Blinkleuchte hinten

Mir würde es schon reichen, wenn die Rückfahr-‚scheinwerfer‘ (genauer wäre wohl die Rückfahrlämpchen) auf beiden Seiten leuchten würden… schon aus Symmetriegründen… und vielleicht auch zur besseren Sicht…

da hat mir doch ein passant vor ein paar wochen tatsächlich gesagt, mein zweites rückfahrlicht wär defekt :laughing:

Das alles nur wegen der völlig überflüssigen Nebelschlussleuchte! Man sollte bei Einschalten dieser die Höchstgescwindigkeit elektronisch auf 50KM/h beschränken dann würden nicht so viele Zeitgenossen bei schönstem Wetter damit rumfahren und den Rest der Welt blenden.

Voll dafür. Viele Leute machen das Ding einfach mal aus Spass an. Ein Freund der bei der Uniformierten Abteilung arbeitet hatte mal so einen Kandidaten, er durfte sich aussuchen ob er wegen der Lampe zahlen will oder wegen überhöhtem Tempo… da man die NSL erst bei Sichtweiten unter 50m einschalten darf war er mit 70km/h deutlich zu schnell um innerhalb von den 50m vor einem Hindernis anhalten zu können… aber doof aus der Wäsche geguggt hat der Mann :smiley:

Eigentlich müsste Tesla das ja problemlos via Software steuern können, aber ich fürchte dass sie auch dafür wieder 50 Sensoren verbauen wollen und es möglichst kompliziert machen :unamused:

[emoji4] das ist mir auch schon passiert!
ich hasse diese assymetrischen Rückleuchten nur um 2 LEDs zu sparen… [emoji31]

dankeschön! ja, animierte Leuchten (auch Bremsleuchten, je nach stärke der Verzögerung) wird sich als Trend sicher fortsetzen, insbesondere bei modernen und ggf. autonomen Fahrzeugen. Lichter werden genutzt um mit der Umwelt zu kommunizieren. Das wird definitiv zunehmen.

du hast wohl meinen letzten satz gar nicht realisiert. innerhalb dieses erwähnten rahmens bewegen sich andere hersteller bereits. wenn bei audi beim blinken die lichter von der mitte nach aussen „laufen“, dann find ich pers. das nicht nur cool sondern sogar sehr sinnreich.
wenn dir das nicht gefällt ist das ok, dann würdest du einfach den standardmodus beibehalten. andere hingegen, die das auch cool oder schön oder weniger langweilig finden, die würden dann eben die blinklichter „laufen“ lassen. wo ist das problem?

Ich finde, das lenkt vom Straßenverkehr ab.

Das tut ein Tesla ohne auffällige Blinker im Straßenverkehr schon allein mehr :wink:

+1000 [emoji3]

Tesla… Tesla…Tesla…hui schau mal ein Golf :smiley: …Tesla…Tesla… :laughing:

Wie kann man ein Feature (Audi Blinklichter), welches man selbst nie sieht und welches wohl der Mehrheit nicht gefällt, toll finden? :unamused:
Ein zusätzlicher Schalter im Menü, würde nur die Übersichtlichkeit stören.
LGH

Die Leute haben alle eine Gehirnwäsche von den deutschen Automobilindustrie. Denen ist schon ewig nichts gescheites mehr eingefallen (außer Betrussoftware).
Alle möglichen Innovationen kommen aus dem Ausland. Ob Kat, Gurt oder sonst was. Jetzt auch noch das Elektroauto. Also haben Sie die Spaltmaße als Qualitätsmerkmal erfunden und 1000 Pippifax Spielerreien als MustHave in ihrer Autos eingebaut. Die Leute können nicht anderst, sie glauben mittlerweile daran.

Supi, dann sollen die Leute sich doch ein Auto kaufen, wo all diese Klamotten drin sind.
Es gibt kein besseres Elektroauto als den Tesla
cuxcuxi

Doch, an jeder Ampel im Heck des Vordermanns (beim Abbiegen natürlich) :exclamation:

-1

Die Audi Blinkleuchtenanimation ist nüchtern betrachtet ein Rückschritt in punkto Sicherheit. Bei der Anzeige der Fahrtrichtung oder auch des Bremsens eines Fahrzeuges kommt es darauf an, dies möglichst schnell zu erreichen, um die Aufmerksamkeit der anderen Verkehrsteilnehmer zu erreichen. Deshalb ist die LED auch der Glühbirne beim Blinker haushoch überlegen. Die Glühbirne baut ihre Leuchtwirkung allmählich auf, während das Licht der LED sofort da ist und viel schneller die Information transportiert. Toll an den Audi Blinkern ist, dass sie sehr breit sind und damit eine gute Informationsfläche bieten. In der Zeit, in der diese Fläche voll illuminiert werden könnte, sind bei dem Audikino gerade mal 2 oder 3 Segmente geschaltet - ungefähr 1/10 der Blinkerfläche und damit weitaus weniger, als bei Vorgängermodellen oder einem z.B. Tesla. Das ist ein klarer Rückschritt für die Sicherheit ! Man kann da per Marketing gern den feature Anschein erwecken - aber es ist eigentlich Müll ! Darüber gibt es Untersuchungen - spielt sich alles im 1/10 s Bereich ab. Wenn es darum geht, die entscheidende Info vom Audi-Fahrtrichtunhsanzeiger unter entspr. zeitlichen Notsituationen zu erlangen, so ist man mit diesem System im Nachteil. Firlefanz wäre ein anderes Wort dafür. Ja - es fällt einem auf - aber es ist nicht besser dadurch. Beobachtet es mal im Verkehr unter exakt diesem Blickwinkel ! Die Information, wohin man denn fahren will, erlangt man über die Feststellung auf welcher Seite - ausgehend von der Fahrzeugmitte - ein Leuchtmittel eingesetzt wird - nicht durch dessen Animation. Diese ist eher ablenkend. Kommunikation durch Licht zwischen Fahrzeugen ist anders gemeint. Im Flugzeugbau - bei der Ausstattung von Cockpits und dem Design von Instrumenten wird sehr stark über solche Zusammenhänge nachgedacht. Welche Farbe in welchem Design welches Instrument mit welchem Signalton begleitet, kann Leben retten. Der Audi Blinker ist aus meiner Sicht in diesem Punkt nicht durchdacht. Wer im Strassenverkehr mal Motorrad gefahren ist, der wird wissen, wieviel Zeit man hat, bei einer Kopfdrehung den kompletten „Datensatz“ zu erfassen. Der Audi Blinker läuft Gefahr, im entscheidenden Moment übersehbar zu sein ! Ist aber „einleuchtend“ - es ist einfacher so etwas zu bauen, als nen E6, der seine Abgasnorm einhält.

@PastPetrol: Bei Blinklichtern halte ich die Anzeigegeschwindigkeit - anders als bei Bremslichtern - für weniger relevant.

Ich finde es gut, dass beim Audi der Blinker die Richtung animiert anzeigt. Finde es gerade nachts bei mehreren Autos leichter zu erfassen ob jemand aus meiner Spur in die Nachbarspur wechseln will oder aus der Nachbarspur in meine Spur, gerade wenn Spuren verschwenken und mehrere Fahrzeuge unterwegs sind, die man jeweils nur teilweise sieht.

Vermutlich gehöre ich mit dieser Meinung zu einer kleinen Minderheit, die meisten Leute, mit denen ich über die Blinker gesprochen habe, fanden sie entweder cool oder angeberisch oder affig, wenn Sie überhaupt eine Meinung dazu hatten. Ich kann mich nur an zwei Leute erinnern, die wie ich einen zusätzlichen Informationsgehalt gesehen haben.

Gruß Mathie

+1

Da dieses „Feature“ auch bereits im Golf verbaut wird, werden wir es wohl bald im ganzen Konzern sehen. :confused: