Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Belegung SUC

Hallo,
kurze Frage, ich habe das auch in irgendeinem Blog gelesen!
Wie sollte die Belegung an einem SUC sein, wenn mehrere Tesla gleichzeitig laden !
Also 1a 1b 2a 2b
Wie sollte man ausweichen, damit man die Volle Power zur Verfügung hat !!!
Danke !
Oder ist dies ein Irrglaube, dass Die Ladeleistung bei Belegung 1a und 1b nachlässt ?
Gruss Sven

Die Paare 1A/1B, 2A/2B etc. teilen sich jeweils eine Gleichrichtereinheit, die maximal 120 kW (in der neuen Generation) abgeben kann. Wenn also z.B. Stall 1A belegt ist, dann solltest du Stall 1B meiden und umgekehrt.

Und wenn einer an 1a und einer an 2a lädt fragen mit welcher Leistung gerade geladen wird :smiley:

Ja da wird geteilt. Wenn der an der Partnersäule fast fertig ist spielt das aber keine große Rolle. Ausserdem sind nicht überall die nebeneinanderstehenden Säulen verbunden. Also genau hinsehen wie die Nummerierung ist. Dann gibt es auch maximale Leistung.

Gruss Siggy

Kann man eigentlich ohne Fragen auch erkennen auf welchem Ladestand ein Tesla am Supercharger gerade ist?
Zeigt der Monitor was an, wenn der Wagen verlassen am SuC hängt? Oder schaltet der sich ab wenn man den Wagen abschließt? Das wäre ja an sich logisch aber andererseits am SuC`s durchaus sinnvoll wenn er es anzeigen würde eben wegen der Frage für andere welche Ladestelle am sinnvollsten ist und auch zweitens zwecks Sichtbarmachung von Ladestellenlangzeitblockierern. :bulb:

Danke, Snooper77, sowas dachte ich mir schon.

@Helmut1, ich weis jetzt nicht, ob das hier jemand so gerne hört.
Ich vergleich es gerne mit den Handtuchblockierern im Urlaub.
Du kannst den Rüssel vom Auto durch Knopfdrücken einfach rausmachen.
(Entriegeln)
Es kommt dann halt die Meldung von der App!„Laden abgeschlossen“
Also wenn Du bemerken solltest, dass jemand 2h den Platz blockiert, wobei ich mir das nicht vorstellen kann.
Denn die Otto Normalo Fahrer blockieren dann doch mehr als einer von der Teslafamilie !

Reimold, bei einem verschlossenen Model S kann man die Kupplung nicht lösen, wenn man den Knopf drückt! :wink:

Und selbst wenn: Dann hätte man ein Kabelende in der Hand, dessen Stecker meist nicht zu einem woanders geparkten Tesla reicht.

Rrrrichtig ! :smiley:
Aber um einen Dauerparker zu ärgern, kann man trotzdem den Knopf drücken und es kommen , vorausgesetzt man hat die App, die Meldungen auf dem Handy.
Vielleicht bewegt dann mal derjenige seinen Ar… zum Auto :open_mouth:

Also ich hatte, auch wenn das Thema Dauerparker im Forum hochkocht noch nie Probleme !
Nie mehr als ein-zwei an den SUC.

Eigentlich nicht. Nur kurz von aussen, bevor der Wagen verriegelt, da leuchten die LEDs aussen am Ladeport in unterschiedlicher Frequenz. Flackern (hoch) sehr leer - atmen (niedrig) fast voll.

Die LEDs werden aber nach dem Verriegeln abgeschaltet, um wenig Aufmerksamkeit zu erregen. Manchmal funzt das aber nicht - dann könnte man es sehen.

Ansonsten gibt es keine Möglichkeit, von aussen eine Feststellung zu treffen, wenn man keinen Schlüssel oder Zugang zur App hat.

Im Prinzip ist das gut so. Langfristig wird Tesla nicht um eine Lademanagement auf der Langstrecke drumrumkommen. Also sind stalls frei am angepeilten SuC, wie lange benötigen die Fahrzeuge dort, Ladeabbruch bei 70-80% für ladende Fahrzeuge, wenn sich eine Warteschlange aufbaut - ggf. automatischen Umparken :slight_smile:. Es bleibt alles spannend.

Aktuell ist das in DE aber noch kein Thema…

Hatte noch nie das Problem. Gute Lader legen ja auch ihre Handynummer sichtbar ins Auto

Das Knopf drücken unterbricht das Laden nur wenn auch der Schlüssel erkannt wird! Also in deinem beschriebenen Fall kommt keine Meldung auf´s Handy.

Am Supercharger lege ich nie die Ladescheibe in Auto, da ich immer in der Nähe bin, bzw. die Ladung ja rel. kurz ist im Gegensatz zum Laden an Typ2- Säulen, da ist meine Ladescheibe angesagt… :smiley:

Falsch !
Deshalb reite ich ja auf diesem Thema rum. Und ich probiere auch aus, ob man nicht doch den Stecker ziehen kann !
Am Samstag Abend bin ich nämlich zum Auto gelaufen, meine Frau hatten den Schlüssel und war noch auf Toilette.
Ich ging standardmässig zum Rüssel, drücke den Knopf und „KLACK“
Nur gezogen habe ich nicht. Aber die Meldung " Laden abgeschlossen kam "

War denn noch nicht vollgeladen?

Das würde mir aber doch Sorgen machen, dass man ohne Schlüssel den Ladeport entriegeln kann, kann ich mir nicht vorstellen… Haben noch andere die Erfahrung gemacht? Wir haben unsere Schlüssel immer in der Tasche - wir kümmern uns gar nicht mehr darum… :confused:

Vieleicht war der Wagen noch gar nicht versperrt?

Wenn man bei verriegeltem Wagen den Knopf auf dem Stecker des SuC / UMC drückt, macht es Klack, das Laden stoppt solange man den Knopf gedrückt hält. Nur entriegelt wird der Stecker nicht, sodass man ihn nicht ziehen kann. Lässt man den Knopf wieder los, so wird das Laden fortgesetzt. War auch sehr überrascht darüber, dass das so umgesetzt ist.

…und es wurde berichtet, dass dieser Vorgang die Priorität am SuC ändert. Der Wagen mit dem Unterbrechen des Ladens ist dann zweiter, falls am Zwillings-Stall ein anderes Auto steht (auch wenn es vorher erster war). Konsequenz: ev. langsameres Laden.

Hat das jemand in letzter Zeit mal getestet? Angeblich wollte TM gegen so ein Verhalten des SuC was tun, da man es missbräuchlich (fies) verwenden könnte, sich selbst „vorzureihen“.

:mrgreen:

AHA !
Es ging ja zuletzt darum, die Dauerlader auszubremsen. Also wäre es ja doch eine Möglichkeit .
Ich finde das nicht fies :wink: