Bezahlung innerhalb von 3 Tagen

Hallo zusammen,

es gibt schon sehr viele Threads zum Bezahlvorgang bei Tesla, aber ich habe nach einem Gespräch heute im Service Center noch einmal eine Frage an euch.

Die Dame sagte mir, dass ich 3 Tage, nachdem der Wagen bereitsteht den Betrag überweisen muss, sollte ich es nicht schaffen, dann geht der Wagen an jemand anderen. Sie könnte es sicherlich mit einer guten Begründung noch auf 5 Tage verzögern aber mehr nicht. So weit so gut, das deckt sich mit den Beiträgen hier, aber wie habt ihr das gemacht?

Sie sagte mir nämlich es kann sein, dass ich eine Mail bekomme, dass der Wagen bereitsteht und ich dann sofort zahlen muss, also dass es auch nicht vorher schon einmal eine Prognose oder Info gibt.

Das stellt mich vor folgendes Problem:
Einen großen Teil des Kaufpreises möchte ich durch mein derzeitiges Fahrzeug decken und das möchte ich natürlich so lange wie möglich halten, damit ich flexibel bin. Der Verkaufsprozess Des Alten ist ja allerdings auch nicht mal eben in 1-2 Tagen erledigt, sondern da können 2 Wochen schon mal kurz sein. Als Auslieferung ist momentan Februar angesagt, das kann ja Anfang oder Ende, oder vielleicht sogar auch März sein. Wenn ich den Wagen jetzt verkaufe wäre es zu früh, aber ich muss ja quasi die Summe SOFORT bereithaben auf dem Girokonto, damit ich die 3 Tage einhalten kann.

Ich fühle mich da irgendwie geknebelt, da es völlig überzogene Anforderungen sind aus meiner Sicht, oder denke ich da jetzt falsch? Oder stelle ich mich da vielleicht auch zu kompliziert an? Wie sind eure Erfahrungen? Bekommt man wirklich nicht wenigstens 1-2 Wochen vorher Bescheid, dass die Rechnung bald erstellt wird und dann das 72 Stundenzahlungsziel in Kraft tritt?

Ich kann denke ich ganz gut 1 Monat ohne mein derzeitiges Fahrzeug klar kommen, aber viel länger dann auch nicht…

Noch eine Frage:
Anmelden muss ich selbst, d.h. ich bekomme nach Zahlung die Papiere und muss dann zum Straßenverkehrsamt und anmelden und Nummernschilder abholen?

Bei TESLA ist halt alles etwas anders. :smiley: Aber zum Glück gibt es ja das Forum…

Ich habe immer mit ca. 2 Wochen Verzögerung bezahlt, hat nichts gemacht.
Anmelden tust Du selber, Papiere bekommst Du von Tesla geschickt, wenn das Auto bezahlt und einigermaßen in Sicht ist.
Hier gibt es keine definierten Zeiträume. Der eine bekommt die Papiere „5 vor 12“, der andere monatelang im Voraus.
Beide Extremfälle schon selber erlebt.

2 „Gefällt mir“

Mach ne Anzahlung und geb denen bescheid dass der Rest noch dauert… das sollten sie akzeptieren.

1 „Gefällt mir“

Tesla schickt halt meines Wissens die Papiere erst, wenn die Zahlung eingegangen ist. Und bevor du abholen kannst, brauchst du in der Regel Schilder.

Normalfall: bezahlen, Papiere erhalten, anmelden, Auto abholen.

Manches kann man strecken oder beschleunigen, aber Tesla scheint es nicht so zu mögen, wenn sich Dinge über ein Quartalsende erstrecken. Will sagen: von 20. Februar auf 01. März schieben dürfte einfacher sein als von 20. März auf 01. April… :wink:

Hast du spaßeshalber mal ein inzahlungnahmeangebot von Tesla angefordert? In letzter Zeit hört man da gutes…

2 „Gefällt mir“

Ehrliche Antwort?
Ich habe mich in die Tesla-Philosophie hinein gelesen, ich wusste das ich ganz schnell bezahlen muss, wie Du auch. Also habe ich kurz meine Möglichkeiten gecheckt, kann ich sofort zahlen(?) und erst dann habe ich bestellt. Das sollte aber üblich sein, wenn man eine größere Ausgabe plant.

4 „Gefällt mir“

So etwas erwähnte die Beraterin auch, dass sie mittlerweile quasi im QUartal bleiben, also Bestellung und Auslieferung in einem Quartal.

Also bekommt man schon rechtzeitig vor Auto Fertigstellung vorher Bescheid, aber muss erst zahlen, um die Papiere zu bekommen und diese Zahlung hat dann nur 72 Stunden Zeit und bevor man zahlt erhält man auch absolut keine Info?

Ja habe ich gemacht. Ich konnte die Inzahlungnahme aber bisher nur über VIN machen und noch keine Bilder schicken, dazu muss ich glaube die Bestellung beginnen, was ich auch vor habe in den nächsten Tagen. Liegt leider 2000 unter WKDA Angebot und ist auch eigentlich sagen wir mal ein tausender unter meiner Schmerzgrenze. :slight_smile: Sonst wäre das natürlich die bequemste Option…

Das steht außer Frage, ich werde auch mit meiner Bank sprechen ob es problematisch ist solche Beträge zu überweisen, wegen Geldwäsche usw. Und ob ich es online oder am Schalter machen muss Mir ging es eher darum zu erfahren, ob man vorher, also sagen wir mal 1-2 Wochen bevor wirklich diese 72 Stunden Zahlungsziel eintreten, eine Info bekommt, dass es voraussichtlich bald so weit sein wird.

In der Regel läuft es so: Du bestellst Dir einen Tesla und bekommst irgendwann, ohne Vorwarnung, eine Rechnung mit Zahlungsziel von 72 Std.
Dann fährst Du zur Bank und überweist, es sei denn, Du hast eine Bank die online mehr als 40k möglich macht.

Geldwäsche verstehe ich in dem Zusammenhang nicht.
Du überweist einfach den Kaufpreis und fertig.

GWG ist eigentlich nur bei Bargeschäften über 10k relevant.

1 „Gefällt mir“

Danke für die Aufklärung, d.h. für mich, wenn ich jetzt bestelle, dann zur Sicherheit den derzeitigen Wagen spätestens am 31.01. verkaufen und hoffen, dass die Zuteilung nicht schon vor Februar erfolgt. Sonst halt noch eine Runde warten…

GWG habe ich wohl etwas verhauen, mir war nicht bewusst, dass es nur bei Bargeschäften oder Bareinzahlung greift und nicht bei Überweisung.

jein, d.h. Du solltest auf alles gefasst sein :smiley:

Mach auf der Homepage bei Tesla die Anfrage zur Inzahlungnahme auch wenn du das Auto nicht an Tesla verkaufen willst.
Du nimmst dann das Angebot an und dieser Betrag wird dann von deiner Bestellung abgezogen und du braucht nur weniger überweisen.
Du kannst dann einen Tag vor der Abholung noch immer Tesla sagen das du das Auto doch nicht in Zahlung gibst und den Restbetrag überwiesen hast.

10 „Gefällt mir“

Das ist auch raffiniert und sollte klappen ja. :slight_smile: Das wurde mir ja auch bereits bestätigt, dass das Kaufangebot nur einseitig ist und ich es jederzeit noch ablehnen kann. Ok, ich denke mit den Tipps von euch werde ich jetzt einen Weg finden, vielen Dank.

1 „Gefällt mir“

Ja haben wir schon öfter gemacht mit dem 6 Monate altem M3 was sowieso an WKDA geht.
So muss man nur 10k an Tesla zahlen da Tesla etwa 10k weniger bietet als WKDA und kurz vor der Abholung haben wir den ganzen Betrag überwiesen und das war kein Problem.

Also kurz vor Quartalsende würde ich keine Experimente machen, dann ist das zugewiesene Auto ganz schnell wieder weg. Bei mir haben sie ganz klar gesagt, schicke ich nach 3 Tagen nicht wenigstens eine Überweisungsbestätigung geht das Auto an den Nächsten.

Eine weitere Möglichkeit, neben dem Trick, das Auto bei Tesla als inzahlungname anzubieten, wäre ein Überbrückungskredit bei der Hausbank. Das geht meistens super einfach und du hast den Vorteil, dass du dir beim Verkauf des alten Autos dann etwas Zeit lassen kannst.

1 „Gefällt mir“

Gesagt haben die das bei mir auch immer, gemacht nie. Aber ich war auch nie unter Druck ggfs. ohne Tesla dazustehen.
War/ist immer einer da.

Mir sagte die Verkäuferin, dass auf Grund der hohen Nachfrage seit q4/2021 halt Kauf und Auslieferung in einem Quartal gemacht werden, d.h. hier hat sich vielleicht auch etwas in der Strategie von Tesla geändert in den letzten Monaten. Ich denke schon, dass da etwas dran ist, dass man zum Ende eines Quartals die Frist nicht reißen sollte.

Da fehlt das Wörtchen „nicht“ … anders gibt das keinen Sinn.
Wenn du heute bestellst, hast du direkt die Vorgabe „Auslieferung voraussichtlich Juni 2022“.

Das wird wohl sehr oft angedroht, aber ich kenne keinen Fall, wo das tatsächlich nach 3 oder auch 7 Tagen gemacht wurde. Glaube mir, die Threads wären voll damit, wenn Tesla das so durchziehen würde.
Ich habe zuletzt 14 Tage nach Rechnungsstellung überwiesen und das war ok.

Ich hab in den Auslieferungsthreads hier im Q4 schon mehrere Fälle gesehen, bei der die VIN nach einer Woche entzogen wurde. Ich glaube auch, dass man sich innerhalb des restlichen Jahres nicht so viele Sorgen machen muss, aber in Q4 würde ich es wirklich nicht drauf anlegen.

PS: Ich finde dieses Vorgehen übrigens selbst äußerst befremdlich! 3 Tage Zahlungsziel bei 60000€ hab ich bis jetzt auch noch nicht gesehen! Und ich hab mich bei meiner Auslieferung auch ziemlich drüber geärgert, vorallem weil mein Auslieferungstermin dann 7 mal veschoben wurde. Ich hab dem SA dann auch eine frist von 3 Tagen gesetzt! :joy:

4 „Gefällt mir“

Warum erwähnt keiner den „voraussichtlichen Lieferzeitraum“?
Das ist doch der Indikator, wann das Fahrzeug kommt,
wenn man aus dem Konfigurator bestellt hat. :thinking:

Gruß