Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Brand unbekannter Ursache am SuC Shanghai

electrek.co/2017/03/04/tesla-mo … -shanghai/

Model S P85 begann offenbar zu brennen direkt am SuC ohne selbst zu laden. Keine Personen kamen glücklicherweise zu Schaden. Zumindest ein weiteres Fahrzeug wurde allderdings beschädigt.

Tesla schickt ein „Investgation“ Team.

void BlockingSuperchargerStall(when-not-charging) {
if (CarIsParking){
// the „then“ clause: start fire
ProblemSolved–;
}
}

:smiling_imp: :laughing:

Eine gar drastische Massnahme, mit einem gar dummen weil sogar vorwärts parkierendem SuC Blockierer umzugehen.

Scary. Ob man da im Brandfall schnell genug rauskommt ? Wobei hier angeblich niemand im Fahrzeug war.

Riesen Loch in der Beifahrertür :open_mouth:

Tipp: niemals vorwärts einparken am SuC

Lt. tesla.com befindet sich der SuC an einem SeC und hat 6 Stalls. Auf einem der Fotos auf electrek sieht man Stalls.

Der beschädigte P85 ohne Zulassung war wohl vom SeC neben dem SuC geparkt und kein Blockierer. Das Feuer ging wohl vom benachbarten Wagen aus.

Gruß Mathie

Erster Kommentar bei electrek.co: Maybe a Galaxy Note 7 :smiley:

17 Feuerlöscher im Einsatz!

Der Akku hat jedenfalls nicht gebrannt, sonst wäre da nicht mehr so viel da auf dem Foto.

das hab ich mich auch gefragt und wie kommt das Loch in der Tür zustande. Auf Akkubrand beim Tesla deutet das nicht direkt hin.

So ist es, tippe auf Akkubrand im Smartphone o.ä. Aber ich würde bei dem Bild ein EV spezifisches Problem fast ausschließen.


Auf dem Foto sieht es so aus als ob der doch am laden war

Da gab es eine heftige Explosion.
Die Fester von beiden Fz. sind in Richtung Explisionsherd draußen.
Das Loch in der Türe, auf gleicher Höhe beim gegenüberliegendes Wagen raucht es vom Unterboden, und teile der Akkuverkleidung hängen runter.
Entweder externe Explosion, Akku oder Kippe.

Alles unsinnige und unlogische Spekulationen. :unamused:

Nein, ich habe es mir höher aufgelöst angeschaut, der Stecker steckt in der Halterung vom Stall.

Ist das auch ein Tesla, oder vielleicht ein chinesischer Nachbau und dessen Entwickler haben ihn einfach mal angestöpselt um zu schauen was passiert?
Dann Bumm!

Naja - die SuC geben keine Ladung frei wenn sich das Auto nicht korrekt identifiziert.

Außerdem wird vor dem Laden ein Test auf Isolation und Konnektivität durchgeführt

Ist das nicht auch ein SUC in der Nähe eines Servicecenters, weil da auf anderen Fotos ( im Electrek Link aus Post 1) soviele unangemeldete Teslas zusehen sind?

Gruß

Kurt

Ist schon ein wenig beunruhigend, ich hoffe die Ursache wird geklärt.

Schaut euch mal das Bild an:

Das mit dem Galaxy Note 7 war zwar als Scherz gedacht, aber wenn ich mir das Loch in der Beifahrertür anschaue, dann scheint mir das gar nicht mehr so absurd. Allerdings müsste dann die Innenverkleidung durch sein, und das kann man nicht wirklich erkennen.
Jedenfalls ist an dieser Stelle kein Akku, kein Airbag und auch sonst nix, was sich so stark exotherm desintegrieren könnte. Oder?

Was ist daran beunruhigend?
Der Unterschied zu den diversen Verbrennern die tagtäglich abbrennen, wird halt um jeden Tesla der Feuer fängt ein riesen Bohei gemacht.
Nur sollte man nicht vergessen: Tesla ist nicht mehr der Kleinsthersteller von 2012 wo unter 10.000 Autos auf der Straße fuhren. Heute sind wir bei 200.000 Stück und da gibt es schonmal Brände.