Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Blog Post: "Faire Preise für China"

Der neueste Blog-Eintrag von „The Tesla Motors Team“ sagt (paraphrasiert): „Wir bieten Model S in China (fast) zum Dumping-Preis an!“
teslamotors.com/blog/fair-price

Damit steht der Blog-Eintrag (wenig überraschend) im Widerspruch zu anderen Quellen, die Tesla recht unverblümt Wucher vorwerfen:
carnewschina.com/2014/01/22/ … -in-china/
(via electrive.net)

Die Tesla-Website auf Chinesisch zu browsen ist natürlich eine lustige Erfahrung. Entgegen der ausdrücklichen Ankündigung, für China eine neue Rücksitzbank zu designen (weil jeder Chinese, der sich so ein Auto leisten kann, sich chauffieren lässt), scheint die Rücksitzbank im chinesischen Design Studio identisch zu sein mit dem, was wir aus USA und Europa kennen.

Schade für Tesla. Ich warte auf vernünftigen Sitze. Kann ja nicht so schwer sein, mal bei Grammer oder Johnson Controls vernünftige Sitze zu bestellen. Ich bin mir sicher, dass man mit dem derzeitigen Sitzangebot Probleme bekommen wird, nennenswert über die 25.000 Stück pro Jahr zu kommen.

Die Chinesischen Autofahrer emanzipieren sich und es wächst eine neue Generation heran, die erkannt hat, dass „Selberfahren“ besonders im Bereich der sportlichen Luxusmodelle auch seinen Reiz hat.
Ich glaube, dass Tesla auf ein verlängertes Model S bzw. die neue Rückbank verzichten wird. Die Tatsache, dass der Tesla in vielen Städten Chinas (z.B. Peking) sozusagen die Lizenz zur Zulassung mit Unterzeichnung des Kaufvertrags erhält, dürfte für viele Käufer DAS Kaufargument sein. Die Zulassungslotterie ist für Elektrofahrzeuge nämlich nicht vorgeschrieben :smiley:

Ich Frage mich, ob der „Kampfpreis“ ein Zugeständnis an die sonst übliche Zwangs-Joint-Venture-Auflage ist? Oder plant Tesla eine eigene Fabrik in China?

Gebe hier ein paar Kommentare (sinngemäß) wieder aus anderen Foren:

  • Tesla steht zu seiner erklärten Strategie: fairer Preis = US-Preis plus Überführung plus Steuern/Zoll/Gebühren
  • Die Chinesen könnten Tesla einen überhöhten Preis übel nehmen. Die sehen sich nicht als Kunden aus der Dritten Welt, im Gegenteil.
  • Tesla setzt damit die fetten Margen der anderen Hersteller unter Druck, die ihre Luxuskarossen mit 200% Aufschlag in China verkaufen
  • Tesla strebt keine eigene Produktion in China an, da dies in der Regel über ein Joint Venture geschehen muss. Wo dann das geistige Eigentum gewollt zum Abfließen gebracht wird
  • Tesla bietet nur das 85kWh Modell an. Das Supercharger Netz kann so auf die größere Reichweite abgestimmt werden.

Die Zulassungslotterie ist für chinesische Elektrofahrzeuge nämlich nicht vorgeschrieben.

Gruß SRAM

Kampf gegen Smog: China verzichtet bei Elektroautos auf die Mehrwertsteuer

spiegel.de/auto/aktuell/chin … 80123.html