Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

BWM Werbefilm für BMW iX

Ein wirklich fürchterlicher BWM Werbefilm (mMn):

1 Like

Hässliches Zeug… :smiley:

Stand jetzt bei Youtube:
Daumen hoch ca. 2100
Daumen runter ca. 2600

ich habe in meine Leben noch keine schlechtere Werbung gesehen. Richtig übel.

OMG
Das ist wirklich ein ausgesprochen dummer Werbespot.

Kindisch und peinlich

Der Starman im Roadster schmunzelt leise darüber. Der ist richtig cool😎

also ich finde den clip sehr gut.
klar, etwas kindisch in der aufmachung, dass autos sprechen können. aber der inhalt der gespräche spiegelt ja genau die denke von pro und contra e-mobilität wider. und die idee, dass ein auto von gestern noch mit den eigenschaften von gestern angibt, ist doch gut.
insofern verstehe ich das gebrabbel vom iX schon auch als klares statement von bmw pro zukunft („your time is over!“).
und das wäre ja ein im grundsatz sehr positives statement.

das video mit christoph waltz und oliver zipse fand ich dagegen schlecht, weil zu gekünstelt.

madmax

6 Like

Ziel erreicht wenn wir darüber diskutieren…

4 Like

Bin deiner Meinung. Mit dem Waltz Video konnte ich nix anfangen. Aber das finde ich Klasse. Fast so gut wie die Serie vor der Veröffentlichung vom iX.

1 Like

Ach ja erster Gedanke:

ein Versuch aus München einen Spirit zu beleben.
Dann fiel mir das ein:

Dann die Geschichte des i3 und i8 und dass der neue Film, genau die interne Debatte in München wieder spiegelt die nach dem i3, i8 stattgefunden hat. Und genau so langatmig ist auch der Werbespot.
Der iX setzt im Ansatz den Fahrer wieder in den Mittelpunkt wenn auch nur durch „Gimmicks“ die leider nicht mehr Freude am Fahren darstellen, aber in einem Sinne UMPARKEN im Kopf oder wie man in München sagt:

Die „Aussage“ des iX im Spot ist falsch. Nicht iDrive ist der Grund dass es ihn gibt, sondern ein Typ namens Elon Musk, der BMW und den anderen Herstellern gezeigt hat wie es geht.

3 Like

Erinnert an den Film Cars…

ich dachte früher, dass der Bangle 7er mit seinem aufgesetzten Kofferraum so ziemlich das Hässlichste ist, was BMW so gebaut hat. Aber in diesem Werbespot muss ich sagen, dass der 7er verglichen mit den plumpen Proportionen schon fast ein filigran-elegantes Auto ist.

Der Spot selbst ist zum fremdschämen. Wenn sprechende Autos…dann K.I.T.T.

2 Like

Wenn beide Haube an Haube gegenÜberstehen. Der CW-Wert muss ja furchtbar schlecht sein.

Oh mann, der Werbespot ist an Infantilität schwer zu überbieten und wird zurecht abgestraft.

Unglaublich wohin diese Marke abdriftet (Wortspiel :joy:) mit F40, G07, G22, i-Next und dem Marketing fällt auch nichts mehr ein :man_facepalming:t2:

Zumindest gibts auch etwas bessere Werbespots:

Bei dem letzten hab ich mir bei den Aussagen so gedacht, schön das die schon früh Werbung für Tesla gemacht haben :sweat_smile:

Den Spot finde ich auch nicht besonders toll. Wegen der Länge würde der eh nicht im TV laufen.

Aber über Design braucht man sich nicht streiten. Das hier Null BMW Fans sind ist ja bekannt. Tesla hat auch nur ein schönes Auto auf dem Markt. Und das ist das Model S. Das Model X sieht eigentlich total daneben aus und wenn es die Flügeltüren nicht hätte, würde es völlig emotionslos in irgendeiner Ecke in der Tiefgarage verschwinden. Das Model 3 ist an Langweiligkeit ja nicht mehr zu überbieten. Das ist aber nur meine Meinung. Und die meiner Bekannten. Das Model 3 wird ja nur wegen dem Preis und wegen in der Vergangenheit fehlender Alternativen gekauft. Jetzt sieht die Sache doch ganz anders aus.

Ich finde den BMW jedenfalls gut und bin froh das immer mehr eKarren auf den Markt kommen. Tesla würde den Markt eh nie abdecken können. Allerdings hoffe ich auch, dass es den Cybertruck schon gibt, wenn ich wieder zurück bin.

Also ich würde mich schon als BMW fan outen. Muss aber auch nicht unbedingt alles von dem Konzern gut heißen, gilt genauso für Tesla :wink:. Eigentlich bin ich ja nur bei Tesla gelandet weil BMW keine langstreckentauglichen EVs (Reichweite+Ladeleistung+Ladenetzwerk) auf dem Markt hat/hatte.

Zudem die neuen BMW Modelle in meinen Augen immer mehr von Freude am Fahren abrückten (kaum noch 6zyl. in unteren Modellreihen, kaum noch Schalter bei 6 zyl., starke Tendenz zum xdrive bei Leistungsstärkeren Modellen, also kein reiner Heckantrieb). Auch idrive wurde in den letzten 3-4 Jahren immer unübersichtlicher (Vergleicht mal das idrive vom alten 7er mit den aktuellen Modellen). Obwohl ich das aktuelle idrive immer noch besser finde als das stark primitive/eingeschränkte (im Funktionsumfang) System von Tesla.
Trotz der Kastrierung der Modelle wurden die von Generation zu Generation teurer (über durchschnittlicher Inflation), wenn man heute für einen halbwegs ausgestatten BMW 1er mit 3 zyl und Frontkratzer 40k € hinlegt ist alles gesagt.

Mit dem iNext bekommt BMW zumindest mich noch nicht zurück, auch wegen dem vermutlichen Preis im Bereich von 100k.

4 Like

Das ist nicht richtig. Ich bin absoluter BMW Fan (gewesen). Für mich war die F-Reihe mit dem 5er Touring so ziemlich das schönste Mittelklasse-Automobil am deutschen Markt. Und ich finde auch den BMW 2er Coupe optisch deutlich gefälliger als das was Tesla so baut. Umsomehr verstehe ich den Hersteller nicht mit dem was er tut. Wenn ich mir vorstelle BMW hätte vor 5 Jahren angefangen den BMW 3er sowohl als Touring als auch Limo voll-elektrisch anzubieten…das wäre der Hammer gewesen. Sie hätten nicht mal an ihrem Markenimage kratzen müssen denn der legendäre laufruhige 6-Zylinder wäre dann durch einen E-Motor ersetzt worden. Ein würdiger Nachfolger. Jetzt rumpeln in den Kisten 4 oder sogar nur 3 Zylinder.

Und wenn ich mir vorstelle BMW hätte dann enen vollelektrischen Kombi in Deutschland…mehr Alleinstellungsmerkmal geht ja fast nicht. Stattdessen bauen sie sowas. Tut mir leid, da fehlt mir das Verständnis. Ich finde es ja gut wenn ein Autobauer alte Brücken abreisst um zu sagen wir bauen auf E-Auto Basis ganz anders. Ein Hersteller der aber bis dato recht schicke Autos gebaut hat sollte dann aber vielleicht schauen ob eine Multi-Platform wie es Volvo oder Mazda macht nicht vielleicht besser gewesen wäre.

Und ja…das Model 3 ist nicht aus allen Perspektiven schön, er sieht vorne „entig“ aus und für gute Proportionen hätte die Motorhaube wohl noch 15cm länger sein müssen. Aber es ist nicht so schlimm dass ich mich an das Fahrzeug gewöhnen muss. Beim ix wird mir das selbst mit viel Lieber nicht gelingen.

8 Like