Bestandsfahrzeug gekauft, fühle ich mich etwas gestresst

Danke für deine Antwort!

Ursprünglich wollten wir ja einen (erschwinglichen) gebrauchten kaufen, doch dann habe ich per Zufall dieses Bestandsfahrzeug gesehen und wir alle dachten es wäre eine gute Idee da zuzuschlagen.

Mittlerweile sind alle SR+ auf den Gebrauchtmarkt noch teurer, und wir wagen es noch zu warten.

Im Auge habe ich auch noch einen Peugeot. Sofort verfügbar.

Aber der Tesla wäre ganz klar das bessere Reiseauto. Man möchte ihn ja schon irgendwie haben… :smiling_face_with_tear:

Falls Du als Unternehmer bestellt hast:
Achte darauf, dass das nicht als Widerruf sondern als Rücktritt vom Kaufvertrag behandelt wird.
Als Unternehmer hast Du nämlich nicht das gesetzliche Widerrufsrecht, dass Dir die Rückerstattung von allen Anzahlungen zuspricht sondern nur das von Tesla vertraglich eingeräumte Recht zu stornieren.

1 „Gefällt mir“

Mach’ es nicht. Wenn du ein Reiseauto, noch dazu mit Familie, suchst, dann nimm’ etwas anderes.
Mittlerweile sehe ich keinen Grund mehr, warum es ein Tesla sein müsste.
Selbst das Supercharger-Argument ist mittlerweile nicht mehr zugkräftig. Dafür die ganzen schlecht funktionierenden Assistenten, die vor allem auf Langstrecke nerven.

Und nach der Vorgeschichte wäre ich da nicht mehr so entspannt.

Ja, stimmt!

Kannst du mir ein paar EVs nennen, die du besonders für Familien interessant findest?

Danke schon mal!

Ja, einen davon findest du mit Erfahrungsbericht hier im Forum:

Das ist mein Favorit und wird der nächste. Leider lange Wartezeit. Ansonsten kommt da in den nächsten Monaten noch einiges, was spannend wird. VW und Audi haben einen spannenden Kombi präsentiert und beim aktuellen Bestand fällt mir sonst noch Kia EV6 und Hyundai Ioniq 5 ein.
BMW iX(3), Ford Mustang mach-e, Mercedes GLC etc.

Es gibt schon Alternativen. Einfach mal umsehen und nach den persönlichen Kriterien filtern.

Der Skoda Enyaq ist ein sehr gutes Auto.

Leider wurde in Deutschland zuletzt eine Lieferzeit von 27 Monaten genannt.

Könnte schwierig werden da kurzfristig was zu gekommen.

1 „Gefällt mir“

Ja. Eventuell überbrücken oder mal eine Autoplattform anwerfen und schauen, ob etwas sofort verfügbar ist.

Mir würde da noch der Mustang Mach E einfallen…
Da gibt es auch Lagerfahrzeuge im System.

Peugeot e-208 gekauft. Nicht unbedingt familienfreundlich, aber günstig und sofort verfügbar.

Gerade beim Ölstand messen meines jetziges Fahrzeuges festgestellt, dass das Öl sehr wässrig ist und der Ölstand ist plötzlich viel zu hoch.

Im zweiten Schritt gesehen, dass das Kühlmittel dunkel angelaufen ist…. Oh je…

Nach über 350.000km kann ich mich nun von ihm verabschieden. Allerdings dauert es noch ein bisschen bis wir den Peugeot bekommen. Das heißt wir haben drei Wochen kein Auto, die Welt geht nicht unter, aber auf den Land mit zwei Kindern, naja…

Diese ganzen Probleme wären mir erspart geblieben, hätte es den Doppelverkauf nicht gegeben… :disappointed:

1 „Gefällt mir“

Aber die Aussicht ist doch schon einmal ganz gut. Im Zweifel einen Gebrauchten mit TÜV für 500 € schiessen und die Zeit überbrücken.

Ja war echt Pech. Ich hab schon zweimal aus den Bestand gekauft und da hat alles geklappt.

Geiles Auto!

Sofern ich das Geld von Tesla bekomme…

UPDATE: https://twitter.com/yoshijaeger/status/1546571850377052163?s=21&t=IwqWRkkR1j6PTHDNVVEmww

Warte nun seit 17 Tagen auf das Geld.

Eben gerade gab es eine S-ID Meldung dass Tesla 250 EUR von meiner Kreditkarte eingezogen hat.

Jetzt ist Schluss mit lustig.

Meine Rechtsanwältin forderte mich auf bei der Polizei eine Strafanzeige zu machen. Wegen Unterschlagung.

Die Polizei meinte das klingt eher nach Betrug, insbesondere wegen der vielen Anrufe am Anfang.

Nun ist es eine Strafanzeige wegen Betrug geworden.

Meiner Meinung nach etwas zu viel, aber der Beamte meinte er darf nicht die geringere Einstufung hernehmen, da zu viele Kriterien eines Betrugs vorliegen.

Wir wissen alle, dass es kein Betrug sein wird, aber mir ist es im Endeffekt egal.

Was wir in den letzten 9 Wochen durchmachen mussten, ist eine gigantische Katastrophe.

Mich freut es für jeden von euch, der seinen Tesla gekauft und erhalten hat. Bitte habt viel Spaß damit.

Für mich ist ein großer Traum geplatzt, ich werde zunächst kein Tesla fahren. Macht mich tot-traurig, aber es gibt ja auch wichtigere Dinge als ein Autotraum

Einen schönen Abend euch noch! :pensive:

11 „Gefällt mir“

ich kann das gut nachvollziehen und finde es sehr traurig, dass Tesla durch dieses Gebaren sich und einigen Kunden so viel Ärger verursacht.

Ich denke auch nicht, dass es Betrug ist, aber man kann und sollte solche Sachen auch nicht einfach so durchgehen lassen.

1 „Gefällt mir“

Wahnsinn
Du hast richtig gehandelt. Halte uns auf dem Laufenden.

1 „Gefällt mir“

In der Regel nicht nur eine Rechnung, sondern manchmal bis zu zehn Rechnungen, die dann fast alle unterschiedliche Preise zeigen. :rofl: :joy:

Tut mir echt Leid, das die so einfältig sind und in der Abarbeitung solcher Fälle richtig „tragic“ sind, um es in Elons Lingo zu halten.

Leider musste ich auch schon „oft“ (kein Witz) mit Anwälten Tesla klar machen, das Ihre Rechtsauffassung nicht mit aktueller Rechtssprechung und zu europäischen und deutschen Gesetzen passt. Hat mich ebenfalls ungeheuerlich geärgert.

Habe damals zweimal an Elon Musk und deren Anwälte in U.S.A. direkt geschrieben und ab da ging es dann plötzlich ganz schnell. Die Anwälte haben dort damals die Alarmglocken gehört, und verstanden, was für eine „Tretmine“ hier in Deutschland lag, um die Tesla Europa da herumtanzt.

Jetzt ist aber alles wieder gut. Schade, dass die den Laden immer noch nicht im Griff haben.

Wie schreibt man direkt an Elon Musk oder seine Anwälte? :smile:

UPDATE:
Ich habe gerade mit der Kreditkartenhotline gesprochen. Es kann sich hierbei um eine Rückbuchung handeln. Das ist aber noch nicht sicher und steht erst in ca. vier Tagen im System.

Wenn dem so wäre, tut mir meine gestrige Aufregung leid.
Selbstverständlich ist meine Geduld langsam - aber sicher - erschöpft.

Eine Rückbuchung die erst als Belastung erscheint? Das hätte ich auch noch nie gesehen :smiley:

Als Belastung wurde er mir in der S-ID App angezeigt, aber der Mitarbeiter der Kreditkartenhotline meinte es sei lediglich eine Autorisierung…?

Stand heute:

Bisher wurden immerhin 250 EUR erstattet. Die Strafanzeige sollte inzwischen bei der Polizei liegen. Ich bin nicht der Typ der mit Anwälten oder Anzeigen droht, von dem her finde ich es sehr schade…

War am Donnerstag sogar mal bei Tesla vorbeigefahren, weil ich zufällig in der Nähe war. Sah so aus, als wäre das Geld auf dem Weg. Aber glauben kann ich leider immer noch nichts :frowning:

Inzwischen wird sogar der neue Autohändler ungeduldig, weil er Geld sehen möchte. Wer hätte das gedacht….?

EDIT:
Ich bin wirklich sehr traurig gewesen, als ich die ganzen Teslas am Standort gesehen habe.
Die Autos finde ich nach wie vor hammergeil.
Das Feeling am Standort war sehr locker, und unfassbar freundlich.

Mittlerweile sind wir uns sicher, dass wir hintergangen wurden beim Verkauf. Vermutlich brauchte einer der Mitarbeiter das Auto dringend selber, deshalb der ganze Stress am Anfang… abschließend wurde mir versichert, dass es Doppelverkäufe bei der Software nicht geben kann.

3 „Gefällt mir“