Impressum / Datenschutz Regeln Cookies
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

CDs im Model S über Bluetooth anhören

Das Model S bietet leider weder einen CD-Player noch einen AUX-In-Eingang. Weil ich es recht aufwändig finde, vor jeder längeren Fahrt in der Bücherei geliehene Hörbücher in MP3 umzuwandeln, würde ich aber gern direkt CDs im Auto hören können.

Soweit ich bislang herausfinden konnte, können mobile CD-Spieler zwar öfter Bluetooth empfangen, um zum Beispiel MP3s von einem Handy wiederzugeben. Aber ich konnte noch kein Modell finden, das auch sein eigenes Tonsignal über Bluetooth überträgt. In den einschlägigen Elektronik-Ketten wurde mir empfohlen, einen 2-Wege-Bluetooth-Transmitter einzusetzen. Der Kauf über Amazon endete mit einer Kaufpreiserstattung, weil das Gerät nicht funktioniert. Außerdem hat man dann gleich zwei Zusatzgeräte, die parallel geladen und betrieben werden müssen.

Daher meine Bitte um einen Tipp: kennt jemand einen mobilen CD-Player, der idealerweise über 12V oder USB geladen werden kann im Auto und einen Soundausgang über Bluetooth bietet?

Meine diversen Suchen mit den Begriffen „CD-Player“ und „CD-Spieler“ sowie „CD abspielen“ brachten leider keine oder keine sinnvollen Ergebnisse.

Vielen Dank für Eure Unterstützung.

Moin Jsm13,

es gibt sogenannte FM-Transmitter. Diese erstellen dir einen lokalen Radiosender. Ich habe so etwas vor vielen Jahren mal genutzt. Die Qualität war nicht so berauschend, aber sind vielleicht besser geworden oder es gibt höherwertigere Geräte als das, welches ich benutzt habe.

Schöne Grüße
Flo

Ich vermute ich habe noch so ein Teil. Ist praktisch, wenn man öfter mit Mietwagen unterwegs ist. Falls ich es noch finde, würde ich es Dir gegen Erstattung der Portokosten zusenden. Es ist nicht besonders hochwertig, aber dann kannst Du es mal ausprobieren (und gern auch behalten).

„portable cd player bluetooth“

gear4music.de/de/Heim-Audio … 5REALw_wcB

amazon.de/superflacher-Ersc … +bluetooth

amazon.de/Tragbarer-Bluetoo … +bluetooth

Vielen Dank für die schnellen Antworten!

FM-Transmitter hatte ich mal, war aber wirklich miese Übertragungsqualität. Zudem ist dann der Radio-Empfang (Verkehrsfunk) belegt. Trotzdem vielen Dank für das nette Angebot @Volker.Berlin!

Die CD-Player im letzten Post von egn scheinen aber genau das zu können, was ich brauche. Da mache ich mal einen Versuch!

Dann kann ich ja kurz berichten.

Habe mir nun den ION-Air-CD-Player gekauft. Die Koppelung mit Bluetooth-Boxen im Haus klappt. Leider klappt es im Model S aber nicht. Der Player wird nur bei jedem 20. Versuch als Gerät überhaupt erkannt. Eine Verbindung lässt sich dann aber auch nicht aufbauen. Bei der Erkennung verlangt der Tesla, dass man am Abspielgerät bestätigt, dass eine 6stellige Zahl auf dem Display erscheint. Der CD-Player kann aber natürlich derlei weder auf seinem Mini-Display anzeigen, noch kann man irgendwo eine Bestätigung eingeben.

Aus der Bedienungsanleitung des CD-Players habe ich entnommen, dass er mit A2DP Bluetooth arbeitet. Weiß jemand, ob der Tesla (Model S Bj. 2015) damit umgehen kann? Für Tipps wäre ich echt dankbar.

PS: Bluetooth mit Samsung-Handys verschiedener Baujahre (2014-2019) klappt anstandslos.

Hallo jsm,
also ich hatte irgendwann mal angefangen, alle meine CDs auf die Festplatte zu kopieren - hauptsächlich als flac wegen der Größe. Und ich habe einen 64 GByte - Stick mit allen meinen CDs im Auto … das reicht ziemlich weit, und ich muss keine Extra-Gerätschaften herumschleifen, die auch noch sensibel auf Stöße reagieren. Wenn Dir der Stick zu klein ist - kannst auch eine SSD mit USB - Anschluß einstecken, ich weiß nur nicht, wie es um die maximal zulässige Größe des Datenträgers am USB - beim Tesla bestellt ist - wie gesagt, 64 GByte gehen auf alle Fälle :sunglasses: .
Gruß

Dieter

Danke für den Tipp. Bei mir steckt sogar ein 128GB-Stick im Auto, der die Musik und Hörbücher drauf hat, die ich auf CD selbst habe und öfter hören möchte. Den CD-Player wollte ich für Hörbücher aus der Leihbücherei nutzen, die wir auf Urlaubsfahrten einmalig hören wollen. Dafür ist mir der Aufwand mit Umwandlung in MP3 und auf den Stick ziehen, Benennung und Tags prüfen auf Konsistenz etc. einfach zu groß - bislang. Aber ich bekomme langsam Zweifel, ob ich nicht doch in den sauren Apfel beißen muss. :frowning:

Was mich irritiert: der Tesla kennt ja offensichtlich zwei Kopplungs-Arten, nämlich Medien und Telefon. Demnach sollte er doch das Streaming von Musik-Abspiel-Geräten hinbekommen, die nicht gleichzeitig Smartphone/Tablet sind.

Genau! Das Fahrzeug sucht und koppelt sich mit Handys, nicht mit CD-Spielern…das kann nichts werden

Aus dem TMC-Forum habe ich mittlerweile entnommen, dass sich das Tesla-Audio-System tatsächlich nicht mit dem A2DP-Bluetooth-Protokoll ansprechen lässt, das aber alle reinen Musikabspielgeräte offenbar verwenden. Schade.

Einfach einen FM Modulator kaufen und anstecken - das funktioniert dann über das Radio. Die Qualität ist gut.

PS: Alle anderen Varianten haben nicht funktioniert

OT 1: …heute hat uns ein Kunde tatsächlich noch einen Fax geschickt.
OT 2: Und die Fotos der Schulfotografen kann man elektronisch nur per manueller Nachfrage bestellen und erhält diese dann auf CD. Immerhin habe ich genau noch 1 Gerät, welches hoffentlich dann noch funktioniert.

Andersrum: gibt es die CD nicht auf Spotify? Sonst digitalisiere die CD.

Soundtracks zB gibt es viele nicht im Spotify :wink:

Ich habe jetzt einen Player gefunden der im Tesla S und Model 3 funktioniert

Via Bluetooth

HOTT Model CD903TF / CD 903
84 Euro

Topsound !