Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

BMW i3: Technische Daten inkorrekt?

D.h. der tatsächliche Verbrauch wäre 19 / 190 * 100 = 10 kWh/100 km, plus 29 % Ladeverluste? Das wäre ja exorbitant schlecht.

Wenn sie noch den Verlust vom Kraftwerk zur Ladestation einrechnen dann ev. sogar eher wieder gut :wink:

Pirnzipiell finde ich das einrechnen von Ladeverlusten ja ziemlich gut, sollte aber auch irgendwo stehen oder standardisiert sein…

Ich glaube kaum, dass man einen i3 mit 10kWh pro 100km bewegen kann, außer man fährt konstant 30km/h.

Das geht nur über die Eco Plus Einstellung, da braucht das Auto dann angeblich nochmals weniger. Die 190km sind dennoch eine Frechheit weil das einem Verbrauch von 98Wh /km entsprechen würde und das geht mit dem Auto definitiv nur wenn man Vom Brenner voll startet und dann in die Po Ebene rollt…

Würde der i3 bei normaler Fahrweise in der Stadt (ohne Autobahnfahrten) gute 400km schaffen, dann wäre er schon deutlich weiter verbreitet.
Aber ich glaube daran, dass BMW bald nachlegt und zum härtesten Konkurrenten für Tesla wird. Die ganzen anderen Elektrofahrzeuge von den Franzosen und Japanern kann man sich schon der Optik wegen nicht geben.

Dann würde ich mal bei nur 12A Ladestrom beim Tesla nachmessen… könnte überaschendes Ergebnis bringen :wink:

Gruß SRAM

Bei dir, da du die ECE R101 Norm nicht kennst.
Reichweite: Normzyklus solange fahre, bis das Fahrzeug ausschaltet oder die Geschwindigkeit nicht mehr halten kann.
Verbrauch: Reichweite ermitteln und anschließend mit dem Standardladeverfahren aufladen, danach den Energiebezug durch die Reichweite teilen.

Beim Tesla ist die Diskrepanz laut meinem COC noch größer: 460km Reichweite mit 23,8kWh Verbrauch.

Das bezweifle ich doch sehr, BMW hat keine weiteren Fahrzeuge in diesem Bereich angekündigt. Da kommt in den nächsten Jahren erstmal nichts Neues. Der i3 kann ja durchaus als Flop bezeichnet werden. Dem i8 wird es nicht besser gehen, da diese Fahrzeuge für das was sie leisten viel zu teuer sind.

Danke, kannte ich tatsächlich nicht!

HInweis:

Bald wissen wir mehr.
Im Oktober findet die BMW Vorstandssitzung statt. Hier wird die Strategie für die nächsten Jahre vorgelegt. (Auch i-serie)

Der i3 wird in jedem Fall mehr Range bekommen.
Der i5 ist gesetzt. Vielleicht doch schon 2018 ?!
PS: Hoffentlich mit reinem E-Antrieb und Leichtbau.

Auch eine Art den weltweit drittmeist-verkauften BEV zu nennen, mit nur 40% mehr Verkäufen als der Zoe - der #4 weltweit (Januar bis August 2015).

Zahlen: ev-sales.blogspot.com .

Also bei uns sieht man schon ein paar (wenige), die werden auch bewegt und sind auch nicht alle mit Werbung versehen,
Zoe und Leaf habe ich bisher weniger gesehen, muß allerdings zugeben das diese weniger auffallen und daher durchaus eine größere Dunkelziffer möglich wäre. :laughing:
Das häufigste bleiben die Twizys.

Interessant wäre, wie BMW die neue i3 Story weiterführen möchte. Wenn das Datenblatt bessere Werte aufweist, müsste man das kenntlich machen ??
Man sollte das von Außen sehe; i3-b

Mit einem neuen i3 Modell wäre die Korrektur und Pflege der alten Informationsmedieninhalte obsolet :slight_smile:

Mods, bitte diesen Thread schliessen und alles, was nicht die technischen Daten des i3 betrifft in einen eigenen Thread verschieben, danke!

Habe einen Thread dafür angelegt: BMW i5.

Den i3 kann ich mir vor allem wegen der Optik nicht vorstellen, selbst wenn er irgendwann eine vernünftige Reichweite schaffen sollte.

Ich finde, dass BMW sehr schöne Autos baut und habe den Verdacht, dass der i3 absichtlich häßlich gemacht wurde, damit man bei der Regierung weinen kann, weil sich das Elektrofahrzeug trotz der tollen Technik einfach nicht gut verkauft!

Aber über Geschmack lässt sich ja immer streiten :slight_smile:

Sehe ich auch so.

Bin ein großer BMW-Fan.

Finde ich nicht so. Ich bin kein BMW-Fan. Es könnte sich also eine Tendenz abzeichnen. :wink:

Ich fand übrigens schon den A2 schnuckelig. Und der i3 ist nicht gaaaaanz so unähnlich. :wink:

Jain. Der „etwas andere Stil“ soll eine neue, ZUSÄTZLICHE Käufergruppe ansprechen - man will auf keinen Fall einen BMW Bestands-Kunden zum i3 hinkanibalisieren. Zielgruppe sind vielmehr diejenigen, die mit …ähm, weniger hübschen Autos eh kein Problem haben (Prius, A2, Leaf etc).

interessanter Erfahrungsbericht zweier i3 Besitzer in der FAZ http://www.faz.net/aktuell/technik-motor/auto-verkehr/erfahrungsbericht-zweier-trendsetter-ueber-den-alltag-im-bmw-i3-13838737.html

Reichweite unter 100km / Durchschnittsverbrauch 16,4 und 17,3 kwh