Brauche Hilfe beim BAFA Antrag bei Santander Leasing

Hallo zusammen,

ich habe am 03.07.2022 mein MY LR bestellt.
Am 06.07.2022 habe ich den Leasing Vertrag bei der Santander gestellt und wurde direkt bestätigt.
Das Model Y habe ich am 25.08.2022 zugelassen. Abholung ist der 02.09, also nächsten Freitag.

Ich wollte gerade die BAFA beantragen aber bin jetzt etwas verunsichert, da man ja absolut keinen Fehler machen kann und sonst 5000€ in den Wind schiesst…

Gefordert werden von mir nun 3 Dokumente:

  • Verbindliche Bestellung
    -Leasingvertrag
    -Kalkulation der Leasingrate

Als verbindliche Bestellung würde ich einfach die Bestellbestätigung vom 03.07.2022 von Tesla hochladen oder? Also das Dokument Fahrzeugbestellvertrag von Tesla.

Als Leasingvertrag würde ich den digital Leasingvertrag der Santander hochladen, welcher laut Seite 1 ohne Unterschrift gültig ist.

Was ich aber bei Kalkulation der Leasingrate hochladen muss, bleibt mir ein Rätsel.

Hat jemand von euch über Santander das Leasing gemacht und kennt sich da aus?

Vielen Dank schon mal

Liebe Grüße
Andi

Kalkulation musst du direkt bei der Santander anfordern. Die bekommt man nicht direkt. Bestellbestätigung und Leasingvertrag sind soweit zum hochladen korrekt. Wichtig ist, dass im Leasingvertrag sowie Kalkulation die Preise so aufgeführt sind, wie auf der Bestellbestätigung.
Wenn nun in der Kalkulation nicht die Basis aufgeführt wird, sondern nur LR als ganzes, aber in der Bestellbestätigung LR zusätzlich zur Basis, dann wird Bafa auch abgelehnt.

OK dann werde ich den da mal irgendwie anfordern.
In meinem Digital unterzeichneten Leasingvertrag ist oben das Kästchen Vertragsnummer lerr.
Ist das ein Problem oder normal?
Ich habe Farbe schwarz und die 20’’ Felgen als Extras.
Müssen die namentlich dann genau so aufgeführt sein oder reicht der richtige Preis der Sonderausstattung?

Extras sollten Einzeln aufgeführt sein. Was die Vertragsnummer angeht, kann ich nicht weiterhelfen. Hab mein Leasing nicht über die Santander laufen.

Hallo,

heute kam das Schreiben von der Santander in der sie wörtlich schreiben:

‚‚Bitte wenden Sie sich bezüglich der gewünschten Kalkulation an Ihren einreichenden Händler‘‘

Gleichzeitig verweist mich Tesla an die Santander.

Perfekt

Ich werde jetzt einen Anwalt einschalten

Was ist den hier raus gekommen?

Meine Info ist, nach Auslieferung kommt ein Schreiben der Leasing Bank mit den passenden Informationen, die benötigt werden.

„Sie erhalten nach Fahrzeugübergabe ein sog. Aktivierungsschreiben von der Bank, wo die Leasingkalkulation auf der zweiten Seite aufgeführt werden sollte, die Sie zum BAFA-Antrag einreichen können.“

Wahrscheinlich nur wenn man über TESLA least.
Ich habe von Tesla nun die Kalkulation der Leasingrate erhalten.
Jetzt warte ich nur noch auf den Leasingvertrag von der Santander.

Ist man als GmbH Antragsteller eine Privatperson oder Organisation? Ich würde Privatperson ausschließen.

Wenn das Auto direkt auf die GmbH zugelassen wurde, muss auch die GmbH das ganze als Firma/Organisation beantragen. Ist das Auto auf eine Person zugelassen, also Beispielsweise Hans Müller ist Geschäftsführer der GmbH und das Auto direkt auf seinen Namen zugelassen, dann muss auch er den Antrag auf seinen Namen stellen.

@Sureface Super danke! Ist dann beim Firmenleasingvertrag über Santander die Seite 3 für den Kalkulationsnachweis der Leasingrate ausreichend? Nachweis verbindliche Bestellung und Leasingvertrag allgemein sind klar.