Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Bericht Stern.de über Model S

Hallo zusammen,

ich bin gerade zufällig über einen Bericht und eine erste Einschätzung des Model S von Tesla gestoßen.

stern.de/auto/fahrberichte/e … 45834.html

Was sagt ihr dazu? Seht ihr das genauso?

Im Bericht wird auch geschrieben das Tesla was an der Geschwindigkeitsschraube drehen sollte. Wie seht ihr das? Findet ihr das es ausreicht wenn ein Auto „nur“ mit 200 km/h gefahren werden kann oder denkt ihr auch das es besser wäre etwas mehr Endgeschwindigkeit aus den Teslas raus zu holen? Denke mal je mehr Geschwindigkeit desto weniger maximale Reichweite. Ich kann nur nicht sagen wie viel das ausmacht wenn man mit voller Geschwindigkeit fährt. Denke aber mal das es sehr viel ausmachen wird. Ich meine das mal beim Roadster gelesen zu haben, das man bei schneller fahrt nur noch eine Reichweite von 120km haben soll.

Viele Grüße

Ombre

gib mal die Phrase „Es ist das beste Auto der Welt“, verspricht der Vizepräsident von Tesla Motors in den USA." in Google ein, dann kannst Du sehen wer alles abschreibt, IMHO gibt es nur einen „Originalartikel“

die 200 km Frage ist typisch Deutsch, für niemanden außerhalb von Deutschland ist die Frage relevant.

Und auf welchen Autobahnen in Deutschland kann heute überhaupt noch (zu normaler Verkehrszeit) viel schneller als 120-150km/h gefahren werden.
Fast überall ist es durch generelle Geschwindigkeitsbeschränkung oder durch die hohe Anzahl an Fahrzeugen beschränkt.

Ich hätte auch nichts gegen ein generelles Tempolimit. Ich persönlich komme lieber entspannt ans Ziel als über die Autobahn zu rasen um vielleicht 30 Min. eher am Ziel zu sein.

Gruß Chris

PS: Wobei schnell fahren auch mal ganz schön sein kann, aber dafür gibs ja dann auch die Rennstrecke, z.B. Nürburgring.

Der gleiche Artikel stand auch in Autobild. Die Hoechstgeschwindigkeit ist ausreichend wie ich finde, kann aber wohl tatsaechlich seitens Tesla bei Bedarf erhoeht werden (angeblich noch 2000 u/min Drehzahlreserve). Die Wasserkuehlung von Batterie, Inverter und Motor wuerde wohl auch der thermischen Belastung standhalten, aber die Reichweitenanzeige wuerde wohl einem ziemlich schnellem Countdown nicht ganz unaehnlich sehen …

Persöhnlich fahre ich meist die 40km unbeschränkte AB vor meiner Haustür. Mann kan durchaus auch mal 160-180 Tagsüber fahren nur nicht im Berufsverkehr oder wen zuviele LKW unterwegs sind.
Im Tesla (konstant) schneller als 160 ist einfach unangenehm so wie meist sinnlos & laut…
Dennoch haben spontane Sprints bis zur Grenze und anschliesendes zurückfallen auf Tempomat niveau des öffteren seinen reiz :mrgreen:

Im allgemienen finde ich es zimlich OK wie es ist die Richtgeschwindigkeit ist 130 und das ist auch gut so.
Villeicht doch noch ne generelles verbot für > 200 hätte ich auch nix dagegen weil habe nix was scheller kann :smiling_imp:

gruß ManuaX

Also in meinem beruflichen Umfeld kenne ich viele Kollegen und Freunde die mit ihren Firmenwagen jenseits der 200 stundenweise die Autobahnen schrubben - ich bin selbst 2010 FFM<>Dresden gependelt in durschn. 3h für 500km - ja das geht ! und da bin ich nicht der schnellste gewesen auf der Strecke :smiley:

(mal nebenbei: Die jetzt nachträgliche Reflektion meines „normalen“ Verhaltens hat bei mir einiges an Umdenken bewirkt)

Ich glaube voll und ganz an e-Mobilität - nur werden wir die nächsten Jahre nicht die Nische der 250+ VMax Reiselimousinen abdecken können … alles eine Frage der Zeit und der Infrastruktur…

BTW: mein Kollege fährt ein 100kw+ SuperSportMotorrad, und wenn er mit 300 über die Autobahn düst hat er die gleiche Reichweite wie ich auf meiner Zero (auf der Landstraße) nämlich 100km+ :slight_smile:

Wenn der das wirklich so macht, dann geht seine Reichweite schneller auf 0 als dass ich einen neuen Akku bekomme :frowning:

Ich sach ja, fossile Einweg-Energie ist noch viel viel zu billig. Bei Firmenwagenfahrer ist da auch wenig Bewußtsein in dem Bereich zu erwarten … schließlich zahlt ja die Firma und die Termine liegen ja auch immer so verdammt eng …

Das gibt doch Hoffnung … :wink:

250+Vmax und Reiselimousine paßt doch schon in sich nicht wirklich zusammen - entspanntes Reisen im Pkw endet spätestens bei V > 150 km/h und damit liege ich wahrscheinlich eher noch zu hoch.

Dazu sach ich nix - wenn es ihn zerreißt, erwischt es hoffentlich nur ihn und keinen anderen.

Hab echt überlegt ob ich zum Thema „Vmax“ was tippe, konnte ich dann doch nicht lassen.
Ist immer wieder echt erschreckend, wie wenig Energie Bewußtsein so unterwegs ist, die vergangenen Jahrzehnte des Überflusses und des Konsums mit easy going sind vieler Orten zu erkennen. Das wird noch ein weiter Weg … teilen wir die Kräfte gut ein.

@UdoW: Danke für deinen Beitrag. Ganz ähnlich denke ich auch.
Denke oft wenn ich mal wieder einen Raser sehe der Sprit scheint ja noch lange nicht teuer genug zu sein wenns immer noch so schnelleren muss.
Ich lasse meinen alten Verbrenner mittlerweile stehen wenns auch mit dem Rad geht.
Als angehenden KFZ-Mechatroniker stößt das Thema E-Mobilität und/oder Spritsparen leider auf taube Ohren…

Gruß Chris

Hi Chris, Du auch hier? Bin seit heute auch dabei. Gibt es hier keinen Thread „User Vorstellung“?
EcoCarer

Jap ich bins. (der selbe Chris wie aus dem Ampera Forum :wink:)
Dann sag ich mal willkommen im Forum.
Und nein, es gibt keinen Thread „User Vorstellung“.

Gruß Chris

Schreibt Torsten mal an was nicht ist kan ja noch werden.

gruß Manu

Jepp, I try to…

:frowning: Sorry ManuaX, ich darf als „Neuer“ wohl noch keine PN´s schreiben. Soll mich erst mehr beteiligen, dabei will ich mich ja nur an der richtigen Stelle vorstellen. Wird dann wohl schon kommen, jedes Forum hat andere Regeln… Ich warte dann mal ab, und poste nur ´ne Nummer an anderer Stelle.

ich übernehme… Thread/Bereich kommt.

Suppi, das geht ja schnell bei Euch. Freue mich auf einen regen Austausch.
EcoCarer

Also meine Meinung zum Stern Artikel:

Ich habe zwar schon im Model S sitzen können, jedoch sind diese Aussagen ohne Testfahrt eines Serienfahrzeugs nicht möglich.

Den Satz verstehe ich nicht, warum Frage der Einstellung und des Preises um schneller laden zu können?!? hat da jemand KW Ladeleistung mit KWh Akku-Kapazität verwechselt :wink:

Wenn die Versicherer einen Aufschlag nehmen und die Bundesregierung eine >209km/h Steuer für Autos einführt, wäre das eine akzeptabel Option für mich. Ich hätte dann gerne eine Kauf-Subvention und einen Versicherungsnachlass für meine KfZ- & meine Lebens-Versicherung wenn ich mich auf VMAX 160km/h runterschrauben lasse. :sunglasses:

ich habe eine solche Federung bei meinen beiden Audi A6 gehabt und war damit seeeeehr glücklich. zwischen Komfort und Dynamic waren trotz gerade einmal 20mm Höhenunterschied, dafür aber auch härterer Abstimmung ein so großer Unterschied das ich eigentlich jeweils zwei verschiedene Autos hatte (gerade bei >200km/h :unamused: )
Das AdaptiveAirSuspension bei Audi war deutlich teuerer als die 1.5K$.

Der Prototyp in Genf war tatsächlich nachbesserungsbedürftig. Aber auch beim 458Italia habe ich mal in einem Prototypen gesessen und Holzreste im Handschuhfach, verschnittene Teppichecken und nichtpassende Spaltmaße entdeckt. Damals dachte ich, ob die tatsächlich in dieser Art und Weise Premiumklasse vorstellen und verkaufen wollen… Das Serienauto war dagegen keine Handarbeit mehr und zumindest in diesen Ecken sauber verarbeitet. Ich warte erst einmal das erste Vorführauto in Deutschland ab bevor ich mir eine Meinung bilde (und vor allem bevor ich eine Bestellung auslöse.

here we go:
viewforum.php?f=32

Es könnten die verschiedenen Optionen für’s Laden gemeint sein. Ein extra 10kW onboard Ladegerät gibt’s für $1500. Den 20kW Ladeanschluß für Wandmontage (HPWC) für $1200. Ist aber beides nur für US/Canada interessant da [email protected] :astonished:

Daran sieht man wie wenig die den Antrieb verstehen. Die Vmax ist elektronisch limitiert weil der Motor da schon mit 14000 U/min dreht und zunehmend ineffizient wird. Tesla prüft angeblich, ob man die Sache bis 16000 treiben kann. Irgendwann aber fliegt das Teil auseinander. Die Fliehkräfte wachsen ja quadratisch mit der Drehzahl.