Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

"big mobile app update" Dez 2016

Na, da legt uns Elon ja evtl. wieder einmal etwas Nettes unter den Baum. Neben 8.1, was auch im Dezember zu erwarten ist, soll es ein großes update im Hinblick auf die App geben.

imho => wird auch Zeit! So viele third party Anbieter haben da schon einige interessante Lösungen, und wenn der TESLA in Dortmund nicht gestohlen worden wäre, würde ich noch heute mit visible tesla Freude haben (habe es sofort inaktiviert, Passwort geändert und außerdem läuft das auf dem Trade in TESLA, der ja nun schon weg ist).

Wünsche gibt es da ja genug. Air condition Steuerung nach Zeit, Amperezahl verändern, tracking usw. usf.

Bin mal gespannt, was da so kommen wird.

Und nach wie vor freue ich mich wieder einmal wie ein veganes Schnitzel, daß wir einfach so etwas erhalten. Zusätzlich. life time.

uups - Quelle:

https://electrek.co/2016/11/18/tesla-big-mobile-app-update-8-1-elon-musk/

Dem Atheisten entgleitet ein Hosianna :smiley:

Uhhh… Das wäre geil

Visible Tesla war O.K., Quelloffen. Ich nutze das immer noch… Nur keine Tools denen ich nicht unter die Haube schauen kann…

Also mir war es zu unsicher. Ich habe jedoch zu wenig Ahnung von der Materie, als daß ich es anders als aus meinem Bauchgefühl heruas begründen könnte. Die Funktionen dort haben mir völlig ausgereicht. Wenn die in der neuen App sich wiederfinden = Klasse!

So gestern in München gewesen und trotz das die Tesla App die Apple Watch nicht unterstütz , eine gekauft :smiley:

Ist schon schick - habe lang überlegt da für mich eingentlich das Hauptargument der Zugriff auf denTesla per Original App fehlte, und was lese ich am Abend wo ich heim komme ? „big mobile“ Update ich hoffe Elon seine Programiere denken da auch an die Apple Watch!

Hehe, darauf hoffe ich auch. Die kleinen Macken der vergangenen Wochen waren mir zuviel. Tesla kommt hoffentlich wieder von Try-and-Error Softwarereleases wieder in die Spur…

OT:
Schaust Du auch unter die Haube ?
Wenn die Tools quelloffen sind und keine unter die Haube schaut, ist das auch nicht sicherer als binary.
Wenn ich da nur an openssl denke…
/OT

Ja, aber natürlich nicht genug. Die Quellen von Visible Tesla und das JSON API habe ich mal angeschaut, aber wenn etwas versteckt mit dem Token gemacht würde hätte ich es evtl. nicht gefunden. Was leicht ist ist alle Stellen im Code anzuschauen wo mit dem password string was gemacht wird. Ein bißchen grep halt…

Die Apple Watch meldet das Superchargen über die Notifications. Ist schon ein Anfang.

Mangelhaft ist, dass die App so langsam ist und fragt, ob man noch da ist, obwohl man zu Lebzeiten nunmal sowieso da ist. Nervig, wenn das iPhone im Restaurant neben dem Teller liegt und an der Ladegeschwindigkeit man entscheiden kann, ob 50 oder 20 Mal kauen pro Bissen noch drin sind.

Wieso man beim Summon mit Kippen des Handys nicht lenken kann bleibt mir vollkommen unerklärlich. So steht der Tesla immer so in der Garage als hätte meine Frau ihn eingeparkt.

Nur mal aus Interesse: Wieviele Stunden hast Du ins Code-Review gesteckt?

Kein Code Review, ein Check der Nutzung des Passwort strings… 5 Minuten.

Ist da nicht eher sowas wie oauth2 bzw. login token in Verwendung ?

Ein token, ja:
docs.timdorr.apiary.io/#

Mit dem Passwort kann man natürlich trotzdem extrem unerfreuliche Dinge machen.
U.a. Autos bestellen? :slight_smile:

Der Anzeigebereich des Temperaturwahlschalters der Klimatisierung darf gerne mal angepasst werden. Dann muss man nicht immer raten, wieviel unter 17,5°C man eingestellt hat und ob es wohl schon 15,5°C oder doch noch MIN ist :wink:

Das ist doch nichts Unerfreuliches! :laughing:

Und sich ohne Probleme über das API ein Token besorgen. Da schließt sich der Kreis.

Die hab ich mir jetzt auch geholt :wink:

Möchte da rein sprechen können: hey siri, hol schon mal den Wagen :laughing:

Natürlich soll der dann auch kommen!!!