Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

CPO Bestellung und Probleme bei Rechnungsstellung

Da ist nur der erste Punkt „Konfigurieren“ abgehakt

Das wird auch so bleiben!
Mir wurde auf Nachfrage gesagt ich soll es ignorieren!

So wie ich das sehe, kann man aktuell auf Tesla.com keine CPOs mehr bestellen oder spinnt mein iPad?

Scheint zu spinnen. Fahrzeuge sind noch da. Gestern Abend wurden sogar wieder ca. 15 CPO eingestellt, die zum Teil alle schon wieder verkauft sind. Die armen Käufer, die sich über ein verfügbares Fahrzeug und eine schnelle Auslieferung freuen und dann enttäuscht werden :cry:

Ich kann die CPO Seite bei Tesla weder mit IPad, iPhone noch MacBook aufrufen… hast du mal neu geladen?

Ja. Am Handy sowie am PC alles in Ordnung.

Hallo zusammen,

ich darf mich mit der Order eines 2016er S 90D CPO auch zur Riege der Wartenden zählen. Mit Stromfahrer Daniel stehe ich auch schon im Austausch.

Das Fahrzeug wird dringend beruflich benötigt, weshalb der Charme des „ist wie warten aufs Christkind“ nicht so ganz gegeben ist. Während ich Tesla viel Sympahtie entgegenbringe und ich auch den ein oder anderen chaotischen Ablauf dort gerne verzeihe, ist es schon ein bisschen zu viel des Guten, Gebrauchtwagen zu verkaufen, bei denen Tesla klar ist, dass sie nicht liefern können oder wollen. Das ist weder rechtlich in Ordnung noch ist es der Umgang auf Augenhöhe mit dem Kunden, den wir uns doch alle irgendwie wünschen.

Ich habe daher Tesla zum 1.12. in Verzug gesetzt und werde nach Erhalt des Fahrzeugs auch Nutzungsausfall geltend machen, da auch auf meine Bitte nach einem Loaner für die Zwischenzeit bislang keiner reagiert hat. Laut Schwacke-Liste beträgt der Nutzungsausfall pro Tag 170€ für das betreffende Model S. Da kommt etwas zusammen.

Wer sich also Ansprüche welcher Art auch immer wegen der stark verzögerten Lieferung vorbehalten möchte, sollte Tesla ebenso in Verzug setzen. Das nur als Tipp, wem kein Schaden entsteht und wer die steigende Vorfreude auskosten will, wartet einfach ab, finde ich auch gut :slight_smile:

Gab es denn eine Auftragsbestätigung mit Lieferdatum? Ich meine, Du bist ja da versierter als ich, aber ich bin mal gespannt, wie die Geschichte ausgeht.

Ich konnte in meiner Bestellung weder ein verbindliches, noch ein unverbindliches Lieferdatum finden welches einen Rechtsanspruch auf zeitnahe Auslieferung begründen würde. Bei mir kommt jedoch hinzu, dass ich die CPO Bestellung im Tesla-Store unter Zeugen aufgegeben habe. Dort wurde mir mündlich mitgeteilt, dass eine Auslieferung 2 maximal 3 Wochen dauert und ich bei damaliger sofortiger Bestellung mein Leasingfahrzeug nach weiteren vier Wochen auf jeden Fall abgeben kann!
Ebenso wurde mir dort mitgeteilt, dass auch bei CPOs der Empfehlungslink genutzt werden kann und ich auch bei einem Gebrauchten 1500km for free bekomme, was meiner Meinung nacH ebenfalls nicht richtig ist.

@Vaglter udn @CADHamburg: Da ich mich zu Euren Punkten etwas ausführlicher äußern, aber hier nicht zu viel Raum einnehmen wollte, habe ich im §§-Dschungel-Thread das Ganze erläutert.

Weitere Fragen sind gerne willkommen.

Danke teslaundrecht für die Darstellung, hört sich erstmal gut an.
Geht mal gegen vor und berichte, wie sich Tesla verhalten hat und ob es wirklich eine Beschleunigung des Prozesses der Auslieferung gab. Ich bin mir fast sicher, dass eine rechtliche Konfrontation dazu führen wird, dass du in 0,nix deine Anzahlung zurück hast und Tesla dein Model S einfach wieder zum Verkauf anbietet.
Lassen wir uns überraschen, ich bin gespannt was passiert!

@CADHamburg Danke! Es besteht kein Rücktrittsrecht o.ä. von Tesla nur weil ich gerne möchte dass geltendes Recht von Tesla auch eingehalten wird. Ich freue mich auf das Fahrzeug und lasse Euch gerne wissen was dabei rauskommt :slight_smile:

Wollt mich hier mal melden. Warte auch seit 3.11 auf Rechnungserstellung. Am Anfang hab ich mehrere Mails senden müssen damit sich überhaupt jemand meldet. A.K. betreut auch diesen Kauf.

Bin sehr entäuscht wie es grad läuft. Total unprofessionnel und warum hat ein Softwareunternehmen aus Sillicon Valley derartige Probleme mit der Rechnungssoftware. Hab jedenfalls jetzt eine Frist gesetzt. Irgendwie kann ich das kaum glauben und es steckt bestimmt mehr dahinter. Evtl Umfirmierung oder die Fahrzeuge sind nicht mehr verfügbar…vom LKW gefallen oder so? Hat irgendjemand ein Fahrzeug erhalten im November?

Identisches Problem. CPO S90D Facelift am 06.11.2019 bestellt und nach einem Telefonat den Fahrzeugbericht per E-Mail erhalten. Am 08.11.2019 habe ich dann die E-Mail mit der Information zu den Problemen der Rechnungserstellung erhalten. Anschließend ist nicht viel passiert bis auf einige E-Mails und Telefonate wegen den fehlenden Winterreifen, die anschließend kostenfrei hinzugefügt wurden. Seitdem warte ich nun, wie ihr, auf die Rechnungserstellung und den Auslieferungstermin.

Wie verläuft es eigentlich mit den Zulassungspapieren ab? Die kommen vorab per Post zwecks Anmeldung?

LG g2k

@galaxy2k, danke für die Info. Könntest Du uns noch etwas erläutern wie das mit den Winterrädern lief? Wie hast Du erfahren dass welche dabei sind?

Vielleicht zur Info für alle:

Ich habe vorhin noch einmal mit Herr Ö.E. telefoniert, da mich interessiert hat, ob die kostenpflichtigen Connectivity Features (Premium Connectivity ab April 2020 buchbar), die bei Fahrzeugen anfallen, die nach dem 01.07.2018 ausgeliefert wurden, auch uns als CPO Käufer betreffen. Immerhin wurde uns ja damals schon das free SuC genommen.
Die gute Nachricht: Nein. Hierunter fallen nur Neufahrzeuge. Bzw. es zählt das Datum der Erstauslieferung als Neuwagen damals.

Ich habe auch noch einmal vorsichtig nachgefragt, ob es etwas neues zur bestehenden Rechnungsproblematik gibt. Allerdings ist nach wie vor keine Besserung in Aussicht. Man sei aber immer noch bemüht CPOs vor Weihnachten auszuliefern. Das wird jetzt aber knapp. :laughing:

Das glaube ich erst wenn ich es sehe! Aktuell steht doch unter Used TCs, dass Gebrauchtwagen, welche nach 2018 gekauft wurden auch zahlen müssen.

Ich habe sowohl telefonisch als auch per E-Mail angefragt, wie Tesla mir bitte ein Fahrzeug ausliefern möchte, welches für den Straßenverkehr zu dieser Jahreszeit zugelassen ist ohne das ich ein Bußgeld- oder Versicherungsrisiko trage. Da ich den Spaß schon von meinem aktuellen Leasingfahrzeug (Audi) her kenne, gibt es nur zwei Optionen. Entweder Tesla stellt Winterreifen zur Verfügung (evtl. kostenpflichtig) oder weißt mich darauf hin, dass ich Winterreifen für die Auslieferung mitbringen muss. Letzteres war der Fall bei meinem damaligen Händler.

Das Ergebnis der Korrespondenz mit Tesla ist gewesen, dass die Fahrzeugausstattung um Winterreifen ergänzt wurde. Ich kann jedoch nicht ausschließen, dass vielleicht schon immer Winterreifen bei dem Fahrzeug dabei gewesen sind oder dies wirklich als Kulanz durch ging. Ich bin dennoch gespannt, ob die Auslieferung noch dieses Jahr klappt und wie es mit den Reifen aussehen wird :sunglasses:

//UPDATE
Wie ich gerade gesehen habe, hatte das Fahrzeug bei der Auslieferung All Season Reifen drauf (19 Slipstream(WTAS) - Standard with Goodyear Eagle RS-A2 high performance all-season tires) Bin selbst jetzt aber überfragt, ob der Vorbesitzer einfach Sommerreifen drauf gezogen hat. Laut Zustandsbericht sind Continental Sommerreifen mit ca. 7mm Profil drauf.

Cheers, g2k

Hallo Leidensgenossen,
ich habe mein Model S 90 D am 18.10. gebraucht bei Tesla anbezahlt. Ich glaube ich bin hier trauriger Spitzenreiter. Habe es zwar inzwischen mit unzähligen E-Mails und Telefonaten geschafft, eine Rechnung und die Papiere zu bekommen, das Auto kriege ich aber vermutlich heuer immer noch nicht. Laut Tesla gibt es nicht nur mit den Rechnungen Probleme sondern auch mit der Vergabe der Termine. Mein Fahrzeug steht in Berlin und m

muss nach München gebracht werden. Tesla hat aber auch hier Probleme. Eine Auslieferung in Berlin, die ich Anfangs angeboten bekam, ist leider nicht mehr möglich und das Auto muss in München übergeben werden. Alles schön und gut aber leider schafft es Tesla nicht in absehbarer Zeit das Auto nach München zu bringen )-:. Eines muss ich leider jetzt schon feststellen. Tesla ist die unprofessionellste Firma mit der ich jemals zu tun hatte.