Impressum / Datenschutz Regeln Cookies
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Debakel bei Fahrzeugabholung

Ich hatte ja echt die Hoffnung, dass mit der heutigen Fahrzeugabholung meines als CPO bei Tesla gekauften Model S 90D nun endlich alles Gut wird.

Um 15 Uhr den Übergabetermin mit gleichzeitiger Abgabe meines alten „Stinkers“ als Inzahlungnahme beim Service und Pick Up-Center in Köln.

Der Ablauf der üblichen Formalitäten lief absolut reibungslos und freundlich, aber dann kam für mich der absolute Schlag in die Magengrube:

Nach anstandsloser Begutachtung des „Neuen“ meinerseits wurde ich freundlich verabschiedet und fuhr nun voller Stolz mit meinem Traumauto aus der Halle.
Bereits der erste Lenkeinschlag erzeugte ein extrem lautes Knacken und Knarzen aus dem Bereich des linken Vorderrades. Selbst im Geradeauslauf auf Kopfsteinpflaster in Schrittgeschwindigkeit wurde jeder gefahrene Meter mit extremen metallischen Geräuschen begleitet.
Ich also nach 100 (!!!) gefahrenen Metern wieder zurück zu den Jungs von Tesla. Der erste Servicemitarbeiter machte nun alleine eine kurze Probefahrt um das Problem einzugrenzen. Ich konnte mir dieses Schauspiel ja nun von aussen betrachten und mir blieb echt die Spucke weg.
Das komplette vordere linke Rad schien bei jeder Bewegung nur noch an einem „seidenen Faden“ zu hängen.

Ergebnis: Ich musste den Wagen natürlich für die notwendige Reparatur da lassen und bin mit einem Ersatzfahrzeug heim gefahren.

Jetzt stelle ich mir natürlich die Frage: Wie bitte schön kann Tesla ein Fahrzeug mit einem solch gravierenden Schaden an seine Käufer ausliefern ??? Mir fehlen grad echt die Worte.

So, das musste ich jetzt einfach mal loswerden.

16 Like

Oha. Bin gespannt auf deren Aussage. Hoffe für dich, daß es gut ausgeht

Willkommen bei Tesla.
Wo die Fehler durch Kunden entdeckt werden und nicht umgekehrt.
Die Mitarbeiter merken nur was, wenn es ihnen direkt auf die Füsse fällt und Schmerzen verursacht. :rofl:

Ich drück dir die Daumen das alles gut wird.

14 Like

Sehr ärgerlich - sorry dass Du so viel Pech hattest und toitoitoi, dass das Auto schnell wieder „auf die Beine“ kommt.

1 Like

Bin morgen früh und am Abend in Köln wegen meinem X, vielleicht sehen wir uns, komm ruhig auf mich zu, Quatsch gerne

1 Like

Diesen Fehler hatte ich auch. Plötzlich auf einer Schnellstraße. Bin zum nächsten Autohof und habe geschaut. Selbst langsames Vor und Rückwärtsfahren mit knacken und schleifen. Habe dann Tesla informiert. Fahrzeug wurde eingeschleppt. Vorher noch einen netten Autofahrer mithören lassen. Wir waren der Meinung, das eine Schraube am Querlenker vorne links unten gebrochen war. Bei Tesla in H. dann mit Leihwagen um selber zu schauen. Wurde natürlich verboten. Dauerte keine 10 Minuten dann kam das Fahrzeug aus der Werkstatt. Hinweis, da ist nichts mit. Komischerweise hatten die Mitarbeiter bereits auf den Wagen gewartet. Ich hatte am Telefon möglichen Schraubenbruch angegeben. Nun dachte ich, ich muss jetzt etwas bezahlen. Aber falsch gedacht. Alle kosten hat Tesla übernommen. Leihwagen und einschleppen. Denkt euch euren Teil dazu. Natürlich hatte ich Fotos der Achse LS und RS gemacht und den netten Autofahrer als Zeugen notiert.

5 Like

CPO
Checked Pathetic Obligation
Certified programmatic obsolescence
customer paid overly too much

3 Like

Es gibt keine CPO bei Tesla, die Gebrauchtwagen gehen ungeprüft bzw unrepariert an den Kunden, ich durfte diese Erfahrung auch machen.

1 Like

So ist es. Deswegen frage ich mich warum immer alle nach CPO schreien.

Ein gut behandelter Gebrauchtwagen eines Privatverkäufers kann auch glücklich machen… vielleicht sogar glücklicher.

5 Like

Bei mir fehlte über 500 Gramm Kältemittel. So viel zur damaligen „70-Punkte-Prüfung“…

Es gibt ja bei manchen MS das Problem mit gebrochenen Querlenkern. Scheint falls es passiert meist beim Rangieren zu passieren. Ich weiß nicht wo die CPOs gecheckt werden. Falls die danach noch auf einen Autotransporter verladen wurden, könnte der Querlenker dabei nach der Kontrolle kaputt gegangen sein.

Trotzdem natürlich super ärgerlich und so ein offensichtlicher Mangel, den Du als Laie sofort bemerkt hast, hätte beim Bereitstellen des Wagens für die Abholung auffallen müssen!

Auch ein Delivery Agent, der nicht die technische Kompetenz eines Mitarbeiters in der Werkstatt hat, muss so ein deutliches lautes Klappern schließlich hören und wissen, dass das nicht normal ist!

Gruß Mathie

3 Like

Irgendjemand muss das Auto ja dahingestellt haben und dabei muss das Geräusch ja schon aufgetreten sein. Für mich ist das unbegreiflich. Mir kommt’s vor als hätten die Mitarbeiter keinen Bock. So ein Handeln erinnert mich an meinen Ex-Arbeitgeber, da machte man auch nur noch Dienst nach Vorschrift.

4 Like

Oder und eigentlich noch schlimmer „als umsichtiger Mitarbeiter“ hat man gefühlt keine Chance in der Firma. Wer auch immer dies beim umparken oder entgegen nehmen gemerkt hat bekommt eher für’s ignorieren einen Bonus.:zipper_mouth_face:

1 Like

Kann ja auch beim Rausfahren gebrochen sein, oder?

So true :joy:
Bei mir wurde sogar ignoriert was ich gesagt habe und Teile getauscht wo sie Geld verlangen konnten.
Nur blöd das ich ihnen das alles wieder rückbauen lies.
Die zittern schon wen sie mich sehen.

2 Like

Wenn beim Rausrollen in Schrittgeschwindigkeit Fahrwerkskomponenten brechen kann ja wohl nur im Vorfeld schon was defekt gewesen sein. Falls die mir jetzt tatsächlich den Schwarzen Peter unterschieben wollen und mir eine Rechnung stellen, brenne ich denen die Hütte ab.

2 Like

Einen Haarriss wird man nicht sehen. Defekt war aber schon da, der kommt ja nicht durchs Überfahren von normalen Dingen.

Ich wollte nur zur Überlegung geben, dass man sowas auch wirklich übersehen kann bzw. evt. gar nicht erkennen kann bei einer Sichtprüfung.

1 Like

Nach allem, was ich bis jetzt bei Service Center Besuchen erfahren habe, kann ich das von dir Erlebte nur vollinhaltlich glauben.
Dabei glaube ich nicht, dass es die fehlende Motivation ist. Die Mitarbeiter am Front Desk sind motiviert und eigentlich sehr bemüht. Dass es hinsichtlich der Werkstattmitarbeiter so anders sein soll?
Es muss einen anderen Grund für die katastrophal schlechte Qualität von Mechanikerleistungen geben, ich hab ihn allerdings noch nicht gefunden, und auch nicht die Bestätigung einer Theorie, deren Wahrheitsgehalt ich einfach nicht glauben möchte…

Für mich steht jedenfalls fest: Es gibt null Kundendienst-Logistik, es gibt im Verhältnis zur Quantität der Kundenfrequenz um mindestens 200% zu wenige Betreuer (und folglich auch Werkstattmitarbeiter) und ich bezweifle ein vorhandenes und durchdachtes Quality Management.

Abschließend: Ich fresse einen Besen, wenn der Schaden erst just bei Übernahme sichtbar wurde.

1 Like

Welches Baujahr und Monat? Ich habe aus dem Grund meine Querlenker tauschen lassen, hat der Service auf Garantie gemacht. Da gibts eigentlich sowas wie einen Rückruf wegen dem Thema.SB-17-31-006_Replace_Front_Suspension_Fore_Links.pdf (70,8 KB)

Es ist ein 90D EZ 11/2016.

Meine Online-Abfrage über die VIN ergab bei dem Fahrzeug nur den noch nicht erledigten Rückruf bezüglich des MCU-Speichers.