Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

BMW i8 geschrottet...

Gestern in Klagenfurt auf unserem Firmenparkplatz… das wäre eine weitere Schlagzeile gewesen wenn der mein Model S getroffen hätte. :laughing:
http://www.kleinezeitung.at/s/kaernten/klagenfurt/peak_klagenfurt/4976091/Klagenfurt_Alkolenker-rammte-mit-Sportwagen-mehrere-Autos?xtor=CS1-15
Ich musste in der Firma glaube ich zig mal Leute korrigieren. DER i8 IST KEIN ELEKTROAUTO! :smiling_imp: Viele wussten das aber scheinbar wirklich nicht…
Der i8 ist ja irgendwie ein cooles Ding, aber halt kein E-Auto.
Scheinbar auch ein Auto für am Vormittag besoffene neureiche dubiose Gestalten.

Unlängst wollte mir ein Automechaniker allen ernstes weißmachen dass der I8 ein echtes Elektroauto ist. Nach längerem Erklären glaubte er mir endlich. Da sieht man was Werbung ausmacht. Er war bei weitem nicht der einzige den ich diesbezüglich aufklären musste.
LGH

Es kann sich ja jeder den Begriff so definieren, wie er mag. Wenn wir der offiziellen Definition für das “E“-Kennzeichen folgen, ist der i8 tatsächlich, ebenso wie der Panamera S E-Hybrid, ein Elektroauto (fährt auf dem Papier mindestens 30 km rein elektrisch).

BMW i7. Einer weniger.

Sogar BMW gibt für den i8 nur 37 km elektrische Reichweite an:
http://www.bmw.com/com/de/newvehicles/i/i8/2014/showroom/technical_data.html

Edith meint ich solle noch schreiben, dass sie es bemerkenswert findet, dass BMW eine „Kundennahe Reichweite“ angibt. 30 km. Hat schonmal jemand sowas bei einem reinen Verbrenner gesehen?

Der Vorbesitzer meines BMW 320 hat unter das „320“ an der Heckklappe ein Hybrid-Symbol geklebt.
Er sagte, das sei cooler als die M-Embleme, die sonst so gerne montiert werden. Und im Prinzip ist es sogar berechtigt.
Eine winzige Batterie und ein Elektromotor sind verbaut und wenn man beim Anlassen die Kupplung nicht drückt, fährt die Kiste elektrisch. Nicht sehr weit allerdings, ist ja ein Hybrid. :mrgreen:

@reniswiss Er hat garnicht so unrecht denn jeder BMW mit EfficientDynamics ist ein Mikro-Hybrid :wink:

Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Und auch alle anderen Fahrzeuge ohne Efficientirgendwas-Label mit Startbatterie und Lichtmaschine laden im Schubbetrieb noch ihre Batterie. Übrigens alles so oder so reine Augenwischerei wenn man mal simpelste Größen, wie Energiegehalt der Batterie, Bremsleistung, Ladestrom ins Verhältnis setzt :laughing:
Aber wen soll man anfechten? Die Hersteller schonmal nicht, wenn es tatsächlich Leute gibt die es kaufen und u.U. noch dafür bezahlen :unamused:

Also, dann ist mein Volvo sogar ein dreifacher Hybrid. Immer, wenn ich bergauf fahre lädt sich mein Onboard-Gravitationsspeicher auf. Wenn ich dann oben bin kann ich bergab damit beschleunigen. :stuck_out_tongue:

„Potenzielle Energie“ nennt sich das! Die „Gravitationskraft“ sinkt eher mit der Höhe" :wink:
Aber grundsätzlich hast Du Recht :slight_smile:

Ah, verflucht, wieder was gelernt. :wink:

Hybride sind sowieso Augenwischerei. Die gesamte Energiezufuhr findet durch den Tankstutzen statt. Diese Autos sind Verbrenner mit Verlustmanagement.

Das gilt aber nicht für Plug-In-Hybride wie den i8 um den es hier im Thread geht. Bei PHEVs kann, je nach Fahrprofil und Batteriegröße durchaus der größte Teil der Energie per Stecker und nicht per Tankstutzen übertragen werden.

Beim i8 ist der elektrische Anteil ob der geringen Batteriegröße klein, aber auch den i8 kann man auf kurzen Strecken rein elektrisch fahren und an der Steckdose wieder aufladen.

Gruß Mathie

Alter Haarspalter… relevant wird das wohl eh erst nach einigen Kilometern Höhe :smiley:

Ja, von daher kann man ja auch nur bis zu einer bestimmten Höhe fahren. Wenn’s dann noch höher gehen muss versagt ja der Gravitationsantrieb und man braucht Raketen. Oder irgendwie sowas war das doch. :wink:

Korrekt. Ich bezog das auf die OT-Diskussion, welche ich wegen des Hybridlogos an meiner Heckklappe losgetreten hatte.
Erst die PHEV sind tatsächlich Hybride.

Immerhin popularisiert der i8 das elektrische Fahren. Die Form ist grandios. Werbung für unsere Sache, auch wenn es innen drinnen nur im 15 km Radius hin und zurück reicht. Aber auch der Hybridmodus ist sparsam. Nur der Preis ist viel zu hoch. :open_mouth:

Seid Ihr den schon mal gefahren? :nerd:

Ich fahre meinen i8 wenn irgend möglich immer elektrisch, ist fast wie ein Spiel. Wenn sich der Benziner zu schaltet hat man verloren.
Ja, die Batterie ist wirklich klein. Von den angegebenen 35km habe ich bislang noch nie was gesehen, bei derzeitiger Witterung lande ich morgens im vollgeladenen Zustand bei 28km. Für meine „Hausstrecke“, alles City, habe ich einen Durchschnitt von 22Wh/km.
Ich habe mir auch ein E-Kennzeichen geben lassen - ja, ich weiß… Aber seht es als Übergangslösung. Die Leute werden aufmerksam, man kommt ins Gespräch. Für mich sind die Plugins echte Übergangsfahrzeuge ins Elektrozeitalter.
Und ein Tesla ist bereits bestellt… Bei uns (Frau) hat’s also bereits „gefruchtet“ :wink:

Viele Grüße,
Jörg

upps, 220Wh/km natürlich…

Mir hat er auf der Probefahrt sehr viel Spaß gemacht. Geht ab, hört sich an als würde man von einem Hubschrauber verfolgt, und die Form ist ein Conversation Starter als würde man mit einem Hundewelpen durch die Stadt laufen. Jeder lächelt einen an. Toll! :smiley:

Aber der Preis ist einfach viel, viel zu hoch. :slight_smile:

Die deutschen Hersteller haben sehr unkonventionell geformte E Fahrzeuge gebaut, die allesamt über Form und Reichweite und Preis so unvernünftig sind, so dass sie den Kunden zwar in den Laden locken sollen, aber vom Kauf abhalten wollen. Der Kunde soll mit dem konventionellen Verbrenner wieder rausgehen, und einem warmen Gefühl im Bauch.

Es erinnert sehr stark an die beinahe Pleite von VW in den 70ern, als man partout nicht vom TDI sorry Käfer lassen wollte, obwohl die Zeichen der Zeit etwas anderes geschlagen hatten. Die Strategie der deutschen Hersteller, das alte Geschäftsmodell noch 10 Jahre weiter abkochen zu wollen („in 2025 bringen wir dann 500 km Reichweite rein elektrisch“) führt schnurstracks ins Verderben. E Kompetenz kommt nach Meinung der Öffentlichkeit jetzt aus China und aus Amerika.

Es ist 1 Schande. Echt. Wir gaben Euch unser Vertrauen, unsere Unterstützung und unser Geld. Zum Dank habt Ihr uns belogen und vergiftet. Schämt Euch. :neutral_face: