Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

CPO Bestellung und Probleme bei Rechnungsstellung

So, gestern war es so weit und ich sollte endlich meinen Tesla abholen dürfen. Die Rechnung wurde beglichen und das Fahrzeug von mir beim Straßenverkehrsamt anmeldet. Als uns das Fahrzeug vorgestellt wurde mussten wir aber recht schnell feststellen, dass das Fahrzeug an einigen Stellen nicht dem Zustandsbericht entsprochen hat - sowohl außen als auch im Innenraum. Da konnten weder die Tesla Mitarbeiter vor Ort etwas für noch Tesla selbst, da der Gutachter recht „schlampig“ seine Arbeit durchgeführt hat. Bspw. hat sich eine "leichte Verformung " (Zitat aus dem Zustandsbericht) als erheblicher Lackschaden bis runter aus Blech inkl. Verformung herausgestellt, welcher so nicht dokumentiert gewesen ist. Mit Smart Repair ist da nichts mehr zu retten. Oder erhebliche Schäden an einer Felge, die ebenfalls im Zustandsbericht nicht aufgeführt wurden. Auf den Bildern aus dem Gutachten ist auch gut zu erkennen, dass die Reifen anhand der Herstellerbezeichnung andere gewesen sind, als im Bericht dokumentiert und am Ende am Fahrzeug montiert waren (Bild = Michelin, Bericht & Fahrzeug = Continental). Die erheblich beschädigte Felge ist auch nicht identisch mit den Bildaufzeichnungen aus dem Zustandsbericht. Im Falle der Winterreifen war auch ein Reifen inkl. Felge so beschädigt, dass diese nicht mehr aufgezogen werden dürfte. Lange rede, kurzer Sinn: Da ich noch einen weiteren Zustandsbericht für ein ähnliches Fahrzeug dabei gehabt habe, konnte ich den Mitarbeiter vor Ort die Qualität beider Berichte gegenüberstellen und auch die wesentlichen Schäden, die leider so nicht korrekt dokumentiert worden sind. Die Mitarbeiter haben den Sachverhalt auch nachvollziehen und bestätigen können. Insbesondere waren sie - trotz der derzeitigen Arbeitsbelastung - durchweg freundlich und sind lösungsorientiert an die Sache herangegangen.

Derzeit wird jetzt nach eine Lösung für mich gesucht, denn Tesla möchte das Fahrzeug in diesem Zustand natürlich ungern übergeben bzw. ausliefern. Mal schauen, wie es ausgehen wird. Irgendwie eine sehr zerfahrene Situation.

Wie verliefen denn die anderen Auslieferungen bei euch bis jetzt?

Wie alt ist denn das Fahrzeug?

Oh Nein. Erst lange warten und dann diesen Zustand. Wurde nach dem 70 Punkte Plan geprüft? Oder wurde das einfach übersehen? Aber du machst das genau richtig. Lass Tesla sich einen Kopf machen. Die Mitarbeiter bei der Übergabe müssen das ausbügeln was andere Kollegen möglicherweise übersehen. Ich habe mein Wagen immer noch nicht. Klar ist, das ich das Fahrzeug nach dem Gutachterbericht überprüfe. Alles was nicht im Bericht steht wird reklamiert. Sonst kann man sich einen Gutachter sparen.

Unglaublich! Man liest ja das eine und anderen bei den Übergaben, aber so etwas!

Früher hätte ich gedacht, es handelt sich um einen Händler auf der grünen Wiese in der Einfallstraße einer Großstadt (so kenne ich solche Händler noch aus meiner Jugend).

Aber das bei Tesla? Da wird mir ja jedes Vertrauen in den Kauf eines CPO genommen (habe ich eigentlich aufgrund der Garantie vor).

Glaube, ich wäre ausgerastet, hätte das MS stehen gelassen und würde mir einen RA nehmen. Neben Mangelbehebung würde ich noch einen erheblichen Preisnachlass fordern.

@galaxy2k: Autsch, das tut weh.

Mein Übergabebericht kommt noch, kann Euch aber auch eine gute Story versprechen!

Eine Frage aus anwaltlicher Sicht: Hat irgendeiner von Euch diesen X-Punkte Check mal gesehen? Gibt es den überhaupt? Das wäre total spannend…

Aber schön das du dein Tesla hast.

Ja immerhin hast du einen bekommen. Laut Tesla Kundensupport München, mit denen ich heute morgen telefoniert habe, gibt es weiterhin Probleme mit der Rechnungserstellung.

Wie versprochen berichte ich hier mal kurz über die Auslieferung meines S 90D CPO aus 2016 mit 140.000km am 8.1.:

Rückblende: Gekauft wurde das gute Stück am 1.11.19. Es folgte ein kleines rechtliches Scharmützel mit Tesla wegen der endlosen Lieferverzögerung, das in Kürze in eine Klage münden wird. Aber berufsbedingt sehe ich das recht schmerzfrei, so dass meine Freude auf den neuen fahrbaren Untersatz nicht getrübt wurde.

Am Tag vor der Übergabe hatte ich auch recht nett noch eine Nachricht von Tesla auf der Mailbox, in der nochmals der Termin bestätigt wurde. So fand sich am vergangenen Mittwoch die ganze Familie im SeC München-Kirchheim ein. Nach 10 min Wartezeit durften wir in die Auslieferungshalle rüber. Da war der Mitarbeiter noch mit den Kunden vor uns beschäftigt, die Kratzer an ihrem neuen Model S reklamierten, die daraufhin rauspoliert wurden. So richtig euphorisch über den Wagen waren die nicht, hat mir etwas leid getan. So blieb mir in der Zwischenzeit etwas mehr Zeit, meinen Wagen von außen in Augenschein zu nehmen. Der war angesteckt am Schuko und hatte 190km Reichweite geladen. Die Kratzer aussen rum waren wie im Zustandsbericht erwähnt und für mein Dafürhalten ok. Ich hatte noch Spaltmaße und Zierleisten usw eines genaueren Blickes gewürdigt, alles mehr als ordentlich. Insgesamt ein schönes Fahrzeug, die Laune stieg weiter an.

Dann wurden mir die beiden Schlüssel in die Hand gedrückt und ich sah mir den Innenraum an, bevor ihn der Nachwuchs erobern konnte. Alles tadellos, nicht aufbereitet, aber vom Voreigentümer, einer Tech-Firma ausm Ländle, sehr gut behandelt. Weniger erfreulich war, dass im Display eine Meldung erschien, dass die 12V-Batterie fehlerbehaftet sei. Als dann der Tesla-Mitarbeiter kurz Zeit für mich hatte, und ich ihn darauf hinwies, sicherte er sofort die Prüfung bei den Kollegen in der Werkstatt zu. Er meinte wörtlich: „Ich möchte dass Sie ein Top- Auto bekommen, ich habe das Fahrzeug durchgecheckt, es ist ein Top-Fahrzeug, und das mit der Batterie klären wir auch sofort noch.“ (Kleiner Spoiler: das mit dem Top-Fahrzeug wird noch Gegenstand weiterer Erörterungen werden :wink:

Wir warteten daraufhin gut 20 Minuten im Aufenthaltsbereich, wo wir nette andere wartende Kunden trafen und die Tesla-typische freundlich-chaotische Stimmung genossen. Danach kam die frohe Kunde, dass die 12V-Batterie gegen eine neue getauscht worden sei. Ich hätte dann noch so etwas wie eine kleine Einweisung ins Fahrzeug erwartet, die beschränkte sich aber auf drei Sätze, ich war da aber auch zufrieden damit - selbstständiges Entdecken macht eh mehr Laune!

Dann ging es ab vom Hof mit den Kindern auf den Rücksitzen, denen die Beschleunigung ein Juchzen entlockte. Die Heimfahrt und der erste Test am Supercharger waren auch einwandfrei von seiten des Fahrzeugs her. Persönlich muss ich sagen, dass mich das große Display mit den vielen Funktionen auf der ersten Fahrt etwas überfordert hat, aber schon am Tag 2 hat man sich an viele total gewöhnt und bedient es intuitiv.

Insoweit ein erfolgreicher Tag 1 mit dem Tesla, der nun auf den Namen Brego getauft wurde. An dieser Stelle schließe ich mit einem Cliffhanger: Tag 2 hielt einige Überraschungen bereit…to be continued :slight_smile:

Herzlichen Glückwunsch! Top, dass du dein Fahrzeug auch endlich erhalten hast. :slight_smile:

Soweit klingts ja ganz gut. Ich hoffe nicht, dass Tag 2 uns eine all zu böse Überraschung beschert.
Wenn ich morgen ein paar Minütchen Zeit habe werde ich auch kurz von meiner gestrigen Auslieferung in Neuss berichten. :laughing:

@Stromfahrer Daniel: Wann hast du dein Auto bestellt? Wie lange dauerte es bei euch bei gebrauchten Fahrzeugen bis die Rechnung erstellt wird?

Hi Quadralfisch,

bestellt habe ich am 30.10.2019. Die Rechnung erhielt ich, wie viele hier die im ähnlichen Zeitraum bestellt haben, erst am 24.12.2019. Die Auslieferung fand bei mir dann am 10.01.2020 statt.

EDIT: bestellt am 30.10.2019 nicht 30.01.2019

30.01.2019, dein Ernst?

Sorry Zahlendreher… 30.10.2019 natürlich :blush:

Ich wünsche allen Neubesitzern nur das Beste mit dem neuen Fahrzeug.
Nachdem ich mir bereits drei Wochen vor Auslieferung den richtigen Farbton für die Ledersitze im Lederzentrum Göttingen bestellt hatte, habe ich den gestrigen Tag genutzt um sämtliche Sitze und sonstige Lederapplikationen mit Lederreiniger zu reinigen, ggf. mit Ledertönung neu einzufärben und anschließend zu versiegeln. Hat -auch wenn es nur wirklich minimale Abriebspuren waren- ca. 2 Stunden gedauert. Der Farbton von der Tönung ist genial! Kann man mitten auf die Sitzfläche klecksen und sieht überhaupt keinen Übergang!
Meine Sitze sehen nun, auch wegen dem Entfernen von Sitzfalten mit Heißluft, fast neuwertig aus und sollten dank der Versiegelung eigentlich auch lange so bleiben. Hat hier ggf. jemand Interesse nach einer bebilderten Anleitung?

Speziell diese Abschürfungen an den Sitzwangen lassen sich zu fast 100% wiederherstellen!

30.10. passt besser :smiley:, obwohl auch das eine sehr lange Zeit ist, um einen Gebrauchtwagen zu kaufen. Da muss Tesla echt nachbessern. Ich habe meinen Heiligabend bestellt, nach deiner Nachricht rechne ich jetzt mal bis Februar für die Übergabe.

:smiley: Ich habe ein paar Insiderinfos. Teil 2 wird spaßig.

Schönen Sonntag
Frank

Bin gespannt, da ich demnächst (hoffentlich) auch mein Auto in Neuss abholen werde.

Ja mit der Übergabezeit gebe ich dir recht. Unglaubliches Verhalten. Es werden Versprechungen nicht eingehalten, ich habe auch das Gefühl das Notlügen vermittelt werden. Es gibt eher selten bis gar keine Rückmeldungen auf Mails.

Nichts Hören, Nichts Sagen, Nichts Sehen.

Meine Frist wurde nicht eingehalten. Diese Woche hatte sich der Koordinator Delivery Neuss per Mail verabschiedet. Ab 13.01. wieder erreichbar.

Ich hoffe du bekommst schnell deine Papiere. Bei mir kamen diese erst nach 8 Wochen.

Wird aber alles ein Nachspiel haben!

Oh Oh, ich hoffe das zieht die CPO Besteller nicht weiter runter

Bis zum 21. März habe ich ja noch meinem Audi A3 etron. Bis dahin solle es aber hoffentlich klappen mit der Übergabe.