Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

CPO Bestellung und Probleme bei Rechnungsstellung

Hi Teslaundrecht,

Danke für deinen ausführlichen Bericht. Bei meinem Fahrzeug habe ich den ersten HU Bericht im Handschuhfach auffinden können und das Fahrzeug ist durchgefallen u. a. aufgrund der Profiltiefe der Reifen. In den zugesendeten Unterlagen wurde verständlicherweise der letzte Bericht mit den behobenen Mängeln beigelegt. Ironischerweise sind im Zustandsbericht andere Reifen am Fahrzeug montiert (siehe meinen vorherigen Beitrag) und die eigentlichen Reifen nur dokumentiert. Natürlich war auch die 12V Batterie hin.

Mein eigentlicher Plan war aber ein ähnlicher, wie bei dir. Fahrzeug so entgegennehmen, ab zur fachkundigen Werkstatt, danach ins SeC und die Mängel beheben lassen. Zu guter Letzt eine professionelle Aufbereitung für den Lack, Karosserie und den Innenraum. Aber daraus wird jetzt nichts.

Ich werde nach meinem Kurzurlaub nun einen Anwalt aufsuchen. Tesla versucht natürlich das Thema „irgendwie“ zu korrigieren (z. B. durch Probefahrten von Fahrzeugen und einer Umentscheidung hin zu einem Neuwagen). Hinzu kommt, dass sie das Fahrzeug im derzeitigen Zustand nicht ausliefern möchten, aber auch keine Aufbereitung und Sachmängelbeseitigung durchführen wollen. Aber da versuchen die Mitarbeiter nicht vorhandene Prozesse und Qualitätsmaßnahmen ihres Unternehmens zu korrigieren. Ich bin mit den derzeitigen Ansprechpartnern auch zufrieden, aber am Ende des Tages ist Tesla für die bisherige Vorgehensweise in der Gesamtverantwortung als Unternehmen und hat mit mir nach geltendem Recht einen Vertrag abgeschlossen. Ich habe ein Fahrzeug erworben, angemeldet und nicht in dem Zustand erhalten, wie es mindestens aus dem Zustandsbericht hervorgeht. Da ich derzeit bis Januar 2021 noch ein Leasingfahrzeug zur Verfügung habe und aktuell keinen finanziellen Druck verspüre, habe ich eine hinreichend genügende Ausdauer und Geduld das Verfahren in beidseitigem Interesse zu lösen. Und als Ex-Mitarbeiter in der technischen Entwicklung eines deutschen OEMs, bin ich da sehr schmerzfrei. Wären die Rahmenbedingungen aber andere, wie bei weiteren CPO Käufern im Forum (z. B. Finanzierung, Leasingfahrzeug kurz vor Rückgabe oder kein weiteres Fahrzeug zur Verfügung), dann ist meine Geduld sehr endlich :wink:

LG
g2k

So um den 25.12.2019.

Du machst mir Hoffnung. Ich habe am 24.12. bestellt.

Ich habe gerade mal wieder in München angerufen und gefragt, wo meine Rechnung bleibt. Ergebnis: Dieselben Sprüche wie seit mehr als zwei Wochen. Es gibt massive Softwareprobleme bei der Erstellung der Rechnung von Gebrauchtwagen und niemand kann sagen, wann das behoben wird. Sehr frustrierend. Ich möchte doch nur ein Auto kaufen, welches schon abholbereit bei Tesla in Falkensee steht. Sowas kann doch nicht wochenlang dauern und an einer Rechnungserstellung scheitern

ich warte jetzt auch seit 4 wochen mit mehreren unbeantworteten anrufen und emails auf eine rechnung für ein als sofort verfügbar angebotenes x. heute höre ich entstetzt, dass das auto seit meiner anzahlung und bestellung weiter gefahren wurde und dadurch fast 50% mehr km hat als bei der bestellung. kann das wahr sein??

Schlicht: ja. Das kann man z.B. bei TeslaScout bei einigen CPOs beobachten. Die kurzfristig verfügbaren Neufahrzeuge werden bestimmt teilweise als Vorführer so lange gefahren, bis sie jemand kauft. Ich bin mir nicht sicher, wo Tesla die km-Grenze für „Neuwagen“ zieht - 500km, 2.000km?

Manchmal glaube ich, die erzählen irgendwas. Ich habe auch eher zufällig in mein Konto geschaut und die Rechnung entdeckt…
867FE244-92FF-4966-B00C-89417EB1D523_4_5005_c.jpeg

Mein Fahrzeug stand an mindestens drei unterschiedlichen Standorten - je nachdem, wen ich am Telefon hatte… :unamused:

Doch. q.e.d.

also bis ein auto verkauft ist, kann tesla damit meinetwegen auch 100.000 km fahren und es dann so anbieten, aber bei mir kamen die km ja nach dem kauf dazu!

kleines update: habe einen rückruf bekommen. es soll ein angebot mit einem neuen preis geben. bin gespannt…

Nein, nach Bestellung. Zumindest in der Tesla-Welt… :confused:

Soeben ist in meinem Tesla-Account parallel zur Abschlussrechnung ein neuer Punkt namens „Final Invoice 2“ aufgetaucht. Dort ist alles korrekt gerechnet, die beglichene Summe bereits berücksichtigt und auch das neue Auslieferungsdatum korrekt angegeben.

Jetzt muss das Auto nur noch nächsten Montag in Neuss stehen

I keep my fingers crossed. :wink:

Ich wollte auch gerade nochmal nachsehen, aber jetzt komme ich nicht mal mehr auf mein Tesla Konto. Bin ich da der Einzige?

Herr Ö.E. sagte mir mal am Telefon „Treten Sie nicht alles im Forum breit, was ich Ihnen persönlich am Telefon sage“. :laughing:

Das würde bedeuten, dass es hilft, hier zu schreiben :smiley:

Mein Tesla-Konto ist immer noch nicht erreichbar. Habt ihr das auch?

Nein, Deins ist weltweit das einzige nicht erreichbare Tesla-Konto…natürlich haben wir das auch… :wink:

Vielleicht wird ja gerade eine neue Rechnungs-Software aufgespielt und Morgen bekommen alle CPO-Besteller ihre Rechnung :smiley:

In der Tat ist NOCH eine neue Rechnung - Credit Note 3 - aufgetaucht. Darin hat sich die Kaufsumme verdoppelt!!
Nun habe ich 7 Dokument verlinkt:

Und das Allertraurigste ist: der Abholtermin wurde auf Ende Januar verlegt :imp:

Bei mir hat sich nichts verändert. Immer noch keine Rechnung.

Doppelter Preis :open_mouth: - da scheint ja alles drunter und drüber zu gehen. Bis du geklärt hast, dass du die richtige Rechnung bekommst und dann bezahlen kannst, ist vermutlich eh Ende Januar :unamused:

2 davon sind richtig. Auto ist bereits bezahlt und auch schon zugelassen

Das ist natürlich doppelt ärgerlich, du bezahlst jetzt 2 Wochen Versicherung ohne das Auto zu haben :frowning: