehen damit nicht. Aktuell scheint eine EnBW Ladekarte brauchbar zu sein und sie gilt offensichtlich für fast alle mir bekannten Säulen, auch in HH und im Ort.

Mit freundlichen Grüßen
Andreas

1 „Gefällt mir“

Hi,
ich stehe kurz vor dem Kauf, überlege ernsthaft ein Long Range zu wählen, nun bin ich noch am grübeln was die wirklichen Unterschiede zu dem SR+ sowie Long Range sind? Kann jemand das mal detailliert schreiben?

dual Motor, soundsystem und etwas größerer Akku sind klar, aber was noch? Für den Fall würde ich keinen enhanced Autopilot wählen, vorerst. Unterstützt der normale Autopilot auch das wieder Anfahren im Stau? Oder muss dafür der Größere gewählt werden?

Ich stelle mir nur die Frage ob die 10.000 Euro mehr gut investiert sind?

Mit freundlichen Grüßen
Andreas Hannemann

Moin aus Stade,
du hast beim LR den Premium Innenraum Paket mit einigen Gimmicks, du die auch aufgezaehlt hast.
Wenn du noch ne Entscheidungshilfe brauchst kannst dich auch gern bei mir melden oder nach Stade kommen. Bin da gern behilflich, auch wenn du nochmal alles angucken willst in Ruhe.
Hatte ein Kia E-Niro und war sehr Zufrieden, da der spontan fuer nen guten Kurs ins Ausland ging hab ich seit 4 Wochen den LR M3.

In meiner Lieferflotte sind eine Renault Zoe Facelift und VW e-Up! vorhanden.
Erfahrungen mit dem Nissan Leaf und Smart ED sind auch da :slight_smile:

Viele Grüße,
Vu

P.S: Hatte LR haeuptsaechlich wegen den „besseren“ Innenraumpaket und Reichweite genommen.

1 „Gefällt mir“

Hallo Andreas, für das Anfahren im Stau benötigst Du noch nicht mal den AP, da reicht der Tempomat. Im Stau steht man ja meist in der Stadt - da würde ich den AP nicht einschalten, hab hier in Osterjork fast den Kantstein geküsst.

Hast Du schon eine Wallbox bestellt? Ich hatte meine ja bereits Anfang Februar geordert und nach viel Theater endlich letzte Woche bekommen. Nun warte ich nochmal 2 Wochen bis mich unser örtlicher Elektriker anschließt. Falls Du das machen willst, würde ich da als erstes anschieben.

Deine Frage kann Dir eigentlich niemand besser beantworten als Du selbst. Wieviel fährst Du denn im Alltag? Ich hab das weiße M3P - vielleicht siehst Du mich ja mal in Jork :slight_smile:

Ich würde auch berücksichtigen auf welchen Zeitraum Du das Fahrzeug behalten willst - wenn das der Dauerbrenner bis zum Tod sein soll, dann auf jeden Fall Long Range. Wenn Du Dir in 5 Jahren eh was neues kaufst - dann ist es vielleicht weniger wichtig.

Hi,
Model 3 long range, weiß, Basis ist bestellt, die 100€ angezahlt (Überweisung).
Auf der Tesla Webseite ist das Auto bereits zu meiner E-Mail Adresse zugeordnet worden. In der App steht noch nix…

Bin gespannt wie schnell das nun geht. Nach Infos auf der Webseite sollte die Auslieferung um Juni erfolgen, ich bin schon gespant.

Notfalls kann ich zwar an der 230V Steckdose laden, habe zwar eine 16A CEE Steckdose, der traue ich aber keine 11KW Dauerlast zu, dient eher der kurzzeitigen Nutzung für Drehstromgeräte.

Bin noch unschlüssig welchen Lader ich nehmen soll. Dabei kommt es mir nicht unbedingt auf die Förderung an. Habe den GOe Charger im Auge, der relativ günstig ist und eine Erfassung der Leistung per App ermöglicht.

Wie habt ihr das mit dem Hausanschluss gemanaged? Bin kein Elektriker, kenn mich dennoch damit aus, da man am eigenen Haus eh alles selbst macht. Ich würde gerne eine eigene Leitung für den Lader verlegen, und direkt am Anschluss mit einem 3x16A Sicherungsautomaten versehen, den ich direkt hinter dem Hausinternen Fi klemmen würde.
Ansonsten wäre das in einem Sicherungskasten aus den 70 er Jahren nicht einfach, da einfach der Platz fehlt. Elektriker vor…

Mit freundlichen Grüßen
Andreas

Die Gen3-Wallbox ist doch nun lieferbar und förderfähig und kostet nur 530€.

1 „Gefällt mir“

Du meinst die neue Wallbox von Tesla? Problem dabei, benötigt man nicht einen FI vom Typ B um eine Wallbox anzuschließen? Die alleine kostet knapp 300 Euro und ist in unserer alten Hausinstallation nicht eingebaut. Beim Go-E Charger soll das bereits eingebaut sein,… oder täusche ich mich?

Mit freundlichen Grüßen
Andreas