Carbon-Zierleisten für 6 Monate auf die Holzleisten kleben

Ich habe mir bei meinem letzten Tesla M3 die Holzleisten der Türen und der Instrumententafel mit Carbonoptik-Kunstoffleisten übergeklebt. Da ich das Auto nach 6 Monaten wieder verkaufen wollte, habe ich die Kunststoffleisten wieder entfernt. Leider hat sich dann an einigen Stellen etwas Holzsplitter mit abgelöst. Damit das nicht wieder passiert, wollte ich mal fragen, ob hier jemand einen Tipp hat, wie ich die Kunststoffleisten beim nächsten Auto so befestige, dass ich sie nach 6 Monaten wieder rückstandslos entfernen kann.

Hältst du es nicht 6 Monate mit dem Kunstholz aus? :wink:
Sonst mach doch eine Folie auf das Kunstholz und klebe da leicht die Leisten rüber.

Es ist KEIN Kunstholz :man_facepalming:
Es ist echt, zwar ein Furnier, aber echt!

Darum geht es hier aber nicht…Ich würde eine Folierung mit einer Qualitätsfolie empfehlen. Und vor dem entfernen die Folie gut erwärmen und dann langsam abziehen; auf keinen Fall ruckartig.
Am besten nimmst Du eine strukturierte Folie, da hier die unterliegende Holzmaserung weniger sichtbar ist.
Die aufgeklebten Leisten werde oft mittels 3M-Tape (o.ä.) aufgeklebt und die haben punktuell schon eine irre Klebekraft, von daher würde ich diese Lösung nicht unbedingt in Betracht ziehen.

Zum Thema Folierung der Leisten findest Du hier auch ein bisschen Input von mir: Dekorleisten Tür - Ausbau & Bilder + Folierung

1 „Gefällt mir“

Naja, nach den 6 Monaten kommt ja der nächste Tesla und da habe ich das selbe Thema wieder. Ist also länger als 6 Monate :smiley:

Das Thema Folierung schaue ich mir einmal an. Das könnte eine Alternative sein.

Hatte das gleich Problem, weil bei mir die Leiste an den Seiten hochstand, habe ich sie wieder entfernt. Mein Fehler war, dass ich sie zu schnell abgezogen habe. Am besten an einem sonnigen Tag sehr langsam abziehen. Ich werde mir wohl ein Wachsausbesserungsset kaufen und die kleinen Löcher ausbessern.

Mit einem Fön schon warm machen, das sollte helfen