Das andere Tesla / Model B 57

Hier mal ein heute weniger bekanntes älteres Tesla-Model vorgestellt.

Der Hersteller Tesla war von 1949-1991 ein tschechoslowakisches Staatsunternehmen und hat heute noch ein Tochterunternehmen mit Sitz in Prag. Die Elektroikprodukte waren auch damals in der DDR begehrt und damit sehr schwer erhältlich.

Für die Jüngeren unter uns. Das ist ein Spulen-Tonbandgerät. :blush:

EM hat 2010 mit dem tschechischen Unternehmen ein Deal für die Nutzungsrechte an der Marke eingeräumt.

13 „Gefällt mir“

Du solltest noch ergänzen, das Tonbandgeräte (z.B. von Revox) heutzutage absolut gesuchte Raritäten sind und unter audiophilen Fans hoch gehandelt werden, da diese über einen einmaligen Sound (ähnlich hoch bewertet, wie Vinyl) verfügen! :+1:t2: :nerd_face:
Da kommt die CD und der Stream :face_vomiting: absolut nicht mit.
Das setzt natürlich gewisse Voraussetzungen in der Audio-Kette voraus.

Die Fertigungstiefe war schon damals bei Tesla in CZ (wie auch heute bei Tesla) ungewöhnlich hoch.
Alle Halbleiter/Elektronikkomponenten wurden im eigenen Konzern gefertigt.

Vermutlich die FSD HW0.15 Alpha :rofl: :rofl:

6 „Gefällt mir“

Cool. Es hiessen auch alle möglichen Dinge/Projekte TESLA. Soweit ich weiss, gab es ca im Jahr 2000 mal einen (geplanten) Beschleuniger in Hamburg, der auch TESLA genannt wurde.
Wurde aber nicht gebaut.

Übrig geblieben davon ist die TESLA Test Facility:

Tesla und Teilchenbeschleuniger.
Na, wenn das in Hamburg mal keine hidden company von Elon ist :rofl: :rofl:

Dem rechnerischen Verbrauch nach gibts effizientere Teslas :wink: