Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Dauerleistung laut Papieren der verschiedenen Modelle:

Hi

Ich würde gerne eure in den Fahrzeugpapieren eingetragenen Dauerleistungen erfahren.
Am besten mit Bj. und Land.

Danke.

40:
60:
DE Bj 2013 52kW
60D:
70:
70D:
75:
DE Bj 2017 90kW
75D:
DE Bj 2016 158kW
DE Bj 2017 158kW
P85:
DE Bj 2014 69kW
P85+:
DE Bj 2014 69kW
85:
DE Bj 2014 69kW
DE Bj 2015 69kW
85D:
DE Bj 2015 67kW
CH Bj 2015 386kW
P85D:
CH Bj 2015 568kW
90D:
DE Bj 16 158kW
P90D:
DE Bj 2015 169kW
100D:
DE Bj 2017 158kW
P100D:
DE Bj 2017 169kW (Model X)

Schon mal Danke für die Unterstützung.
:mrgreen:

…die 158 KW für den S75D 2018 kann ich bestätigen! :stuck_out_tongue:

Gruß

E-BOb

85D von 6/15 mit 67kW

S100D von 11/2017 mit 158KW (Deutschland)

D MS90D FL 06/16 158 KW

MS 60, 11/13, 52kW

MS P85D von 03/2015 (laut VIN) mit 543kW (Schweiz)

Bei uns steht nichts von Dauerleistung in den Papieren, einfach nur Leistung. „Ludicrous“ ist nicht berücksichtigt. Laut Tesla sei bei mir aber ein Fehler bei der Zulassung, denn es sollte 568kW drinn stehen.

MX P100D Bj. 2017 mit 169KW (Deutschland)

S85 RWD 2015/03 DE 69 kW
Das war eine Zeit lang die Stundenleistung in DE, d.h. wieviel Leistung kann der Motor eine Stunde abgeben (bis die Batterie leer ist).
Die höheren Werte in DE sehen nach Halbstundenwerten aus, d.h. welche Leistung geht über 30 Minuten.
In der Schweiz das sind Minutenleistungen / Maximalleistungen?

Mein früheres Elektrofahrzeug hatte 2,5kW laut Schein, obwohl der Motor 20kW Spitzenleistung kurz konnte.

S 75 90kW in den Papieren.
Laut CoC 1h-Leistung 50kW, 30-Minuten-Leistung 90kW, Kurzzeitleistung 285 kW, Akku 235 kW.

85D, 386 kW, CH

Das ist die Spitzenleistung, nicht Dauerleistung. Die Schweizer Fahrzeugausweise taugen hier nichts.

Ja genau dieses KW durcheinander macht mir jetzt beim felgen eintragen Probleme
Selbst bei den Schweizer tuining Buden sind deutsche TÜV Gutachten hinterlegt wo natürlich nur die Dauerleistung steht und nicht die maximale :imp:

Doch macht für mich schon Sinn, denn ich suche die Eintragungen in den Papieren.

S75D, EZ 11/2017, Dauerleistung 158kW (Fahrzeugschein), maximale Leistung 386kW (COC), Deutschland

Sie geben bloss „Leistung“ an, aber diese (Spitzen-)Leistung ist m.E. sinnvoller als die Angabe einer „Dauerleistung“, denn ein E-Auto ist ein Auto, keine Industriemaschine, und gibt dementsprechend ungefähr nie länger als einige Sekunden lang die exakt gleiche Leistung ab.

Interessant, wie wird dann eigentlich die Leistung eines Bugatti Veyron gemessen. Meines Wissens ist der Tank nach 10min Vollgas leer? :confused:

Bei uns wird ja einfach die Nennleistung des einen oder der beiden Elektromotoren zusammen angegeben. Also wenn auf der Motorenplakette 500kW draufsteht, dann wird dies bei uns so im FzAusweis drinn sein, egal ob man den nun mit soviel Strom füttert, dass er z.B. nur 80% hergibt.

Meine Leistungsanzeige geht weit über 450kW und wenn ich ihn voll trete, dann habe ich doch über längere Zeit als nur ein paar Sek die Leistung zur Verfügung :mrgreen:

P90D : 169 Kw (Fahrzeugschein P.2)

P85 P85+ hat 69kW in DE