(China) Die (fast) perfekte Ladestation

Hallo,

noch ein Bericht aus China, diesmal über ein Ladestation-Konzept welches ich für sehr gut halte. Inwieweit so etwas im Westen, besonders in Deutschland, umsetzbar oder sinnvoll wäre, kann gerne diskutiert werden. Um es spannend zu halten werde ich die Kosten fürs E-Auto laden erst am Ende des Berichtes erwähnen.

Das grundlegende Setup:
5 mal 120kW Ladestationen mit jeweils 2 Ladepistolen, also insgesamt 10 Plätze. Installiert auf dem öffentlichen Teil des Parkplatzes eines Bürogebäudes. In direkter Nähe: Eine U-Bahn Station, eine mittelgroße Mall (nach deutschen Maßstäben eine gigantische Mall), viele Restaurants, mehrere Parks und eine Tankstelle.

Der Ladeablauf:
Einfahrt auf besagtem Parkplatz erhält man über eine Schrankenanlage mit Nummernschild-Scanner, nähert man sich dann den Ladestation muss man einen Service Mitarbeiter kurz auf sich aufmerksam machen. Dieser wählt dann eine passende Ladestation aus, in Abhängigkeit der Position des Anschlusses und maximaler Ladeleistung, und lotst einen auf den richtigen Platz. Dort stöpselt besagter Mitarbeiter dann das Auto ein, damit sich der Kunde auch bloß nicht die Finger schmutzig macht. Danach erfolgt die Initialisierung des Ladevorganges auf zwei möglichen Wegen:

  1. Scan and Charge.
    Hierfür muss man sich die Mühe machen aus dem Auto auszusteigen, um einen QR-Code auf der Ladesäule zu scannen. (Sollte es regnen begleitet der Mitarbeiter einen dabei mit einem Regenschirm, wie man es sonst nur vom Hochadel kennt) Nach einer kurzen Registrierung wird der Ladevorgang gestartet, bezahlt wird über AliPay nachdem dieser beendet ist.

  2. Plug and Pay.
    (Leider zur Zeit nur verfügbar für chinesischen Staatsbürger). Hierbei wird die VIN des Autos mit dem AliPay Account verknüpft, anschließend erfolgt die Abrechnung automatisch über die Ladesäule. Im Grund genommen genau wie bei einem Tesla Supercharger.

Nachdem der Ladevorgang gestartet ist, erhält man noch einen Voucher für 2h gratis parken und wird gebeten das Auto möglichst nach Ende des Ladevorganges wegzufahren.

Das aktive Parkplatzmanagment:
In einer chinesischen Großstadt sind Parkplätze genauso rar wie frische Luft. Während bei letzterem E-Autos Besserung schaffen können, führen sie bei ersterem zu mehr Problemen. So manchen genervten ICE Fahrer kann ich schon verstehen wenn er zur Mittagszeit keinen Parkplatz finden kann, jedoch 10 Ladeplätze ungenutzt leer stehen. Um dieses Problem etwas zu entschärfen hat sich der Betreiber folgendes System ausgedacht, vor gut 6 Monaten war der Bedarf an Lademöglichkeiten bei weiten noch nicht so groß wie jetzt, daher waren 2 Ladestation komplett als reguläre Parkplätze freigegeben. Mittlerweile sind jedoch alle für ICE-Autos gesperrt, mit einer Ausnahme. Außerhalb der Stoßzeit (17:30 - 22:00) dürfen Besucher von Mietern des Bürogebäudes einen der Ladeplätze zum regulären parken nutzen, solange sie einen Kontakt und die maximale Verweildauer angeben.

Ob jetzt der Service, incl. Schirm halten, notwendig ist, stelle ich mal dahin, einen „Stromtankwart“ halte ich jedoch für sehr sinnvoll. Dieser verhindert nicht nur das ungewollte blockieren von Ladestationen, sondern sorgt auch dafür das günstige E-Transporter, die eh nur mit max. 60kW laden können, sich eine Stationen teilen, wodurch Fahrzeuge mit höheren Ladeleistungen eine bessere Chance haben eine Station für sich selbst zu erhalten. Auch verhindert dieser das in China übliche "Quer über zwei Plätze parken, „Seinen Müll einfach auf dem Boden werfen“ und „Die Ladepistole nach dem abstecken einfach auf den Boden fallen lassen“.

Jetzt noch zwei Bilder und danach die Antwort auf die Frage: „Was kostet das alles?“
(Der Stromtankwart ist auf dem ersten Bild rechts zu sehen, es war ein sehr schöner Sommerabend, normalerweise sitzt dieser jedoch in dem kleinen Häuschen am Ende der Ladestationen.)

Die Kosten:
Regulär 1,18 CNY/kWh inkl. Servicegebühr (ca. 0,15 €/kWh), was sich eher im oberen Mittelfeld beim Preis einordnen lässt. Seit einigen Wochen gibt es jedoch eine Rabatt-Aktion, zur Zeit kostet es 0,97 CNY/kWh (ca. 0,13 €/kWh). :laughing:

4 „Gefällt mir“