bluezzard ist da!

So, das Warten hatte ein Ende: Unser „bluezzard“ ist wie der Wind von Wien nach Salzburg gefegt. Ein paar erste Eindrücke dazu:

positiv:
Wunderschönes Auto, das blau und auch die 18“ Abdeckungen, sowie die LMs darunter sind in natura um vieles schöner als auf den Bildern.
Laden funktioniert perfekt. Von 1-phasig jenseits der 16A über 3-phasig 16A bis zu 115 kW Ladeleistung am SuC bei unter 50% SOC hat alles geklappt. Fremd-HPC Charger von IONITY und be.energised detto zwischen 45 und 84 kW, allerdings jenseits der 50%, da ging dann der SuC auch von 99 kW (49% SOC) auf 88 kW (55% SOC) herunter.
Spaltmaße und Verarbeitung insgesamt sehr gut für meinen Geschmack. Bin aber auch nicht mit der Lupe unterwegs gewesen, wie einst der bei uns liebevoll genannte „Fugen-Ferdl“ Piech bei VW. Kleine Einschränkungen siehe unten bei „negativ“.
Übergabe war ok, vor allem konnte ich schon früher als vorgesehen übernehmen, was sehr angenehm für mich war. Die Damen waren sehr zuvorkommend, Fragen hatte ich nicht viele, weil ja nach knapp 3 Jahren Wartezeit ohnehin mit Wissen voll beladen.
Vom Pannendreieck über Fußmatten, UMC und auch das Mennekes Typ2 Kabel war alles vorhanden.
Fahrgefühl sehr angenehm. Auto ist kompakt, liegt perfekt auf der Straße.

negativ: Ladeklappe schließt nicht bündig, Kofferaumdeckel etwas versetzt von den Spaltmaßen links/rechts, Glasdach vorderer Teil ist ebenfalls etwas versetzt, kleiner Staubpunkt im Lack am Frunk. Vor allem hat mich der Kommentar des herbeigerufenen „Übergabechefs“ etwas gestört, dass man bei der Lade-Klappe nichts einstellen könne, das sei halt so. Ich werde das mit meinem SEC in Salzburg klären und mich gegebenenfalls dann dort aufregen. Das mit der Lade-Klappe stört mich eigentlich am meisten, das ist einfach am auffäligsten. Beim Fahren finde ich am problematischsten, dass der Tempomat nicht mit einem Hebeldruck auf die aktuelle Geschwindigkeit eingestellt werden kann, sondern einfach die Tempolimits aus dem GPS Gedächtnis übernimmt, weil es keine Kameraeerkennung der Verkehrszeichen gibt. Das ist absoluter Schwachsinn - leider. Wird mich heute auch einiges Geld gekostet haben, weil ich auf der Autobahn auf einmal einen situativen 80er auf Überkopf-Beschilderung hatte, dann auf das Verkehrszeichen gedrückt habe um die aktuelle Geschwindigkeit zu übernehmen, aber zu spät kapiert habe, dass das leider nicht die aktuellen 80 sondern die im GPS hinterlegten 130 sind. Beim Abbremsen vor dem Blitzer war ich dann um einiges zu spät. Wieviel zu spät, werde ich vermutlich per Post von den Behörden erfahren. Das hat mich jedenfalls sauer gemacht. Hier ist ein Update des Autopiloten dringend notwendig! Da ist mein e-Golf um Längen besser gewesen…

erstaunlich (für mich):
Das M3 hat schon eine brachiale Beschleunigung. Allerdings hat sie mich nicht so vom Hocker gerissen, wie ich das erwartet habe. Bin hier vermutlich vom jahrelangen e-Auto fahren schon verwöhnt. Es stört mich aber auch nicht, für meinen Bedarf ist immer Saft genug da. Sehr angenehm finde ich, dass sich die Art der Kraftentfaltung leicht und fein abgestimmt über das Strompedal steuern lässt. Hier hatte ich Angst, dass es vor lauter Kraft zu hektisch werden könnte - ist es aber nicht. Gut so!
Autopilot und Lane Change: Hat ungefähr 20 km gebraucht zum Kalibrieren und dann ging es los. Spurwechsel hat mich zuerst „gefeigelt“, aber nach kurzer Zeit hab ich kapiert, wie es geht und nun ist es problemlos. Das Geheimnis ist: 1. Blinker fix setzen, 2. Lenkrad kurz in die enstprechende Richtung ziehen, 3. dann die Pfoten weg vom Lenker, bis das M3 das Manöver komplett erledigt hat. Dann macht er alles von selbst, stellt nach dem erfolgten Spurwechsel den Blinker wieder ab und gut ist es.

Ansonsten: Ich habe auch noch keinen Abblendassistenten zur Auswahl (V: 2018.51.16 e111878), meine genaue Sitzposition muss ich auch erst noch finden, und ansonsten gibt es sicher noch viel zu erforschen. Allerdings habe ich viel Spaß und kann allen in der Anstalt nur sagen: Auch wenn der Auslieferungszirkus derzeit nicht leicht zu verkraften ist, haltet durch! Es lohnt sich auf jeden Fall…

Hier noch ein paar Beweisfotos (damit mich Thorsten oder Volker erröten lassen können, obwohl meiner doch blau ist… :wink:)


Schönes Auto, genau meine gewünschte Kombination. Glückwunsch!

Glückwunsch zum Model 3! Hast du ein Foto der nicht bündig schließenden Ladeklappe? Ich kann mir das nicht so recht bildlich vorstellen, vor allem da mir bei meinem nichts dergleichen aufgefallen ist.

So, so, nach Österreich gehen die Kabel :wink:

Ich hoffe ich bekomme meines auch bald. Im Büro kommt kommende Woche endlich die Wallbox und ich habe kein KABEL!!! :cry:

Dir allzeit super Fahrten und ganz viel Spaß.

Im Herbst werde ich durch Österreich fahren. Ich schau mal, ob ich dort einige Model 3 sehe. :smiley:

Betreffend Tempomat: Bei dem US Model 3 kann mann, bei eingeschaltetem Tempomat beschleunigen und sobald man die gewünschte Geschwindigkeit erreicht hat, kann diese mit dem rechten Scrollrad am Lenkrad, durch rasches wischen von unten nach oben, fixiert werden. Funktioniert das?

Keine Ahnung - ich probier das morgen einmal aus…

@tesla3.de: Hier das Foto von der Ladeklappe.

Konntest du wegen der Ladeklappe noch was ausrichten is Salzburg? Bei Meinem siehts genau gleich aus…

War heute dort. Wir haben dann ungefähr 5-6 andere Model 3 gemeinsam angesehen, die alle nahezu exakt gleixh ausgesehen haben… Der Service Manager hat es aber aufgenommenund hat gesagt, sie werden sich bemühen es so gut wie möglich hinzubekommen. Ich habe noch ein paar andere Kleinigkeiten, die dann nächstes Monat erledigt gehören - im Zuge dessen soll es dann gemacht werden. Ich halt dich am Laufenden, ob es was gebracht hat.

Danke, bin gespannt ob der Spalt besser wird. Ich werds auch nocheinmal SeC anmerken