Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

CLEVER kommt nach Schleswig-Holstein

Testen könnte man es hier allenfalls in der Nacht oder am Sonntag, denn sonst ist die Säule meistens zugeparkt. Immerhin ist sie inzwischen funktionsbereit. Habe schon einmal geladen. Bis Ende März ist das Laden kostenlos, sagt famila.

Richtig, die Supercharger sind eine tolle Sache. Aber je mehr Ladesäulen es auch von anderen Anbietern gibt, um so mehr bringt es die Elektromobilität ingesamt voran. Dann darf auch mal eine einzelne Säule ausfallen. Ein staatlicher Plan ist nicht erkennbar, also müssen die vielen Einzelinitiativen es richten. famila macht es meiner Meinung nach schon gut, indem sie Standorte in Autobahnnähe in Zusammenarbeit mit Partnern für Ladesäulen bereitstellen. Das Eigeninteresse, auf die Weise Kunden zu gewinnen, finde ich legitim. Der Dodenhof-Parkplatz in Kaltenkirchen an der A7 wäre übrigens auch ein passender Ort.

Zwar lautet die Aussage des Herstellers, die 3 Meter langen Kabel der Säule Terra 53 CJG seien auf jeden Fall lang genug, aber sie sind sind es nicht. Ich habe es heute erlebt: Ein Pkw steht mittig vor der Säule und lädt CHAdeMO. Bleibt für mich die Typ-2-Ladung. Links vom Pkw parkt ein Benziner, rechts ist frei. Ich fahre also rechts rückwärts ran. Die Ladeöffnung befindet sich am Model S hinten links. Das Kabel reicht aber leider nur bis zum linken Rücklicht. Selbst wenn ich Spiegel an Spiegel an den ladenden Pkw herangefahren wäre, hätte es nicht gereicht. Links vom Pkw wär’s gegangen, aber da parkt eben der Benziner.

Ich habe es mit dem Typ-2-Ladekabel als Verlängerung versucht, aber es rastet am Stecker der Säule nicht ein, stellt somit keine sichere Verbindung dar, und die Kommunikation zwischen Säule und Fahrzeug beginnt nicht.

Habe in Reinfeld mit Chademo geladen und ein Golf probierte es gleichzeitig :smiley: er ging leer aus bzw. nutzte dann Typ2

Die Preise sind üppig. Wenn man gerade bei den Prepaid-Karten von einem gewissen Bodensatz ausgeht, zahlt man fast 1 € pro kWh. Da sind wir also definitiv an dem Punkt angekommen, wo wir mehr für die Dienstleistung zahlen, als für den Strom. Wenn das auf Akzeptanz stößt, könnte es evtl. endlich ein Geschäftsmodell für Ladesäulen geben…

Das stößt ja nichtmal in Dänemark auf Akzeptanz, obwohl dort die Autos relativ zu Verbrennern viel günstiger sind und man das Monatsabo mit vergünstigtem kWh-Preis nehmen kann. Trotzdem sind in den Sommermonaten die norwegischen Besucher Kundengruppe Nr. 1 bei Clever und nicht die Dänen selbst. Ich hab bis jetzt auch sehr selten jemanden an deren Säulen laden sehen.

Der Preis in Deutschland ist enttäuschend, da hier die Netzanschlusskosten signifikant geringer sind als in Dänemark und sie noch 50% EU-Förderung bekommen. Da sollte ein spezieller Deutschland-Tarif drin sein. In Dänemark kostet allein der Netzanschluss pro Triplelader 70.000 Euro.

Soviel zahlt man leider auch an den Allego SLAM Ladern wenn man mit 22 kW Typ2 lädt (21 EUR/h).

Cheers Frank

Allego hat den Preis an AC auf 6 Cent pro Minute gesenkt. Das macht bei 22kW sehr günstige 16 Cent und bei 43kW extrem günstige 8 Cent pro kWh.

Oha, Danke TeeKay! Wann denn? Das ist eine gute Nachricht.

Cheers Frank

Keine Ahnung, wann genau. Irgendwann in den vergangenen Tagen wurden die Preise auf der Website und App angepasst.

Danke - aber leider sind auf Allego.eu keinerlei Preise zu finden. Nur bei my.thenewmotion.com findet sich was.

Cheers Frank

moin zusammen ,
das hat gedauert, gestern mal getestet, Anlage läuft einwandfrei, angeblich noch kostenlos bis ende März 2016 !
Da in OH keine Schnelllademöglichkeit gegeben ist haben die Dänen mal wieder einen Schritt nach vorn gewagt und geschafft. Die Insel ist sonst ja noch ein toter Ladefleck gewesen, nun endlich nicht mehr.

leider steht da ja nur eine Säule. Wenn die Defekt, belegt oder zugeparkt ist, dann ist man auf Fehmarn gestrandet …

CLEVER behandelt die deutschen Ladesäulen offenbar stiefmütterlich. Am 3. März 2016 habe ich die Pressesprecherin in einer E-Mail gefragt, wie es sich genau verhält mit der Aussage, 3 Fahrzeuge könnten gleichzeitig laden. Ich habe gefragt, ob CLEVER etwas dagegen tun kann, dass die Ladesäule in Quickborn-Heide während der Ladenöffnungszeiten fast immer zugeparkt ist. Und ich habe gefragt, warum die CHAdeMO-Leistung manchmal nur 6 KW beträgt. Bis heute keine Antwort.

famila Quickborn-Heide wieder einmal zugeparkt: Trotz der Schilder und der grün angemalten Fläche parken hier am 25.08.2016 zwei Verbrenner. Die Fläche reicht eigentlich für drei Fahrzeuge - wenn der Transporter von Sanitär-Sonnenberg nur nicht in der Mitte zwischen zwei Plätzen parken würde! Da ist kein Herankommen an die Ladesäule.

Die Einführungsphase dauert offenbar an: Am 1.9.2016 habe ich bei CLEVER in Quickborn-Heide kostenlos geladen.

Und immer noch kann man bei famila in Quickborn-Heide kostenlos laden - wenn die Säule nicht gerade von Verbrennern zugeparkt ist, was auch nach dem Umzug (einige Meter vom Gebäude weg) weiterhin geschieht.

Das letzte mal als ich da war um den eGolf zu laden war die Säule von einem weißen Tesla mit SE-Kennzeichen mit Chademoadapter „zugeparkt“ :smiley: