Bitte ein T in den Aargau

Als ich vor vielen Jahren das erste Mal in einem Tesla Model S sass und danach das Ökosystem ums Auto herum studiert habe, war klar das ich irgendwann mal einen eigenen Tesla haben muss. Das Hochzeitsauto war damals ein gemietetes Model S.
Im Jahr 2018 kam so ein verrückter Amerikaner auf Europa-Tour mit seinem Tesla Model 3 - vielleicht erinnert sich der ein oder andere an ihn, der Name ist mir leider nicht mehr präsent. Da konnte ich mich in sein Model 3 setzen und es war einfach nur ***.
Natürlich habe ich, als die Möglichkeit aufgeschaltet wurde, gleich ein Model 3 reserviert, das Geld ist heute noch bei Tesla.
Weil ich durch verschiedene Male wo ich ein Model 3 gemietet habe, festgestellt habe, dass dies nicht das richtige Auto ist (Sitzposition und Kofferraum), habe ich mich nun im Sommer 2022 für das Model Y entschieden. Konfiguriert habe ich es natürlich schon hundertmal, das kennt ihr ja…
Letzte Woche konnten wir dann unser eigenes Model Y in blau/weiss abholen. Alle Mängel die vorhanden waren, konnten mit reinigen behoben werden. Somit ein perfektes Auto - ich bin sehr zufrieden.
Meine Frau und ich werden nun wieder öfters Ausflüge machen und die Ladeweile zu zweit geniessen - wir freuen uns sehr darauf.

Beruflich bin ich in der IT-Branche tätig.



10 „Gefällt mir“

Hallo Namenloser,

in der SternenfloTte wird CMO als Chief Medical Officer übersetzt, was heißt es denn bei dir? :slight_smile:
Achja, das T kommt aus dem Thurgau :wink:

Das Cmo ist ein Nickname, mehr nicht :slight_smile:

Danke für das T, das freut mich :partying_face: