Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Bordcomputer stürzt mehrmals täglich ab

Model S 75 von 11/2017 mit 60.000 km

Am Anfang hatte ich lediglich hier und da mal einen Black Screen. Computer neu gestartet und lief wieder. Dann kamen Probleme mit SIM-Karte hinzu. Mittlerweile geht sie gar nicht mehr. WLAN war da noch meine alternative mit einem Mobilen Hotspot musste aber schnell erkennen das da jede Menge Daten gesendet werden. Mit der Zeit funktionierte das aber auch immer seltener auch nicht im WLAN-Zuhause. Bei jedem Absturz sind sämtliche Einstellungen weg. Nur die Bluetooth Verbindungen zum Handy werden schon mal wieder gefunden. Zeitweise kein Autopilot, Rückfahrkamera, Abstandssensoren, Dashcam, Kein Tacho (beide Bildschirme Schwarz) oder in Meilen aber im Display stehen km/h! keine Klimaeinstellungen möglich und gehen danach immer auf 21°C. App nicht Brauchbar da kein Internet!! Keine Ladekontrolle keine Hinweise wo die nächste Ladesäule ist. Alarmanlage geht nicht. Kein Homelink. Diese Fehler treten während der Fahrt auf und lenke sehr stark ab. Navigation ist nicht mehr sicher möglich. Da bei einem Absturz alle Daten weg sich und auch keine sprach Eingabe Funktioniert ohne Internet. Navigation meint bei den meisten Neustarts das ich in Kalifornien bin. Also Navigation nur noch mit Smartphone möglich ohne Anzeige der nächsten Ladesäulen!!! Erstaunlicherweise funktioniert die SIM-Karte in Holland (LTE) aber die Abstürze bleiben, also auch hier keine sicher Navigation zum Ziel möglich!

Hat jemand eine Idee?

ich habe natürlich unendlich viele Neustart und zurücksetzen auf Werks… durchgeführt.

Termin im SC-Düsseldorf erst am 10.7.

Sorry, keine guten Nachrichten. Das hier: „Bei jedem Absturz sind sämtliche Einstellungen weg.“ klingt leider nach einem Hardware-Defekt. Klarheit schafft nur ein Besuch im SeC.

Ich fürchte Du hast das hier:


Ich bin selbst ein Betroffener, hätte nur gedacht die 2017er betrifft es nicht. Meine Symptome waren sehr ähnlich.
LGH

Das hört sich aber so an als wäre das ein Fehler der Bauart bedingt, ist und der immer wieder auftritt, wenn ich das richtig gelesen habe. Ist wohl nicht die Frage „ob“ das auftritt sondern „wann“.

oder habe ich das falsch verstanden?

Ich war gestern noch im SeC Düsseldorf und habe sofort einen Leihwagen (100D) bekommen. Der Fehler trat an meinem Auto sofort wieder auf! Ist wohl ein Hardware Fehler, aber wenn ich das richtig verstehe dann ist es nicht die Frage „ob“ der wieder kommt sondern nur „wann“ der wieder kommt! Hat jemand eine Idee was man machen kann um diesen Fehler maximal heraus zu zögern?

Oder sehe ich das jetzt zu pessimistisch?

1 Like

da hier auch Fahrwerk, Bremse (Regenerativ) und Lenkung beinflusst werden, ist es ein sicherheitsrelevantes Problem und sollte gemeldet werden:
marktueberwachung@kba.de

Wie kommst Du darauf, dass die MCU Fahrwerk, Bremse und Lenkung beeinflusst?

Mein MS85D hat solche Ausfälle nicht, aber nach allem, was ich über die Systemarchitektur weiß, kann ich mir nicht vorstellen, wie ein Defekt der MCU die von Dir genannten Systeme beeinflussen soll.

Außerdem frage ich mich, was das KBA damit zu tun hat.

Willst Du Dein kryptisches Posting erläutern oder trollst Du nur herum?

Gruß Mathie

An deiner Aussage/Vermutung ist nichts dran. Der „zweite“ Rechner erledigt alles sicherheitsrelevante. Was fehlt sind die „Komfortfunktionen“. Der Wagen hätte sonst garkein Zulassung bekommen.

Der Rechner wird zu heiß siehe meinen anderen Fred