Impressum / Datenschutz Regeln Cookies
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Bolt EV an der CES vorgestellt

Chevrolet hat den Bolt an der CES vorgestellt

Price: 37 500 $ (30 000$ nach tax credits)
Range: more than 200 miles
Available: late 2016

Webseite für Bolt EV
chevrolet.com/bolt-ev-electric-vehicle.html

Was haltet ihr davon?

edit: Pressemitteilungen Deutschland
autobild.de/artikel/chevrole … 13635.html

focus.de/auto/elektroauto/ce … 94301.html

handelsblatt.com/unternehmen … 00670.html

heise.de/autos/artikel/Chevr … 65026.html

Stehen irgendwo auf der Seite technische Daten? ich kann nix finden

Wenn das Teil zu einem ähnlichen Preis in Euro nach D kommt, dann wird es der BMW i3 in Zukunft schwer haben.

Einen Vorteil gegenüber dem Tesla habe ich übrigens schon entdeckt: Er hat die Ladesteckdose links vorne. :laughing:

Schnell weg … :mrgreen:

Warum?
BMW i3
ab 34.950,00 €*

Magst du den Titel deines Posts ändern? Es ist Chevrolet, nicht GM (GM besitzt Chevy, klar, aber der Bolt kommt von Chevy, nicht direkt von GM).

Eines finde ich an den vorgestellten Daten sehr schwach:
Angeblich werden für 80% Aufladung etwa 60 min gebraucht.
Das ist nicht mehr zeitgemäß und macht die Karre völlig untauglich für Langstrecken.

Du willst einen i3 mit gerade mal 100 km realistischer Reichweite miteinem Bolt mit realistischen 300 km Reichweite auf die gleiche Preisstufe setzen?

Für die Presistufe verwende ich nur ein einziges Merkmal, den Preis.

Nur halbe Reichweite und ohne wichtige Ausstattung.

Was nützt der Preis wenn man das Auto wegen mangelnder Reichweite überhaupt nicht für seine typische Tagesstrecke nutzen kann?

Ui … dann kann man Dich aber sehr leicht über’n Tisch ziehen. :laughing:

Dafür ist der Bolt wohl nicht konzipiert. Erscheint mir vorwiegend ein Stadt- und Pendlerfahrzeug, kein Reisewagen Echte Reichweite dürfte dann auch im Winter so bei 200km liegen. Gerade in den USA, wo es typisch ist, mehrere Autos im Haushalt zu haben, ist das nicht unbedingt ein großer Nachteil. Für Reisen hat man dann noch ein ausgewachsenes Auto in der Garage, der Bolt ist ja für (nord-)amerikanische Verhältnisse eher klein

Für einen Einsatz als Stadt-und Pendlerfahrzeug ist man von öffentlicher Ladeinfrastruktur unabhängig. weiss nicht, wie es in den USA in einem Jahr aussehen wird. Davon das GM ähnlich Tesla ein eigenes Netz aufbauen will habe ich noch nichts gehört und Langstreckenfahrzeuge funktionieren schlecht, ohne entsprechendes Ladenetz.

Gruß Mathie

Im Prinzip ist er schon vergleichbar mit dem i3.
Grösse dürfte etwa gleich sein. Kofferraum auch sehr klein.
Vermutlich aber das 2,5 fache an Kapazität und auch per CCS „schnellladefähig“.
Bolt hat auch normale Türen.
Die Service kosten sind vermutlich nur halb so hoch und Chevy gibt normal auch 160kkm statt 100k Garantie auf die Batterie.

Man muss aber aufs Carbon und dem BMW Logo verzichten :wink:

Nützt aber eh alles nix, da es ihn hier nicht geben wird.

Ich sehe auch nicht dass der Bolt als Langstreckenfahrzeug gedacht ist. Dafür fehlt es noch an Reichweite und natürlich an der Schnellladefähigkeit.

Langstrecken sind ja auch schon mit dem Tesla für mich an der Grenze des zumutbaren, zumindest wenn man hier in D unterwegs ist.

Für die jennigen die bisher mit der Reichweite des BMW zurecht kammen ist die Reichweite doch wohl nach wie vor ausreichend, oder?
Und für die bisherigen BMW Käufer wird ein gleich teurer Chevy (in Amerika ungefähr das was bei uns Dacia ist) wohl kaum eine Alternative sein,
daher glaube ich nicht das der Chevy BMW das Leben schwer machen wird.

Der Umschaltbare Rückspiegel und Birdview (?) ist schon ziemlich cool. Hätte ich eigentlich im MX erwartet…
Dashboard-Design ist ok. Aussendesign ist definitiv kein Brüller, aber sehr angemessen.
Bräuchte ich so ein Auto, würde er mich sehr interessieren.

Jetzt müssen BMW, Renault, und Nissan aber nachlegen :exclamation:

Wenn man die Beiträge in den Foren so liest, dann sind die wenigsten mit der Reichweite des i3 wirklich zufrieden, teilweise sind sie geradezu enttäuscht.

Da bin ich anderer Meinung. Der kommt ja dann auch nicht als Chevy sondern wahrscheinlich als Opel als Nachfolger des Amperas.

Den Bolt diskutieren wir seit genau einem Jahr hier: Chevrolet Bolt für 37.500$ in 2017

Vielleicht sollten wir auch in den o.g. Threads weitermachen bzw. die Threads zusammenführen…

Meine Meinung zum Bolt: ich finde es Klasse, dass GM das Projekt seit der Präsentation den Konzeptfahrzeugs im Januar 2015 so konsequent und schnell umsetzt!
Ganz im Gegensatz zu den Ankündigungen von VW :wink:

Hier noch ein Artikel von Heise.

Ein Video der Bolt-Keynote aus der Zuschauer-Perspektive:
youtube.com/watch?v=BxaVu03ains

Edit: Sie kopieren Tesla in vielen Belangen und geben ihre eigenen Ideen hinzu. Chevy hats begriffen. [Thumbs up]

Bei der Präsentation sah ich auf der Videowand hinter dem Wagen kurz die Funktion Wlan-Hotspot.

Diese Funktion hat sogar das MS nicht. Ich finde den Bolt EV schnuckelig. Und ich hoffe, sollte er als Opel hier zu kaufen sein, Opel mit Bestellungen überrannt wird.
Die Sommerreichweite dürfte knapp an der des MS60 liegen. Und mit CCS sind dann doch schöne Strecken möglich. 400-450km mit 40min Ladezeit an CCS passt doch!
Ich bin gespannt. Auch auf den Hyundai Ioniq.
Die deutschen Hersteller werden immer dickere Augen bekommen.

LG
Frank