Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

BMW 3er Elektro soll bei der IAA 2017 vorgestellt werden !

Sorry für 2017 geplant. :wink:

Knapp daneben. (2016 waren es 60k also 2,5%)

In Summe habe der Münchener Konzern zwischen 2013 und 2016 rund 100.000 elektrische Fahrzeuge abgesetzt.

faz.net/aktuell/wirtschaft/b … 26728.html

manager-magazin.de/finanzen/ … 39716.html

Ab 2019 werde BMW alle Baureihen auch als reine E-Autos anbieten, sagte Krüger.

Das sagen die schon lange… Das glaube ich erst wenn ich es sehe…

Stimmt aber technisch ist alles vorbereitet.

CLAR Plattform für praktisch alle Baureihen !

(Bis auf 1er und 2er)

So schlecht liegt BMW nicht.

BMW ist weltweit drittgrößter Hersteller von E-Autos (BEVs und PHEVs)

1.) BYD 13%
2.) Tesla 9%
3.) BMW 7%

diepresse.com/home/motor/elektro … von-EAutos

Dagegen verzeichnete VW einen Rückgang der Verkaufszahlen und sackte mit einem Marktanteil von nur noch fünf Prozent auf den sechsten Platz ab. Daimler schaffte es bei E-Autos nicht unter die Top Ten, sondern erreichte nur den 15. Platz. :astonished:

Gibt es für diesen Artikel wirkliche Quellen/Belege/klare Produktions- oder Absatzzahlen?

„Laut der Wirtschaftswoche“
„Laut der Unternehmensberatung“

Sind für mich nur bedingt reale Quellen.
Wo ist denn der Rest? z.B. Nissan/Renault, etc?
Hat da jemand offizielle Zahlen der Hersteller zu?

„Elektrisches Auto“ da zählen wohl Hybride mit?

Um genaue Zahlen bemüht sich „inside EVs“, wird hier diskutiert: Monthly US sales

Jetzt hört doch mal auf diesen Mist von Hybrid als E-Autos zu bezeichnen. Ist ja grausam.

Gesendet von meinem Pixel mit Tapatalk

Unten stehen die Gesamtabsätze bis 12/2016. :wink:

Nur BEVs

en.wikipedia.org/wiki/Electric_car

Genau dort ist klar zu erkennen, daß BMW hinter Nissan, Tesla und Renault liegt.
Je nach Anteil der i3 mit REx könnten sie sogar noch tiefer als Platz 4 bei den bisher produzierten reinen BEVs rutschen.

Nein. Ist die Regel, weil es so definiert wird. Nur weil man EV nur mit BEV kombiniert, gehören trotzdem PHEV auch dazu. Ein Volt kann eben auch mit Strom aus der Dose sehr weit rein elektrisch fahren. Das muss man akzeptieren, ob man es gut findet oder nicht.

Alle entsprechenden Datensammler machen das so, auch die komplett Pro-EVs. Weil es eben auch der gängigen Gesetzeslage entspricht.

Wenn Du reine batterielektrische Fahrzeugzahlen haben willst, frage gezielt nach BEVs.

http://ev-sales.blogspot.com ist auch eine gute Quelle.

Die derzeitige EV-Herstellerlist YTD ist übrigens:
#1 Tesla / #2 BMW / #3 BAIC / #4 NISSAN / #5 BYD. VW ist auf Platz 10. Sie schwächeln auch wegen den Modellwechsel im Golf, wodurch e-Golf und Golf GTE drei Monate nicht verfügbar waren. BYD hatte das gleiche Problem, hat aber einen wesentlich höheren monatlichen Absatz.

Bei den Konzernen ist Renault/Nissan die #1, danach Tesla, BMW. VAG ist irgendwo um Platz 5 oder 6.

Das neue Werk von Mercedes erhöht die dort zur Verfügung stehende Fläche von 20.000 qm auf 80.000 qm, also eine vervierfachung. Nicht schlecht, aber im Vergleich zur Fläche der Gigafactory 1 von Tesla mit 1.000.000 qm leider eher klein zu nennen. Aber immerhin 80.000 mehr als der VW-Konzern baut…

Edit: Außerdem werden dort nach wie vor nur zugelieferte Akkus aus Asien zu Akku-Paketen zusammengesetzt, also keine Akku-Zellen produziert.

Es steht doch alles in der Überschrift…
SOLL vorgestellt werden, also genau das was die deutschen Hersteller seit Jahren tun.
Warten wir die IAA ab, dann sehen wir klarer.

Grüße
Mario

Also bis jetzt hat bmw noch nichts offiziell angekündigt

Das ist bis jetzt nur Gefasel von der Presse!

Und die Wellen die das schlägt zeigt, dass es nicht nur Tesla schafft, ein großes Interesse aus dem Nichts zu erschaffen :wink:

Ein Artikel ohne wirkliche Quellen und/oder Belege/Beweise, ohne offizielle Aussage und trotz allem in aller Munde und überall im Netz.

Für lau, für umme - wenn BMW JETZT schlau ist, dann nutzen Sie das jetzt geschickt und bauen darauf auf und sehen zu, dass der Schuss nicht nach hinten losgeht. Was besseres kann BMW doch momentan gar nicht passieren.

Wäre nur mega-peinlich, wenn BMW es eben nicht schafft, was bis dahin zu präsentieren, weil sie eben nichts vorbereitet/in der Pipeline haben. Und nur einen Diesel-Motor ausbauen und Akkus einbauen geht eben nicht…

Also meine Frau arbeitet seit vielen Jahren im FIZ von BMW als externe Ingenieurin.
Sie hat jetzt mal rumgefragt in den Entwicklungs- und Konfigurationsabteilungen und so, mit denen sie regelmäßig zu tun hat.
Von einem elektrischen 3er ist dort nichts bekannt.

Also entweder ist das Projekt extrem geheim und wird irgendwo in einem abhörsicheren Zimmerchen ausgeheckt :wink: , oder es ist alles nur eine Zeitungsente. Ich tippe auf letzteres.

Diese Platform CLAR gibts, das ist clar :wink:.
Aber irgendwelche konkreten Pläne für einen rein elektrtrischen 3er scheint es bei BMW noch nicht zu geben.
Und konkrete bzw. fortgeschrittene Entwicklungsarbeiten dafür schon mal gleich gar nicht.
Was es gibt sind vielleicht Gedankenspiele in irgendwelchen Brainstorming-Runden.

Vielleicht stellen sie heuer auf der IAA dann eine leere Attrappe hin als „Konzeptfahrzeug“. So was solls ja schon mal gegeben haben. :wink:
Aber vor 2023 kommt da wohl kein elektrischer 3er auf die Straße.
BMW hat nach dem i3 die letzten Jahre voll verpennt.

Danke, habe hier so etwas ähnliches geschrieben, hat aber kaum jemanden interessiert:


Ich denke auch, dass maximal eine Hülle dort steht und das Geschreibsel wird weitergehen.
LGH

Gerne wiederhole ich mein Posting von vor einigen Monaten…sind sogar schon 1,5 Jahre ! (Damals kam die erste Meldung)
Also sollte es wohl möglich sein, dass der Wagen bis Ende 2017 fertig ist.

Hatte mit einem Journalisten Kontakt der mir persönlich bestätigt hat, dass BMW an einem 3er Elektro arbeitet.

Zitat: (Jänner 2016)

Lieber Herr XY, Quellen können wir generell nicht offen legen. Allerdings stammt die Info aus einer verlässlichen Quelle, die mit der Konzeption des Autos beschäftigt ist! Beste Grüße,

Und 3 Monate später war praktisch die komplette Entwicklungsabteilung nach China abgewandert. Vielleicht solltest Du bei Deiner Quelle noch mal nachfragen :wink:
google.at/amp/www.manager-m … 0-amp.html
LGH

Habe ich gerade gemacht. :wink:

In bald 2 Jahren kann sich viel tun.

Wie gesagt nicht zu vergessen, dass die neuen BMW 3er, X3 und X4 alle die idente Plattform haben.

Das ist für BMW eine leichte Fingerübung. :slight_smile: