Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Defekte SuC melden

Gestern habe ich das erste Mal einen SuC benutzt. Ich war in Nemitz bei Leipzig (Bad Dürrenberg). Die erste Säule funktionierte gleich mal nicht, die zweite wollte ebenso sich nicht verbinden. Es gab jeweils die gleiche entsprechende Nachricht. Da ein Tesla seine Ladung dann gerade beendet hatte, fuhr ich an diese Säule und es funktionierte.
Ich habe mir dann die ersten beiden Säulen genauer angeschaut, bzw. den Typ2 Stecker. Dabei ist mir aufgefallen, dass die Pins nicht mehr sauber isoliert sind. Die Kunststoffumantelung war teilweise zerbröselt, was bei den hohen Strömen sicher gefährlich sein kann. Habt Ihr das auch schon beobachtet? Ich fand die Trefferquote dann auch recht gering. Wenigstens ging die dritte von 6 Säulen.
Wo kann man solche Dinge bei Tesla melden? Ich hatte irgendwo hier im Forum davon gelesen, finde es aber nicht mehr.
Danke und Gruß Chris

einfach die Tesla Servicenummer anrufen oder auch eine Mail schicken.

Diese beschädigten Stecker sind bekannt - ich lasse mich davon aber nicht abhalten die Säule zu nutzen.

Hier im Forum gibt es einen eigenen Faden unter dem man konkrete Schäden am SuC melden kann/soll - das hat aber nichts mit Tesla zu tun sondern dient uns allen mit den Störungen klarzukommen. Deshalb bitte beides machen (Tesla und Forum informieren).

An jeder Säule ist innen ein Aufkleber mit einer Telefonnummer angebracht.

Defekte Säulen erkennt man ggf. daran, dass der Tesla Schriftzug nicht leuchtet.

vielen Dank für die Info. Das werde ich dann zukünftig machen.

Und auch hier im Forum melden in dem Supercharger Störungstread. Supercharger-Störungen (D-A-CH)

Nemitz hab ich schon vor über zwei Wochen Probleme gehabt

Abgebrochene Kunststoff-Ummantelungen an den Kontakten sind für den Ladevorgang in der Regel unkritisch.
Problematisch wird es nur, wenn sich die abgebrochenen Kunststoff-Brocken in dem Stecker verklemmen, dann passt der nämlich nicht mehr in den Ladeport des Fahrzeugs.

Ebenso trifft man gelegentlich auf SuC-Stalls, bei denen die äußere Isolierung des Kabels am Stecker herausgerutscht ist.
Dies ist ebenfalls in aller Regel unkritisch, da die inneren Kabel ja nochmals ausreichend isoliert sind.

Solange man an dem Stall noch laden kann, ist es also keine „Störung“ für unseren Sammel-Thread (siehe meine Signatur), sollte aber natürlich dennoch an Tesla gemeldet werden, damit der Stecker zeitnah ausgetauscht werden kann.

Und zur Zeit gibt es leider europaweit Störungen an den SuC, die von verminderter Ladeleistung bis hin zu funktionsunfähigen Stalls führen kann.
Daher bitte zur Zeit unbedingt in den Störungs-Thread und das Tesla-Navi achten.

Mich würde mal interessieren wie Tesla insgesamt mit Reparatur und Wartung der SuC umgeht. Das Supercharger Netz ist ein nicht unwesentlicher Faktor für meine Entscheidung ein Tesla zu kaufen. Was sagen denn die alten Hasen. Ist der Umgang mit defekten SuC gut. Macht das Tesla selber oder eine Fremdfirma? Gehören die SuC Tesla oder wird das von einem Pächter betrieben? Auf einer Reise mit 10% an einen SuC zu kommen und nicht laden zu können wäre für mich eine Horrorvorstellung.

Umso besser, dass es an den allermeisten SuC-Standorten 4 oder mehr Ladesäulen gibt und somit 2 oder mehr Gleichrichter. Wenn einer davon defekt sein sollte, dann ist immer noch ein zweiter da. Dass ein ganzer Standort ausfällt ist höchst unwahrscheinlich, gerade bei vielbefahrenen Standorten, die 6 - 12 Ladesäulen (und somit 3 - 6 Gleichrichter) haben.

Die SuCs haben eine 100% Zuverlässigkeit. Natürlich kommt es immer mal vor das ein Stall kaputt ist. Bei in der Regel 8 Ladepunkten kein Drama. Tesla reagiert bis jetzt auch sehr zügig. Sehe ich dagegen meine Chademo Trefferquote bis ich bei ca. 20% Funktion (bei meist nur einem Ladepunkt DC). SuCs sind DAS Argument für einen Tesla. Das wird noch Jahre dauern bis es so etwas zuverlässiges von anderen gibt.

Auch wenn zur Zeit an sehr vielen Standorten Defekte vorliegen, so kann man eigentlich immer dort laden.
Schlimmstenfalls muss man kurz warten, bis ein Stall frei wird und kann dann nur mit eingeschränkter Leistung laden, aber man kann auf jeden Fall laden.
Es gibt nur gaaanz wenige Ausnahmen, an denen ein ganzer SuC-Standort außer Betrieb ist.
Dann handelt es sich meistens um ein geplantes Wartungsfenster, wie z. B. heute in Egerkingen (CH).
Dies wird mindestens durch einen Aushang am SuC frühzeitig angekündigt.
Ob das auch im Navi (vorab) angezeigt wird entzieht sich gerade meiner Kenntnis.
Wenn man jedoch so eine geplante Störung entdeckt und hier in dem Sammelthread postet, dann kann es jeder vorab in dem Thema bzw. der dazugehörigen Google-Karte sehen.

Die CHAdeMO-Erfahrung von segwayi2 kann ich leider nur bestätigen.
In der Regel sind CHAdeMO-Säulen „Einzelgänger“, und die CHAdeMOs, die ich bisher nutzen wollte, waren entweder dauerhaft oder zumindest die meiste Zeit defekt.
SuC-Stalls treten dagegen immer in einem Rudel von 4-8 Artgenossen auf, welche in den allermeisten Fällen sogar alle voll funktionstüchtig sind.
Es gibt nur ganz wenige SuC-Standorte mit nur 2 Stalls, allerdings auch zahlreiche mit mehr als 8 Stalls.

Mo111, wegen der Verfügbarkeit brauchst du dir absolut keinen Kopf machen. Wie andere bereits richtig berichtet haben, hat Tesla wenn überhaupt die höchste Verfügbarkeit aller Schnellladesäulen. Das an jedem Standort 6-8 Ladesäulen verfügbar sind, hat man immer genügend Redundanz. Und bisher weiß ich auch von niemandem, der gestrandet wäre weil alle Säulen ausgefallen wären. Warten musste ich in zwei Jahren auch noch nie. Aber das würde hier das Thema sprengen…

Ich habe mir heute mal des Spaß gemacht, in Münchberg alle SuC Stecker zu betrachten. Vorher hatte ich da nie reingeschaut. Ergebnis: Außer 1A waren bei allen die Kunststoffummantelung der einzelnen Pins gebrochen beziehungsweise es fehlen schon Bruchstücke. Der verwendete Kunststoff scheint die auftretende Wärme nicht so toll zu verkraften. Was meint ihr? Schönheitsfehler oder sollten wir das konsequent melden?

Melden!

Dietlikon CH
Säule 2A geht nicht. 2B läuft aber.

Gruss Biet

11.01.18 Salzburg 2A geht nicht, Meldung ohne Strom

Wertheim 2B Typ 2: Steckeraufhängung gebrochen.