Crash Prevention

Guten Tag zusammen,

ich frage mich gerade, ob die Crash prevention auch in Deutschland zugelassen ist, bzw. Arbeitet. Gibt es dort rechtliche Beschränkungen oder arbeitet das System zuverlässig wie in den USA ?

https://www.instagram.com/p/CLw7GgXnGga/?igshid=u4wbgblc96k8

Was lässt dich glauben dass das der AP war? Nach meinen Informationen ist der AP zu sowas technisch überhaupt nicht in der Lage. So schnell reagiert der gar nicht, schon gar nicht auf Dinge von Hinten (die Rear Camera ist gar nicht aktiv). Außerdem verlässt er afaik nie wirklich seine Spur.

Kleines Beispiel der Unzulänglichkeiten: Alle Zeit der Welt und freie Sicht, AEB reagiert aber erst 0,2s vor dem Aufprall.

Dann zu glauben der AP würde so ein Manöver wie oben durchführen ist schon sehr gutgläubig.

1 „Gefällt mir“

Naja, auf Dinge von hinten kann er aufgrund seines Radars reagieren. Da gibt es diverse Videos auf YouTube zu finden, wo das MX oder M3 etwas beschleunigt um einen Crash zu verhindern, wenn von hinten jemand pennt. Diese sind jedoch alle in den USA aufgenommen.

Das Auto hat hinten gar kein Radar. Nur Ultraschall, und das hat eine Reichweite von wenigen Metern. Auch hier: woher weißt du dass das nicht der Fahrer war? Das Internet ist voll von Fake Videos die einem verkaufen wollen wie übermenschlich der AP ist.

3 „Gefällt mir“

also das Video im ursprünglichen Post ist schon mal nicht aus den USA. Das Kennzeichen passt nicht.

Meiner hat sich schon mal den Arsch gerettet.

Ich bin in Holland auf eine relativ volle Autobahn aufgefahren.
Da ich am Anfang der Beschleuningungsspur bereits die Geschwindigkeit der anderen hatte und neben mir eine große Lücke zum auffahren war, zog ich rüber.

Mein Auto machte Alarm und einen Schlenker nach rechts.

Dem hinter mir ging es nicht schnell genug und meinte noch im Bereich der (bei Ihm) noch durchgezogenen Linie auf die rechte Fahrspur zu ziehen und mich überholen zu wollen.

Wäre mein Auto nicht ausgewichen, hätte der hinter mir mich hinten links erwischt.

Hab leider keine Aufnahme davon, da ich vor Schreck und Begeisterung über das Manöver total vergessen habe es zu speichern.

1 „Gefällt mir“

Ja, so etwas gibt es auch. Es gibt ein AEB (Auto Emergency Braking), Lane Departure Warning, Spurwechselassistent (Totwinkelwarner inkl. Eingriff) und nich 1-2 andere relativ verbreitete Assistenzsysteme. Zusätzlich kann der AP Hinternissen in der eigenen Spur oder benachbarten Spuren etwas ausweichen, allerdings nur innerhalb der eigenen Spur. Die Quote dass das letztgenannte System anspringt scheint aber sehr niedrig zu sein, vielleicht 50/50.

Wenn ich auf der linken Spur auf der Autobahn fahre und ein Fahrzeug in der rechten Spur kommt der Mittellinie zu nahe, weicht mein Tesla nach links aus. Bei „Berührung“ der Mittellinie (vom Fahrzeug auf der rechten Spur) wird gebremst. Da versteht mein Tesla keinen Spass.

2 „Gefällt mir“

Also ich war in der Situation auf beiden Spuren, bin manuell gefahren und bei dem vom Auto ausgeführten Ausweichmanöver wurde eine Kollisionswarnung mit dem hinteren Fahrzeug angezeigt. Totwinkelwarner mit Eingriff sieht anders aus.

An 50/50 glaub ich nicht, er macht es wenn´s nötig ist.

Video der AEB-Tests beim EURO-NCAP-Test Model 3.

2 „Gefällt mir“

Wann ist das eigentlich aktiv? Dauerhaft? Bei TACC oder NoA?

1 „Gefällt mir“

immer an, es sei denn du schaltest sie aus. Ist dann nach dem nächsten starten vom Auto wieder aktiv

Ah, danke! Mich irritierte das TA in TACC da es ja Traffic aware heißt und auf den Verkehr achtet. Das Klang für mich so als wäre es beim normalen fahren aus.

Ab und an habe ich ja auch schon mal eine Warnung bekommen. Zb wenn ein Auto vor mir stark bremst. Das meckert das M3 rum und färbt es rot ein. Aber notgebremst wurde da noch nie.

1 „Gefällt mir“

nach dem meckern kommt die Notbremsung, wenn du nicht reagierst. Würde es aber nicht ausprobieren, es soll den Crash minimieren, du könntest also noch vorne anklopfen.

3 „Gefällt mir“

Na das hör ich ja dann :sweat_smile::+1:t2: Danke! Zum ausprobieren ist es mir auch zu schade. Darum frag ich lieber hier nach und lade andere vor… :wink:

1 „Gefällt mir“

Man könnte es mal mit einem aufblasbaren Hindernis versuchen, wie in dem Euro NCAP Video. Zum Beispiel einige Luftballons zusammenbinden.

Beim letzten Kindergeburtstag hatten wir schön große Luftballon-Girlanden. Ich glaube nur meine Tochter hätte es mir übel genommen wenn ich die vor das Auto geworfen hätte :rofl:

1 „Gefällt mir“

Wie die Leute immer auf die Fake-Videos im Netz reinfallen … Waaaahnsinn

1 „Gefällt mir“

Du meinst der Euro NCAP Test ist fake?

Ist das der normale AP ?

Nein es ist Fake!!!