Impressum / Datenschutz Regeln Cookies
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Beschlagene Rückleuchten lt Tesla normal

Geht’s euch bei dem Wetter auch so (siehe Bilder). Das is sogar noch relativ wenig. Ich hatte mal n Ticket offen, wurde aber mir folgender Begründung geschlossen:

"Sehr geehrter Herr XXX

Danke Ihnen für Ihren Termin.

Das Beschlagen der Rückleuchten ist nach dem Waschen oder Regen ganz normal, die Rückleuchten sind nicht zu 100% dicht, dadruch dass es LED ist erhitzen die Rückleuchten nicht und das Kondenzwasser kann nicht verdampfen.

Bitte beachten Sie die Rückleuchten weiterhin ob es stärker wird oder ob sich Wasser sammelt."

Ja das regelt sich nach ner Zeit wieder, aber sowas hatte ich in der Stärke noch bei keinem meiner 13 Autos…!

Gruß




So lange kein Wasser drin steht ist das wohl mehr oder weniger bei allen Autotypen heutzutage normal. Das liest man zumindest auf sehr vielen Webseiten und Foren, wenn man danach googelt. z.B. auch hier: adac.de/rund-ums-fahrzeug/a … -leuchten/

Wurde auch schon oft in diesem Forum besprochen.

Also ein leichtes Beschlagen ist tatsächlich normal. Aber bei dir bilden sich ja teilweise richtige Tropfen. Da wäre ich etwas hartnäckiger bei SeC und würde mir das zumindest anhand der Bilder noch einmal bestätigen lassen. Dann hast du zumindest etwas in der Hand, falls irgendwas mit dem Licht sein sollte.

Du hast so oder so 4 Jahre Garantie. Wenn die Leuchte nicht mehr leuchtet, gibts ne neue. Und wenn sie die 4 Jahre durchhält, dürfte es wohl wirklich nicht so schlimm sein.

Es dürfte sich um Feuchtigkeit durch Druckunterschiede handeln. Wen’s stört, der sollte zur Selbsthilfe greifen:

gore.de/produkte/belueftungsloesungen

Das Lampengehäuse von hinten anbohren, das Loch mit einer Gore-Membran verschließen.

Habe die selbe Antwort vom sec bekommen, solange kein Wasser drin steht klingt das für mich auch logisch und ich mache mir keine Gedanken mehr.

Und puff, ist die Garantie weg… Ne ne… Dann lieber lassen und beobachten

Und die 13 Autos hatten auch alle LED?
Unabhängig davon würde ich es erstmal weiter beobachten, da habe ich schon schlimmere Fälle gesehen.

Die Tropfen, die ich auf den Fotos erkenne, scheinen von außen zu sein.

Genauso beschlagen sind meine 4 Rückleuchten auch regelmäßig bei Temperaturdifferenzen, nach dem Waschen und im Regen. Ist üblicherweise nach einem Tag wieder verschwunden.

SeC Hamburg hat ebenfalls gesagt, ist normal. Wäre schön, wenn es anders wäre, stört mich aber nicht wirklich.

Muss halt jeder wissen was er will - funktionierende Technik oder eine Versicherung die (hoffentlich) zahlt, wenn was kaputt ist.

Seh da halt keinen Sinn drin Löcher rein zu bohren nur um ein Membran an zu bringen, wenn es bewusst eh nicht dicht ist lt Tesla

Update von heute. Ist das echt bei euch auch so und muss man das akzeptieren?

Eben erneut nen Termin eingestellt in die App mit Wunsch um mobilen Service :wink:


Sieht bei mir leider auch so aus. Fahre seit zwei Monaten so rum. Mal stärker mal schwächer (je nach Witterung/Außentemperatur).

Habe es auch bei der 3. Bremsleuchte und den Nebelscheinwerfer beobachten können (allerdings selten). Scheinwerfer waren bisher nicht betroffen.

Undicht sind die Rückleuchten nicht, allerdings ist entweder keine Belüftung vorhanden oder diese fehlerhaft, somit kann feuchte Luft in den Rückleuchten an der kalten Oberfläche innen kondensieren = UNSCHÖN

Die äußeren Rückleuchten sind definitiv stärker davon betroffen.

Hatte davor drei dt. Premiumfahrzeuge, davon zwei mit LED Rückleuchte -> Kondensat dort gleich 0!





572E3953-7B87-40A4-8FDE-56B1CC51B8C5.jpeg

Danke fürs Feedback. Bei Tesla mal n Termin gemacht? Das is wohl so n Ding wo sich einfach mehr Nutzer beschweren müssen… Sowas kenne ich von meine Mercedes die ich vorher gefahren bin auch ned…

Ich melde mich hier auch mal gerne zu Wort.
Mein Model 3 hat ziemlich genau auch so ausgesehen wie auf euren Fotos.
Das habe ich per App an Tesla geschickt und die haben das beim letzten Service geprüft. Ich bekomme alle Rücklichter ausgetauscht, es war nur nicht lagernd und muss daher bestellt werden.

Ist aber absolut nicht normal in diesem Ausmaß laut SeC.

Habe das gleiche Problem mit den Rückleuchten.
Bei mir kommen aber auch die Nebelscheinwerfer hinzu, welche teils sehr stark Beschlagen :unamused:
20191002_191600.jpg
20191002_191556.jpg
20191002_190922.jpg
20191002_190908.jpg

1 Like

Hatte ich sogar bei meinem Mercedes c Coupé

Bei mir wurde das vom Ranger getauscht, war wochenlang feucht

Hast du wieder Probleme damit? Oder durch Tausch gelöst?

@Nickkcin Hat Mercedes das behoben/getauscht?

@buddy1495 Bei mir laufen die Nebelscheinwerfer auch an. So stark wie bei dir konnte ich es allerdings nicht beobachten (selbst nach Waschanlage).

Habt ihr euer Auto eigentlich mal in die Sonne gestellt oder in einer trockenen Garage über Nacht abgestellt? Wenn da Feuchtigkeit eindringen kann sollte diese auch bei trockener Umgebung wieder entweichen können. Wenn das Auto jedoch dauerhaft in einer Umgebung mit hoher Luftfeuchtigkeit (>60%) steht kann die Kondensation natürlich nicht verschwinden, ist halt Physik :wink: Mein M3P steht über Nacht immer in der Garage mit Luftentfeuchter und bisher noch nie Probleme mit beschlagenen Leuchten gehabt :slight_smile: