Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

DeliveryDE-Email-Postfach wohl auch überlastet

Moin,

kürzlich schon mal eine Email an deliverDE@tesla.com geschrieben auf die ich keine Antwort bekommen habe, auf meine heutige Mail kam dann ein offenbar neuer Autoresponder.

Die zunehmende Menge der ungeduldigen Model-3-Besteller sorgt hier wohl auch für Überlastung. Der Tipp bei Fragen einfach mal eine Mail dort hin zu schicken dürfte in Zukunft also auch nicht mehr so viel helfen. Es heisst in Zukunft bei Neubestellungen wohl immer mehr einfach warten bis irgendwas passiert und besser keine Sonderwünsche haben.

Disclaimer: Ich bin völlig fein damit, der Post sollte keine Beschwerde über Teslas Verhalten sein sondern ist rein informativ gemeint.

Hallo,

das passt in das Bild, wie sich mir momentan Tesla darstellt. :frowning:

Bis Anfang Juni hatte ich ‚nur‘ die Situation, dass das Service Center Frankfurt telefonisch nicht mehr erreichbar war, die normale Hotline war zumindest nach 20-40 Minuten Warteschleife erreichbar, um Softwareprobleme und andere lästige Effekte zu melden und zur Analyse zu geben. Davon hatte mein MS im Q2 genug.

Ab Anfang Juni war mein MS dann anderthalb Wochen im Service Center (nach 2 Monaten Wartezeit auf einen Termin zur Behebung von Garantiemängeln), danach habe ich es bei der Abholung an einen internen Kollegen übergeben, da ich zum 1.7. den Arbeitgeber gewechselt habe. Tesla hat es dann mindestens 4 Wochen nicht geschafft, den Account für die App auf den Kollegen zu übertragen, obwohl wir alle angeforderten Unterlagen eingereicht haben.

Ich habe dann ab Mitte Juni wechselnd in DE und AT (jobbedingt pendelnd) versucht, diesen Vorgang telefonisch mit der Hotline oder dem Service Center zu klären, habe dazu aber innerhalb meiner Bürozeiten einfach nicht die Zeit, mir mehr als eine halbe Stunde Wartemusik anzuhören. Ein telefonischer oder ein Email-Kontakt kam nicht erfolgreich zustande.

Es ist mir gelungen, an meinem neuen Arbeitsort dann zumindest mal abends um halb sechs (man macht ja mal früh Feierabend) am örtlichen Service Center vorbei zu fahren. Der Mitarbeiter, den ich dort noch erreicht habe schien mittlerweile Resignation im Endstadium zu haben, konnte aber bestätigen, dass die Erreichbarkeit aktuell nicht gegeben ist.

Ich habe die Idee, mir am neuen Standort möglicherweise wieder einen Tesla zuzulegen, nach den Erlebnissen zur Softwarequalität, zur Nichteinhaltung von Zusagen, zu Wartezeiten auf Garantiearbeiten und zum Service insgesamt, in den letzten Wochen gründlich wieder verworfen.

Damit trifft mich zum Glück das Problem, dass Tesla mittlerweile sogar mit dem Ausliefern überfordert zu sein scheint, zumindest nicht mehr unmittelbar persönlich.

Schade!

Marcus

Das ist seit Ende Juni schon so, wie diese Autoresponder-Email zeigt: Model 3: Warteschlange/Reservierungsnummer
Zum Thema bitte hier Telefonische Erreichbarkeit der Tesla Service Center weiterdiskutieren.