Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Cruise nicht verfügbar

Dieses Problem gibt es seit bald 20 Jahren. Auch bei meinem letzten Audi (dessen Technik aktuell mehr als 15 Jahre alt ist) stieg das ACC bei Regen und Bei Schnee aus. Bei Schnee da die Heizung Schnee/Eis auf dem Sensor nicht abtauen konnte. Bei kräftigem Regen auch nicht.
Leider hat sich da nichts verbessert.
Tesla baut nicht mal eine Heizung ein. Andere Hersteller machen das wenigstens für Kaltländer, wobei das auch nicht immer hilft.

Warum sind dann meine PDC Sensoren und die Heckkamera frei von Eis und Schnee?

Das Problem ist, dass Radar von Regen und Schnee reflektiert wird - das ist einfach die Physik, dagegen hilft natürlich keine Heizung auf dem Sensor. Wenn es stark regnet oder schneit ist irgendwann Schluß, da der Sensor quasi blind wird.

Die Heizung hilft, dass der Sensor danach wieder arbeiten kann und nicht vom dem auf dem Sensor abgelagerten Schnee weiter beieinträchtigt wird

Alles schön und gut, aber nach abtauen in der Garage sollte alles wieder funktionieren - tut es aber nicht. Parksensoren sind ok und funktionieren

Das Radar des PreFL welches sichtbar sitzt, ist beheizt und das Facelift Radar (egal ob AP1, 2 oder 2.5) welches unter dem linken Scheinwerfer sitzt, nicht.

Leider nein, auch PreFL Radar hat keine Heizung. FLIR Aufnahmen zeigen eine erhöhte Temperatur, wie alle Geräte, die einen Stromverbrauch haben. Aber das reicht bei weitem nicht aus um Schnee oder Eis zu entfernen. Tatsächlich beheizte Radar sind wesentlich wärmer.

Wie gut es heizt weiß ich nicht, leider ist es tatsächlich so, wie ich sagte. Kannst du gerne bei Tesla im Teilekatalog nachschauen. Weiß ich von meinem Faceliftumbau, das es so ist.

Noch anders. Das Radar beim Pre-FL ist zwar beheizbar, der entsprechende Kontakt wird aber nicht verwendet.

Hatten wir schon mal im Forum. Siehe "Frontradarsicht eingeschränkt" bei leichtem Schnee

Wer im Pre-FL Probleme hat im Winter, sollte sich mal das hier durchlesen: teslaservicemanual.com/2018/01/2 … moval.html

Danke für die Links.

Ja, Ich weiss dass der Bosch Radar den Anschluss für die Heizung hat, aber aktiv ist sie eben nicht. Habe es nicht richtig geschrieben. Keine Ahnung warum sie es nicht genutzt haben, vielleicht schlechtere Radarfunktion ? Entfernen der seitlichen Dichtung hilft aber wohl nur beschränkt gegen Schnne/Eis. Die Schlitze sind wohl rasch zu.

Danke für den Tipp mit dem Entfernen der seitlichen Abdeckungen. Werde ich bei meinem mal versuchen. Gestern in der Früh war es mal wieder soweit, dass er dicht war… :frowning:

Beim momentanen Wetter mit Schneematsch und Sprühregen hat mein 85D immer viel Dreck und „Schmier“ auf der Frontscheibe und dem Radar. Dadurch funktioniert der AP öfter mal nicht. Nach Reinigung ging aber stets wieder alles normal. Bis zur nächsten Matschpfütze…

Seit dem Facelift ist der Radarsensor doch hinter der Stoßstangenhaut. Soll Tesla die ganze Stoßstange beheizen? :confused:

Ich habe zwar in meinem pre-FL „nur“ AP1, die sowieso nie vollautonom wird fahren können, aber auch ich habe angesichts der Ausfälle schon der dort verbauten Hardware bei dem derzeitgen Wetter so meine Zweifel, ob das bei 2.0 oder 2,5 oder was auch immer einmal wesentlich besser sein wird. Denn es wird ja vor allem die Rechnerleistung verbessert und die Kameras werden angeblich immer besser - aber wenn die Linse verdreckt ist, dann kann die auch in UHD laufen, das bringe dann auch nicht wirklich viel.

Vorgestern stand am Supercharger ein MS mit AP2 und so wie die Frontscheibe und die Seitenkameras in den Blinkern und den B-Säulen aussahen wage ich zu bezweifeln, dass da wirklich freie Sicht herrschte.

Das mit dem nicht beheizten Frontradar bei AP1-Fahrzeugen ist wirklich ziemlich dämlich, da würde ja vermutlich ein Stück Kabel genügen, um die vorhandene Heizung zusammen mit dem Heizdraht für die Frontkamera zu aktivieren. Aber noch nicht einmal beim damals optionalen Winterpaket wurde das dann verbaut.

Gestern fiel dann zur Abwechslung mal die Frontkamera faktisch aus (das Auto schwankte massiv zwischen den beiden (blauen) Linien hin und her und versuchte dann, sich irgendwie am Vordermann zu orientieren). Problem: Die Frontscheibe war einfach zu schmutzig und bei der nicht gerade tollen Wascheinrichtung beim Model S wird das oben nicht sauber genug, dass die Kamera wieder ausreichend freie Sicht hat. Das mag zwar bei mehr Kameras besser sein, aber ob drei Kameras durch eine verschmierte Frontscheibe so viel mehr sehen als eine?

Ich finde bei einem Auto in dieser Preisklasse sollte sowohl eine ordentliche Waschanlage (mehr Pumpleistung und Düsen an den Scheibenwischern, wie beim MX) als auch ein beheizbares Frontradar vorhanden sein, vor allem, wenn das Bauteil selbst das unterstützt.

Da wurde wirklich am falschen Ende gespart. Tesla sollte daher sowohl für die Waschanlage als auch für das beheizbare Frontradar ein Nachrüstkit anbieten, denn schliesslich kann man noch nicht einmal mehr mit Tempomat fahren, wenn das Frontradar ausfällt. Dann wird aus Sicherheitsgründen vermutlich gleich das ganze System deaktiviert. Selbst wenn die Heizung nicht immer hilft - es könnten ja die entscheidenden Minuten bis zum Supercharger sein, bis man das dann manuell reinigen kann - am besten zusammen mit den Scheinwerfern, noch so eine fehlende Sache.

Mag ja sein, dass man das alles in Kalifornien nicht braucht (auch wenn es da ja hohe Berge mit Schnee im Winter gibt), aber das sollte zumindest als Option im Winterpaket enthalten angeboten werden - oder worden sein, jetzt ist das Winterpaket ja Serie, wenn auch nach wie vor ohne die angesprochenen Dinge.

Habe auf der 930km langen Rückreise aus dem Skiurlaub am Samstag mehrfach Meldungen über nicht Verfügbarkeit von Cruise, Parksensoren und der anderen Assistenten angezeigt bekommen. Es gab Schneefall, Regen, Sonne, -3° bis +7°. An jedem SuC habe ich alle Sensoren gereinigt und nach der Weiterfahrt ging alles bis zu nächsten Störung.

Schnee und Eis machen dem Fahrgestell keine Probleme, mit den Winter-Pirelli bin ich sehr gut auf allen Straßenbelägen gefahren , nur Bergab vor Kurven schob Tesla beim Bremsen über die Vorderräder geradeaus weiter. Da muss man die Geschwindigkeit weit vorher verringern - aber diese Erfahrung(Bremspunkt) muss man selbst machen.

Man hat bei der Kozeption des Tesla einfach nur das Wetter in Californien bedacht und alle anderen Klimazonen vergessen. Ich fürchte, wir müssen damit leben :open_mouth:

Ich habe bei meinem MX 2018 bis dato noch keine Meldungen bezüglich des Radars erhalten. Das Thema mit den Kameras hatte ich jetzt im Winter zunächst auch. Folge war ein unruhiger bis nicht funktionierender AP. Ich fahre viel Landstraße mit LKWs und da sammelt man täglich ne neue Lackierung. Ich nutze jetzt seit einigen Wochen neben einer sicher verbreiteten Frontscheibenversiegelung (Glaco von Soft99) für alle Kameras (außer in der B Säule) und die Seitenspiegel das Glaco Zero Spray. Was soll ich sagen… das Bild der Rückfahrkamera ist immer HD und der AP bei der aktuellen Witterung immer top. Ich bin sehr zufrieden. Die Standzeit der Versiegelung ist jedoch sehr schlecht (do not touch) und sollte daher nach jeder Wäsche erneuert werden.

Die Probleme sind ja nachvollziehbar und sicher nicht so leicht zu lösen, aber

der „normale“ Tempomat (ohne Abstandsradar) könnte dennoch funktionieren!

…das wäre sicher nicht schwer zu realisieren!

Nein das geht auf keinen Fall.
Wenn man der ACC gewöhnt ist in dann nur einen „normalen „ Tempomat hat würden sich die Unfälle häufen weil irgendjemand die Warnung übersehen oder vergessen hätte.
Das ist einfach zu gefährlich.

…kann sein, aber dann dürfte ich mit meinem Verbrenner mit „normalem“ Tempomat auch nicht mehr fahren. Aber das ist mit Fahrzeugwechseln immer so - wenn ich beim „Schalter“ wieder einsteige, dann vergesse ich beim Starten auch auf die Kupplung! :mrgreen:

Es ist auch in der Verbrennerwelt äußerst selten, dass es ACC und Tempomat wahlweise gibt. Wenn mich nicht alles täuscht hat der Jeep Compass das und sonst wüsste ich kein Fahrzeug, welches beide Optionen bietet.

Mein Jeep Grand Cherokee SRT und der Dodge Durango hatten es auch gehabt.