Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Blitzeinschlag/Batterie

Wenn im TESLA der Blitz einschlägt,
ist dann der ACCU vollgeladen? :unamused:

…FASCHINGENDE

Ging bei Back to the Future zumindest so [emoji4]

Nö, man sitzt auf einem Haufen Elektroschrott und darf sich mit der Versicherung streiten, wer die Reparatur übernimmt. :sunglasses:

Tädä tädä tädä.

Vor ein paar Monaten hatte ich im Fernsehen einen Bericht gesehen, da hatten sie den Blitz in ein herkömmliches Auto und in ein Elektroauto einschlagen lassen.
Ergebnis: Beim Verbrenner ging nichts mehr, weil alle Steuergeräte durchgebrannt waren, das Elektroauto konnte problemlos aus eigener Kraft aus der Halle herausfahren.
Begründung: Aufgrund der Hochvolttechnik sind Elektroautos konstruktionsbedingt besser isoliert, so dass ein Blitzeinschlag der Elektronik i. d. R. nichts ausmacht.

Dann frag mal Katrans hier im Forum, ob das auch für seinen Wagen galt. Er hatte das Pech, dass der Blitz in der Umgebung einschlug und die Versicherung trotz Einschluss von Blitzschlag nicht zahlte, wenn ich mich recht erinnere!

In den USA gäbe es auch mal eine Nutzerin, deren Model S am Supercharger hing, als in der Nähe ein Blitz einschlug. Der Wagen fuhr danach nicht mehr. Story war hier im Forum glaube ich verlinkt.

Gruß Mathie

Ich glaube nicht das man das pauschalisieren kann,
gegen den Spannungen die ein Blitz hat sind bei Fahrzeugarten unzureichend isoliert.
Ich meine aber der Golf bei Top Gear wäre nach dem simulierten Blitzeinschlag auch noch fahrfähig gewesen (Richard Hammond hatte das Vergnügen während des Versuches im Auto zu sitzen :wink: ).

Wenn Versicherungen bei neuer Technik zahlen sollen, dann versuchen sie alles um nicht zu zahlen, Beispiel dieser Tesla:

br.de/nachrichten/elektroaut … g-100.html

Ich bin bei der Baloise versichert und habe folgende Auskunft dazu erhalten:

„Basis sind unsere Vertragsbedingungen und wie auf Seite 6, TK3 beschrieben, ist bei uns Feuer, Blitzschlag, Explosion oder Kurzschluss versichert. Dabei spielt es keine Rolle ob der Blitz durchs Haus ging und erst dann das Fahrzeug beschädigt hat oder ob der Blitz direkt im Auto eingeschlagen hat.“

Fühle mich diesbezüglich beruhigt!

What?! Wenn das stimmt, dann hoffe ich, das wurde vor Gericht getragen :open_mouth:

Frage ist doch was passiert wenn der Tesla in den Blitz einschlägt :smiling_imp:

LOL :smiley:

Die Ruhe halte ich für verfrüht! Statistisch ist das Risiko viel höher, dass der Blitz in ein anderes Haus in 500m Umkreis einschlägt. Spannungsspitzen können deinen Tesla über die Versorgungsleitung erreichen, ohne dass dein Haus betroffen ist.

@Volker, so sagte es uns der Gutachter der Wohngebäudeversicherung auch. Es nützt einem als Geschädigter allerdings herzlich wenig! Bei uns z.B. ist der Blitz direkt in die Stromleitung des Gebäudes eingeschlagen und da der Roadster in der Garage schräg darunter am laden war, wurde dieser leider erheblich beschädigt.
@reneswiss, natürlich ist die Angelegenheit vor dem Landgericht anhängig!
ABER:
Auch nach mittlerweile 1 3/4 Jahr behauptet diese Zürich- Versicherung immer noch, dass es sich lediglich um einen Schaden durch Überspannung handelt, da der Blitz lediglich irgendwo in der Nachbarschaft eingeschlagen sei.

Procedere:
Es ist schon erbärmlich, was man sich als Versicherungsnehmer alles gefallen lassen muss!

…bringt mich auf den Gedanken:

Zieht ihr immer den Stecker, sobald es ein Gewitter in der Nähe hat? Steht ihr z.Bsp. Nachts auf? :question:

Ich kann es dir nur aus eigener Erfahrung nur wärmstens empfehlen!
Es sei denn, du hast Lust auf jahrelange Prozessiererei.

Nein, ich habe einen Überspannungsschutz vom Elektriker in die Hauptleitung einbauen lassen.

Cheers Frank

Du hast mein aufrichtiges Mitgefühl und es tut mir sehr leid, dass Du das alles durchmachen musst! Manchmal frage ich mich, wieso wir eigentlich noch Versicherungen abschliessen! :angry:

Ich frage mal meinen Elektriker, wies bei mir ausschaut. Ich habe jedoch auch Blitzableiter auf dem Dach, auch wegen der PV. Ob das reicht…?

Nicht für einen Firmenwagen :smiling_imp:

Das ist extrem erbärmlich. Die Überspannung ist eine direkte Folge des Blitzeinschlags. Wenn es regnet wie blöd und Wasser in die Tiefgarage eindringt ist das auch ein Wasserschaden, obwohl es nur draussen geregnet hat. Ich drücke dir die Daumen und hoffe, du kannst deiner Versicherung richtig ins Gesicht treten.

Ganz genauso ist es!
Alles bestreiten macht offensichtlich Spaß, da nützt einem bislang auch kein großer Einsatzbericht von Polizei und Feuerwehr sowie ein vom Gericht beauftragtes Gutachten eines SV. Wir sind gespannt, was diese Zürich Versicherung noch alles für Nebelkerzen auf Lager hat.