Crowdfunding (Plattform) für Energieeffizienz

Hi Zusammen,

beim letzten Treffen (Supercharger-Rundfahrt) hatten wir spannende Gespräch zum Thema Crowdfunding und das Interesse war sehr groß. Leider konnte ich nicht mit allen persönlich und direkter über das Thema austauschen, weil wir dann immer wieder weiter fuhren :laughing:

Ich habe mehrere Plattformen mitgegründet und auch den deutschen Verband mit aufgebaut, darunter auch die weltweit erste Crowdfunding-Plattform für Energieeffizienzprojekte http://www.bettervest.de. Unser Schirmherr ist Prof. Ernst-Ulrich von Weizsäcker, einer der 100 Vordenker der Welt und einigen wahrscheinlich bekannt im Kontext Ressourceneffizienz und seiner Bücher Faktor 4 und Faktor 5. :bulb:

Wer sich also für das Thema interessiert, sowohl auf Projektseite, als auch auf Investorenseite ist herzlich eingeladen hier über das Thema zu diskutieren oder Fragen loszuwerden. Der „Marktplatz“ passt deshalb sehr gut, weil wir sowohl immer auf der Suche nach spannenden Projekten (auch Photovoltaik) sind, als auch auf der Suche nach Multiplikatoren oder Einzelinvestoren (bei uns kann ab 50 Euro investieren).

Beste Grüße
Torsten

:question: Wer Interesse hat sich ein wenig einzulesen, hier ein paar Artikel:
gruenderkueche.de/gruenderta … ettervest/
green.wiwo.de/bettervest-gruenes … ch-afrika/

Tolles Projekt! Danke für die Idee - das macht mehr Sinn, als zu Hause mit großem Aufwand die letzten möglichen Energieeffizienzprozentpunkte herauszukitzeln.

Ich hatte November 2013 eine Email Diskussion mit ihm.

Er ist nach wie vor gegen elektrische Mobilität.
Er versucht alles auf das Thema Effizienz zu reduzieren.

Der Gedanke, es könnte genügend erneuerbare Energie geben, ist ihm völlig fremd.
Der Gedanke, 25 kWh Solarstrom könnten billiger als 1 Liter Diesel sein, ist ihm auch völlig fremd.