Bitte löschen!

Bitte löschen!

Danke, der Ersteller!

Nimms mir nicht übel aber Du vergleichst hier Äpfel mit Birnen!

Wenn etwas heftig ist, dann der Preis für die originalen 21er von Tesla. Dagegen sind die 22er Vossen ein Schnäppchen :smiley:

Ob Kutschen-Vollgummiräder schön sind??? :mrgreen:
Duck und weg :arrow_right:

Keine Angst, ich bilde mir nicht ein, aufgrund einer selbstgeführten Excel-Tabelle Felgen in der Schweiz eingetragen zu bekommen. Und dass allein mit einem Fön schon ordentlich etwas zurechtgebogen werden kann, weiss ich auch.

Was aber nichts daran ändert, dass quasi jeder, der einfach mal 255er (verschiedenster Hersteller) vorne auf ein ansonsten ‚fabrikbelassenes‘ Model S aufgezogen hat, bemängelt, dass der Reifen am Radkasten schleift. Und wenn auch nur im Rückwärtsgang und bei vollem Lenkeinschlag - und ja, gerne auch nur auf einer Seite. Und, leider, auch bei verschiedensten Einpresstiefen.

Übrigens: mehr als 40mm ET probiert selten bis nie einer, wenn, dann wollen sie nach aussen, der Optik wegen. Also 30mm, 32mm, 35mm… irgend was. Das bringt aber bezüglich des Schleifens nichts, denn bei Volleinschlag streift die Reifen-Aussenkante vorne. Jedenfalls meist.

Schön, dass es für den kommerziellen Umbauer in .DE so gut klappt. Gönne ich euch. Deswegen brauchst du aber nicht über andere Leute den Stab brechen.

Aber SORRY! :cry:

So sehen sie auch aus. :wink:

Ich hab mich nicht getraut, das zu schreiben. Danke, dass Du das übernommen hast :smiley:

Der Fahrzeughersteller (hier Tesla) hat für sein Fahrzeug bestimmte Reifen /Felgen Kombinationen freigegeben. Ich gehe davon aus dass diese eingehend getestet und auch in die Auslegung des Fahrzeug mit einbezogen wurden. Das gibt es viel mehr zu beachten als der Platz im Radhaus. Die Fahrwerksgeometrie, auftretende Kräfte, ungefederte Massen, Federung , Dämpfung und sicher noch vieles mehr.

Mir würde es im Traum nie einfallen andere Räder auf ein Fahrzeug zu bauen. Erst recht nicht wenn sie von Königen angeboten werden (customkingz). Ich halte das schlicht weg für unverantwortlich. Nur weil jemand mit dem Zollstock das Radhaus ausmessen kann und dort eventuell nichts schleift bedeutet das nicht dass die Räder geeignet sind.

Zur Preisdebatte. Ich sehe überhaupt nicht ein, dass „schönere“ Felgen teurer oder billiger sein sollten als „unschöne“. Der Preis hat doch mit der Schönheit nichts zu tun. Das ist einfach nur Geschmackssache.

In meine Augen dienen solche Tuningmaßnahmen ausschließlich der Penisverlängerung. Traurig dass dieser Blödsinn nun auch bei Tesla-Besitzern angekommen ist. Der Tesla hat so tolle Vorzüge. Da braucht es keine „Custom“ Felgen.

Im übrigen bin ich auch der Meinung dass dies ein reiner Werbethreat ist und auch dorthin verschoben gehört.

Besten Dank der Sorge, welche du dir um die Länge meines besten Stücks machst. Viel zu kurz kann er nicht geraten sein, ansonsten wir nicht seit kurzem eine glückliche kleine Familie wären…

… die ihr Geld gerne für einen eigentlich zu teuren Tesla verprasst. Aber bitte nicht für jeden möglichen Furz daran. Schau mal kurz auf die aktuelle Preisliste, und verrate mir, warum ich für ein achtfach bereiftes Fahrzeug die dort aufgerufenen Preise berappen sollte:

  • die absolut günstigste Variante ist, einen Winterreifensatz zu CHF 2600 zu bestellen. Mit den etwas weniger tollen Pirellis. Nokian kosten CHF 3300. In beiden Fällen bleiben mir aber die dämlichen „Sommer“-Reifen, da Tesla nicht in der Lage oder bereit ist, mir diese runterzunehmen und zwei Radsätze, mit echter Sommer-/Winterbereifung, zu liefern. Auch auf Betteln hin und gegen die Bereitschaft zum Aufpreis nicht.

  • Ja, das wäre eine „halbe Lösung“, wenn man mit 2x19ern leben will. Will aber nicht jeder. Nun gibt es zwei Möglichkeiten: Entweder die Tesla 21er kaufen (A.), oder sich kurzschwänziger Tuner schimpfen (B.) lassen.

A. Aufpreis für die 21er: CHF 4300! Dafür bekomme ich aber nicht einen zweiten Felgensatz, nein, man nimmt mir die 19er weg. Also kommt noch zusätzlich der oben aufgerufene Preis für den Winter-Satz dazu. Wir landen bei Mehrkosten von CHF 6900.- für zwei Radsätze, (21: Sommer, 19: Winter), oder CHF 7600 mit den schneetauglicheren Pneus. Über die Qualität der 21er von Tesla ist dabei noch gar nichts gesagt, nur mal so weit: es geht auch besser. Trotz günstiger! Immerhin fände diese Lösung deine Akzeptanz, da von Tesla vorgesehen, gehen die 21er wohl nicht unter Tuning oder Schwanzverlängerung.

Mir aber bleibt:

B. Sich sonst wo umsehen. Wenn ich das tue, habe ich eine grössere Auswahl, kann also die ach so phöse Optik quasi nebenher besser berücksichtigen. Geschmackssache. Ich muss nicht die reifenfressenden 21er nehmen, zahle weniger, schere mich dafür um die Zulassung. Und lasse mich „Tuner“ schimpfen. Ne, sorry, „kurzschwänzigen Tuner“ - oder, wenn nicht kurz, so zumindest trotzdem auf der Suche nach dem längeren…

Mit B. kann ich längerfristig trotzdem ganz gut leben, denke ich.

N.B.: Ich verabscheue verbastelte Autos. Mit Car Tuning habe ich so ziemlich gar nichts am Hut. Gefällt mir auch nicht. Weshalb der Zukauf von Felgen dazu gehören soll, erschliesst sich mir jedoch nicht. Deine Sorgen um Sicherheit und Geometrie in Ehren, aber: Mann kann gerne auch nahe an der Serien-Spezifikation bleiben, und die Panik ob der Sicherheit teile ich gleich auch nicht. Schau dir mal auf den deutschen Hersteller-Homepages die unerschöpfliche Auswahl an Felgen und Massen an, die schon ab Werk angeboten werden. Wäre nur einer von fünfhundertdreiundachtzig wählbaren Radsätzen betriebssicher, hätte der Hersteller wohl ein Problem…

:smiling_imp:

Lieber 46&2,

entweder habe ich mich blöd ausgedrückt, oder Du hast mich missverstanden. Ich zweifle nicht daran dass bei Dir alles im rechten Maß vorhanden ist. :smiley: Deine Ansichten teile ich weitestgehend.

Aber der Eröffner @customkingz zielt auf die vom mir angesprochenen Emotionen und verfolgt kommerzielle Interessen. Nicht jeder hier weiß was er sich mit „falschen“ Rädern antut.

Ich persönlich würde eher für 19 Zoll Felgen eine Aufpreis zahlen, als für 21 Zoll Felgen. Weil sie besser sind. Das wurde hier im Forum schon mehrfach erläutert. Zu Glück bekomme ich die besseren Räder zum Standardpreis.

„Über Geschmack lässt sich nicht streiten“ und das sollten wir hier auch nicht tun!

Wenn Du kein Interesse an schönen Felgen hast oder einen anderen Maßstab anlegst, dann ist das Deine persönliche Meinung - aber versuche bitte nicht, andere von Deinem Maßstab zu überzeugen!

Es gibt durchaus Menschen, denen der optische Zugewinn etwas wert ist :smiley:

MS mit Vossen vs Standard.JPG

Abgesehen von den Preis der 21" Felgen - was rechnet man denn für die Reifen p.a. 35tkm?
Hintergrund meiner Frage ist, dass sich 21" Reifen schneller verschleißen (?) und dies die TCO ziemlich nach oben treibt. Richtig?

Korrekt. 35.000km ist vermutlich auch zu hoch gegriffen.

Es war schon immer etwas teurer, einen besonderen Geschmack zu haben:smiley:

Der höhere Verschleiss liegt aber nicht an den 21 Zoll sondern daran, dass dann meistens echte Sommerreifen mit mehr Grip aufgezogen werden. Die hohe Laufleistung der Standard Goodyear Ganzjahresreifen erkauft man sich ja durch eine schlechtere Traktion.

Bitte löschen!

Danke, der Ersteller!

Ich lese Threads über Felgen nicht aus Interesse am Thema.

Keine Sorge, hier wird nichts gelöscht. Dem Zensurvorwurf möchte ich mich nicht aussetzen. Wer sich im Internet blamiert, tut es für die Ewigkeit.

Dann eben anders, jetzt gibt es nichts mehr zu lesen und keiner kann sich aufregen das es ein gewerbliches Angebot ist.

Ich werde dann mal den Admin anschreiben.

Volker, schieb’ das doch mal bitte in den Markt oder so, löschen sehe ich genauso. Die ersten verbalen Entgleisungen kamen vom OP, ich denke in den inhaltlichen Foren hat sowas IMHO nichts verloren.

Was denkst Du?

Ciao,

Leto

Zuerst noch mal kräftig austeilen, dann um Löschung bitten und zuletzt den eigenen Text eliminieren. Jawoll! So steht man zu seiner Meinung.

Mach dir mal keine Sorgen, ich stehe zu meinen Aussagen, auch gern persönlich. Vielleicht sieht man sich ja mal auf einem Tesla-Treffen.

Das führt hier nur zu nichts, und ich habe nicht mit dem klugscheissen und austeilen angefangen. :wink:

Da hier dran nicht länger Interesse besteht wurde das Angebot entfernt. Na und?

Mod Note. Thread wurde verschoben und gesperrt.