BMW i4 (2021)

Da würde ich mich sogar dazuzählen. Allerdings würde ich was dafür geben, den einen oder anderen den ich hier manchmal auch angehe, mal in Natura zu sehen und mit ihm zu sprechen. Dann gäbe es selbigen Ton wie in der Nachricht auch in live, sollte sich seine Ausdrucksweise auch nicht zu hier ändern. Allerdings sind die meisten dann doch nicht so frech, mich eingenommen, solange es keinen echten Grund gibt :smiley:

Allgemein gilt, lies doch mal in Themen, die mit Tesla und unseren Autos an sich zu tun haben. Da wirst du einige von hier finden, die plötzlich wunderbar argumentieren, diskutieren, dann über PN sogar richtig sympathisch sind aber gerne mal borstig werden, wenn sie in Threads wie dem hier schreiben. Liegt halt auch immer dran, wie man behandelt/provoziert wird und ob man über längere Zeit immer wieder die gleichen Halbwahrehiten, FUDs und Dummheiten diverser Trolle ertragen muss.

Ich vermisse die persönlichen Treffen auch. Das Sozialverhalten hat unter Corona sehr gelitten und das zurückziehen hinter Tastaturen und Bildschirme trägt leider dazu bei Gräben noch tiefer zu graben, als sie zu schließen. Hoffen wir, dass wir das alles bald hinter uns lassen können und vielleicht organisiert auch wieder wer ein Treffen der Tesla FAHRER und FREUNDE.

Und jetzt back to topic sonst darf ich bald nichts mehr schreiben. :fearful:

2 „Gefällt mir“

Zensur muss nicht staatlich sein! Wiki:

Zensur (lateinisch censura) ist der Versuch der Kontrolle der Information.

Sperren einzelner User wegen ungenehmer Meinungen passt zu 100% in diese Definition.

Wenn dieses Forum das „Tesla Fanboy und Jubelperser“ Forum sein soll ist das natürlich legitim. Nur sollte dies dann klar dokumentiert sein und nicht der Eindruck erweckt werden, dass freie Meinungsäusserung unter Einhaltung der Regeln erlaubt und sogar erwünscht ist

5 „Gefällt mir“

Wikipedia:

Durch restriktive Verfahren – in der Regel durch staatliche Stellen – sollen Massenmedien oder persönlicher Informationsverkehr kontrolliert werden, um die Verbreitung unerwünschter oder gesetzeswidriger Inhalte zu unterdrücken oder zu verhindern.

Aber wir schweifen vom Thema i4 ab.

Das sehe ich genauso und deshalb bitte wieder den Thread-Titel beachten

1 „Gefällt mir“

2 Beiträge wurden in ein existierendes Thema verschoben: Off Topic-Beiträge aus diversen Threads

Wenn die leichteste Version ohne alles schon 19 KWh/100 km verschmort nach WLTP, dann wird das Ding ein richtiger Säufer.

1 „Gefällt mir“

Energiesparend ist der i4 sicher nicht.

Abwarten, einfach abwarten, ist alles reine Spekulation. Der BMW iX3 scheint eines der besseren E-Autos zu sein, vielleicht ist der i4 ja auch ganz ordentlich.

Hoffnung ist nichts anderes als hinausgeschobene Enttäuschung.

Dafür wird der Standbyverbrauch sehr viel niedriger sein. Bei Tesla muss man da 10-15% draufschlagen, dann ist der Unterschied nicht mehr da oder nicht mehr gross. Das hatten wir doch bereits…

Woher nur immer die irren Annahmen zum Standbyverbrauch? Mein SR+ steht ne Woche mit identischem Prozentsatz rum. Und 1% Verlust wären bei mir auch nur 0,52kWh. Aktuell kann ich nur Abweichungen durch Temperaturänderungen des Akku feststellen.

3 „Gefällt mir“

Steht auch oben. Direkt von Tesla und hier im Forum gibt es mehrere Themen dazu.

Typischer Anti-Tesla-FUD. Wenn Sentry nicht aktiviert ist, webbasierte Datenlogger aus sind, etc. ist das Thema bei 3/Y praktisch vom Tisch resp. nicht der Rede wert.

Wer einen guten und preiswerten BMW haben will, Tesla Model 3 kaufen, Badge ersetzen.

1 „Gefällt mir“

Wie ich sehe gibt es in anderen Threads bereits diese Posts über die interne Analyse von BMW bezüglich Tesla und was beim M3 falschläuft(braucht man nicht viel, mM. nach ist es die Bauqualität und Qualitätssicherung, würde sich einfach beheben lassen würde es Tesla auch nur ein kleines bißchen interessieren).

Ob der i4 jetzt wirklich(wohl nur von BMW so genannte) der „Gamechanger“ ist und das Model 3 ernsthaft bedrängen kann, ich muß leider sagen, ich wage es zu bezweifeln.
Dafür sind die Preise zu „Premium“(gut, man bekommt einige nette „Goodies“ wie HUD usw., kosten aber dann auch immer extra), das gebotene in der „Basisversion“ ist hingegen eher gering und bestenfalls LR Niveau(Basic i40 vs LR).

Ich war ernsthaft am i4 interessiert, mir ist das Ding, als BMW Fahrer, zu teuer. Da würde ich zur Not eher zu einem iX3 greifen oder doch zu einem Tesla M3 SR+ oder eventuell LR(die es ja vorerst mal nicht gibt in Europa).

Was ist der i4? Ich würde sagen - ein weiteres Auto im Premiumsegment neben E-Tron und Konsorten. Wird es auf nennenswerte Verkaufszahlen kommen(direkt verglichen mit dem selbst erwählten Rivalen Model 3) - nein!

Ist so. Muß man so akzeptieren. Ich finde es selbst schade das BMW hier groß „das Maul aufgerissen hat“ und das M3 angreifen wollte. Ich sehe , schon Anhand des Preises, hier kaum Käufer von Tesla zu BMW abwandern.

Preislich orientiert sich hier BMW eher an einem „Basic“ Model S und das ist halt schon wieder eine andere Liga. Irgendwie haben da die Marktforscher bei BMW gepennt.

Für mich, als langjährigem BMW Fahrer, gibt es im M3 Segment eigentlich recht wenig - der i4 hat sich selbst erledigt, bleibt der iX3 der einen guten Preis hat(Ö) und dann eben die Tesla Model 3 Palette.
Nylund hat ja auch auf seinem 1000 km Test recht gut bewiesen das der iX3(bei gutem Ladernetz) durchaus mit einem LR mithalten kann. Der i4 sicher auch, aber der ist vom Preis her eine andere Liga und zählt hier einfach nicht.

3 „Gefällt mir“

Ja, damit hast du vollkommen recht. Ironischerweise ist gerade das tff voll von Hoffnung auf irgendwelche Eigenschaften, die bestimmt später mal per OTA Update bei Tesla kommen.
Der i4 wird übrigens mit Verbräuchen zwischen 16 und 20kwh/100km angegeben und wird auf ähnliche Reichweiten kommen wie das Model 3 LR. Nur eben mit deutlich mehr Komfort. Wenn man den Energieverbrauch der Model 3 beim Rumstehen mit einbezieht, ist der BMW garantiert sogar sparsamer als der Tesla.

Das ist wirklich kompletter Unsinn, ich hoffe inständig dass du das auch selber weißt.

2 „Gefällt mir“

Garantiert nicht. Damit widersprichst du sogar Tesla selber. Das Model 3 verliert ohne Sentry jeden Tag ein paar Kilometer.

1 „Gefällt mir“

Beim Komfort gebe ich Dir ja Recht. Ich fahre die Dinger ja. ABER - ist mir der Mehrpreis von 20000 Euro der Komfort wert(M3P - M50)? Mir ehrlich gesagt nicht. Auch ein paar schicke Farben nicht(Brooklyn Grau oder Tansanitblau wäre meine Wahl gewesen).

Es ist leider wie es ist. Das Ding ist zu teuer geraten. So ehrlich bin ich als BMW Fahrer. Würde ich um das Geld auch nicht bestellen. Da müßten MINDESTENS 10% drinnen sein. Die gibt es aber nicht, schon probiert. Angebot und Nachfrage(Chipmangel vs. Ende von Corona(wer das ernsthaft glauben will)).

2 „Gefällt mir“

Erstens: 20.000 Euro Unterschied werden es nur, wenn du den i4 auch mit deutlich mehr Features ausstattest, als sie Tesla mit dem Model 3 bieten kann.
Zweitens: BMW muss preislich nicht mit Tesla konkurrieren, BMWs werden immer teurer sein. Der 1er BMW muss preislich auch nicht mit einem Golf konkurrieren und ist trotzdem eine Erfolgsgeschichte.

1 „Gefällt mir“

Wenn der IX3 in Frage kommt frage ich mich warum der i4 raus fliegt, am Ende werden die preislich gleich auf sein. Aber ja der Tesla ist deutlich günstiger. Aber auch hier muss man dann mal eine TCO machen wenn dann mal in 6 Monate die normalen Rabatte verfügbar sind. Momentan wird da nicht so viel gehen.