Impressum / Datenschutz Regeln Cookies
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

CCS Adapter Leistungseinbruch auf 24kW

Hallo zusammen!

Am Wochenende ist mir am Asten V3 SUC die Ladeleistung plötzlich eingebrochen (Model S Raven Longrange, 2019), geladen habe ich wie in folgender Kurve ersichtlich:

D.h. nach gut 10 Min ist die Leistung eingebrochen von 133kW auf 80kW und dann auf 24kW - auch ein neu Anstecken (am selben Stall) konnte die Leistung nicht mehr hoch bringen.

Nachdem ich schon genug zur Heimreise drin hatte hab’ ich es (leider) nicht mehr an einem anderen Stall versucht.

Was mir jedenfalls aufgefallen ist - der CCS Adapter wurde wirklich ziemlich heiß und der Chargeport war noch dazu auch in der Sonne am wunderbar aufgeheizten Suc in Asten.

Am V2 in St.Pölten hab ich dann wieder normal laden können - d.h. der Akku selbst dürfte kein Problem gehabt haben:

Es ist ja allgemein bekannt, dass der Adapter bzw. TeslaTyp2 limitierend ist bei der Ladeleistung, aber dass er dann so massiv runterdreht?

ciao,
bernhard

der Adapter selbst ist ja passiv von daher kann der aus meiner Sicht nichts runterregeln , evtl wird die Temp des CCS Steckers überwacht und der Stall hat daraufhin runtergeregelt .

Stimmt, das ist wohl ehesten der Fall gewesen. Zu dumm, dass ich mich nicht umgestellt habe. Dann hätte es nochmals so lange laufen müssen bis der CCS Stecker wieder auf die kritische Temperatur kommt - oder der CCS Adapter bzw. der Ladeport abfackelt :roll_eyes:
(ausser diese Seite wird auch Temp. gemessen)

Mich wundert nur dass ich in der SuFu noch nichts derartiges gefunden habe - ich denke dass doch ein paar mehr Model S Fahrer mal bei höheren Temperaturen an V3 geladen hätten und eventuell Gleiches erfahren haben.

BTW. am Vormittag hat es ja noch ohne Probleme geklappt (Erlangen) - es ist also kein prinzipielles Problem an meinem Auto/Adapter (hoffe ich):

Ganz unbekannt scheint das Problem nicht zu sein, wenn auch in den USA:

So oft scheint es nicht vorzukommen sonst würde man hier mehr lesen…

Und die Seite… naja… Chip.de halt.

Ich denke ja auch dass es eher selten ist und eventuell ein paar Ereignisse zusammenkommen müssen - vllt hat an dem Stall gerade vorher ein M3 nur im Hochstleistungsbereich geladen und somit schon gut „vorgewärmt“. Der Tag war auch ziemlich sonnig, warm und windstill was auf dem Asphaltparkplatz auch nicht gerade zur Kühlung beiträgt.
Eventuell war ja auch die Kühlung im Stall selbst defekt oder zumindest nicht 100% ok.
Haben wir halt mal einen „Patient 0“ dokumentiert :wink:

1 „Gefällt mir“